1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. Die P67-Flut reißt nicht ab: ASUS P8P67 gesichtet

Die P67-Flut reißt nicht ab: ASUS P8P67 gesichtet

Veröffentlicht am: von

asusPünktlich zur Consumer-Electronics-Show, welche Anfang Januar auch unser Team nach Las Vegas locken wird, soll Intel endlich seinen Vorhang für "SandyBridge" fallen lassen. Doch während man die neue Plattform irgendwo auf der anderen Seite der Welt schon längst ergattern kann, konnte man in den letzten Wochen und Monaten immer wieder neue P67-Mainboards begutachten. Auch wir durften uns bei EVGA und ASRock bereits ein erstes Bild der neuen Hauptplatinen machen. Nun tauchte ein weiteres Modell in den Tiefen des Internets auf: Dieses Mal aus dem Hause ASUS. Das ASUS P8P67 soll dabei nicht nur die heiß erwarteten Intel-Prozessoren unterstützen, sondern auch mit einigen anderen Features auf sich aufmerksam machen. So unterstützt der kommende "SandyBridge"-Untersatz dank zweier PCI-Express-x16-Grafikkartenports wohl auch wieder SLI und CrossFireX. Dazu gibt es zwei PCI-x1-Slots sowie drei herkömmliche PCI-Steckplätze.

Zwei Serial-ATA-III-Schnittstellen, zwei SATA-II-Ports und zwei extended-SATA-Anschlüsse bieten genug Anschlussmöglichkeiten für Festplatten, Solid-State-Drives und andere Laufwerke. Für massig Arbeitsspeicher stehen insgesamt vier DDR3-Speicherbänke bereit. Auf der Slotblende warten nicht nur drei USB-3.0- und sechs USB-2.0-Anschlüsse auf ihre Verwendung, sondern auch ein Firewire-Anschluss, ein Gigabit-Netzwerk-Port, die obligatorischen Soundanschlüsse und sogar zwei PS/2-Anschlüsse. Der neue P67-Chipsatz soll ein sehr gutes Overclocking-Potential aufweisen. Hierfür stehen eine 12+2-Phasen-Spannungsversorgung zur Verfügung.

Wohl rechtzeitig zum Start der neuen "SandyBridge"-Prozessoren dürfte ASUS mit seiner offiziellen Pressemitteilung nachziehen. Anfang Januar soll es schon so weit sein.

Weiterführende Links: