> > > > CES 2011: EVGA GTX 570 Redesign und neue P67-Mainboards

CES 2011: EVGA GTX 570 Redesign und neue P67-Mainboards

Veröffentlicht am: von

evgaErst vor wenigen Stunden konnten wir einen Blick auf die Dual-GPU-Eigenentwicklung von EVGA werfen. Doch man hatt auch noch eine weitere Neuheit in der Hinterhand. Dies ist zum einen eine GeForce GTX 570 im Eigendesign, mit komplett überarbeitetem PCB und Kühler. Die Karte wird deutlich kürzer als das Referenzmodell von NVIDIA. EVGA stellte auch noch drei Mainboards auf Basis des P67-Chipsatzes vor. Die drei Modelle unterscheiden sich in Ausstattung und Form-Faktor. Bei einem Besuch in Asien konnten wir bereits einen ersten Blick auf die Mainboards werfen. Ebenfalls vorgestellt wurde eine Streaming-Box, welche über Netzteil Zugriff auf einen entfernten PC nehmen kann. So kann beispielsweise vom Wohnzimmer aus auf den Rechner im Büro zugegriffen und dieser ferngesteuert, als würde man direkt davor sitzen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar87589_1.gif
Registriert seit: 20.03.2008
Karlsruhe
Bootsmann
Beiträge: 744
die neue GTX570 sieht sehr geil aus :) aber meine 2 GTX460 haben sie ja auch abgelichtet :)
#3
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3655
ganz blöde Frage:
Was issn das für´n Steckplatz auf Bild 5?
Soll das ein IDE sein?
#4
Registriert seit: 22.12.2007

Obergefreiter
Beiträge: 97
Zitat drakrochma;16047918
Was issn das für´n Steckplatz auf Bild 5?


Compact Flash ;)
#5
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3655
und das heist?
"onboard"-SSD möglich?
#6
customavatars/avatar44884_1.gif
Registriert seit: 13.08.2006
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1700
Compact Flash is fast IDE
hat nur 4Pins mehr für Strom

Is ne gute idee sowas direkt auf em Mainboard
#7
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8458
Der CF Slot ist ne coole Idee, aber keine PCI Slots = können sie behalten :fresse:
#8
customavatars/avatar10514_1.gif
Registriert seit: 20.04.2004

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1454
Zitat L0rd_Helmchen;16055240
Der CF Slot ist ne coole Idee, aber keine PCI Slots = können sie behalten :fresse:


Kommt auf die Anbindung an, sonst ist es nichts anderes als ein Kartenlesegeräte anschluss. Und das haben schon einige Mainboards
#9
Registriert seit: 07.12.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 487
Die alten gibts aber jetzt trotzdem noch oder?
#10
customavatars/avatar108061_1.gif
Registriert seit: 06.02.2009

Kapitän zur See
Beiträge: 3378
Beim µATX Board stoßen mir ein Paar Sachen übel auf:

Wenn man etwas googelt findet man die Information, dass beide PCI-E 16x Slots immer elektrisch mit 8x angebunden sind....

4Phasen + 2 gut ka was für OC reicht, aber mehr ist immer schöner ^^

Die Kühlkörper wirken etwas mickrig keine Ahnung was da gebraucht wird....

Das Board sieht insgesamt net so doll aus, aber besser als die von ASUS, aber das ist auch nicht schwer :fresse:

Gut zugegeben die letzten Punkte könnten irrelevant sein, aber wenn das mit dem 1. Punkt stimmt ist es schon relativ bescheiden....
#11
customavatars/avatar10514_1.gif
Registriert seit: 20.04.2004

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1454
klar über USB. Innovativ ist auch die alternative Bohrung für den CPU-Kühler, sodass S775 Kühler auch passen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG Maximus X Formula im Test - Maximale Ausstattung mit OLED-Display

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ASUS_MAXIMUS_X_FORMULA_004_LOGO

Die Weihnachtsfeiertage und auch der Jahreswechsel liegen nun hinter uns, sodass wir uns nun weitere Mainboards näher anschauen werden. Gegen Ende 2017 ist das ASUS ROG Maximus X Formula in unserer Redaktion eingetroffen. Inzwischen haben wir das Maximus X Formula für Intels... [mehr]

Meltdown: ASUS, ASRock, EVGA Gigabyte und MSI stellen BIOS-Updates für...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Das Jahr 2018 begann in der IT-Welt mit der Bekanntgabe der schwerwiegenden Sicherheitslücken mit dem Codename "Meltdown" und "Spectre". Während sich "Meltdown" auf die Intel-Prozessoren beschränkt, sieht es bei "Spectre" ganz anders aus. Und auch wenn Software einen Hardware-Fehler nicht... [mehr]

Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 Pro im Kurztest - VRM- und Kühlung-Verbesserungen...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/GIGABYTE_X299_AORUS_GAMING7_PRO_02_LOGO

Intels X299-Plattform bringt mit Skylake-X bis zu 18 Kerne inklusive SMT in den High-End-Desktop-Bereich. Schon zu Anfang sind dann erste Probleme mit den hohen VRM-Temperaturen und zu schwacher Stromversorgung bei einigen X299-Mainboards ans Tageslicht getreten. Dies hat Gigabyte und auch ASRock... [mehr]

Biostar Racing X370GT7 im Test - Unterschätzt aber etwas teuer

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2018/BIOSTAR_X370GT7_004_LOGO

Wir nehmen einmal Abstand von der Intel-Welt und wechseln nicht nur ins AMD-Lager, sondern werfen unsere Blicke auf einen Mainboard-Hersteller, der noch immer kein leichtes Spiel hat, sich gegen die harte Konkurrenz durchzusetzen. Von Biostar haben wir das X370GT7 aus der Racing-Produktreihe... [mehr]

MSI Z370 Tomahawk im Test - Günstiges Z370-Brett mit Trümpfen

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2018/MSI_Z370_TOMAHAWK_004_LOGO

Von MSI haben wir uns mit dem Z370 Godlike Gaming ein Modell aus der Enthusiast-Gaming-Produktreihe und mit dem Z370 Gaming Pro Carbon (AC) eines aus der Performance-Gaming-Serie näher angeschaut. Da erklärt es sich eigentlich von selbst, dass wir ebenfalls ein Mainboard aus der... [mehr]

ASRock X399M Taichi: Das kleinste Mainboard für AMDs Threadripper...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_LOGO

Für Intels High-End-Prozessoren auf Basis des X299-Chipsatzes gibt es in Form des ASRock X299E-ITX/ac bereits eine Micro-ATX-Platine. Dieses Mainboard setzten wir zusammen mit einem Intel Core i9-7980XE und einer NVIDIA Titan V auch schon in ein entsprechend kompaktes Gehäuse. Auf... [mehr]