> > > > Zwölf Gigabyte-Mainboards für Sockel LGA 1155

Zwölf Gigabyte-Mainboards für Sockel LGA 1155

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Erst vor wenigen Tagen konnten wir drei Sandy-Brige-Mainboards von Gigabyte vorstellen (wir berichteten). Jetzt ist offenbar das gesamte Launch-Portfolio bekannt geworden, denn in dem australischen Forum overclockers.com.au sind Bilder und teilweise auch Spezifikationen zu gleich zwölf Platinen mit Sockel LGA 1155 aufgetaucht.

Neben den von uns neulich vorgestellten P67-Platinen "P67A-UD3R" und "P67A-UD3" haben wir im Rahmen des IDFs bereites über das Top-Modell "P67A-UD7" und den kleineren Bruder "P67A-UD5" berichtetet. Ergänzt werden diese Mainboards durch weitere Produktabstufungen - nämlich das Gigabyte "P67A-UD4" und die beiden Modelle "P67A-UD3R" und "P67A-UD3P".

An Mainboards auf H67-Basis wird es neben dem bekannten "H67MA-UD2H" auch zwei weitere, abgespeckte µATX-Platinen geben - das "H67MA-D2H" und das "H67M-D2". Beide haben so nur noch zwei statt vier Speicherslots. Das "H67A-UD3H" ist hingegen ein H67-Mainboard im ATX-Format.

Schließlich gibt es noch das "PH67A-UD3" und "PH67-UD3", deren Benennung etwas über den genutzten Chipsatz rätseln lässt. Da es keine Video-Ausgänge gibt, scheinen es Budget-Mainboards auf P67-Basis zu sein.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17324
Zitat UHJJ36;15625351
Das dauert noch bis ende 2011 GA ;)


ich denke mim 4 ghz X6 gestaltet sich das warten SEHR komfortabel ;)
#6
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1979
Das UD7 ist wirklich extrem sexy. Hoffentlich kommt Gigabyte auch bei AM3(+) mal mit solchen Boards daher, denn mit der Qualität der Gigabyte-Boards war ich bisher immer recht zufrieden, nur die Farbgebung fand ich immer etwas langweilig und zu AM2+ und ersten AM3-Zeiten eindeutig zu bunt.
Aber vor gut einem Jahr bin ich nochmal über meinen Schatten gesprungen und habe mir trotz der Farben eines zugelegt und es bisher nicht bereut.

Gruß
Gruba
#7
customavatars/avatar34325_1.gif
Registriert seit: 28.01.2006
Linz / Österreich
Korvettenkapitän
Beiträge: 2470
hier weiss auch noch keiner ob die boards UEFI haben?

ist mir auch auch egal, ich kauf mir mit sehr hoher wahrscheinlichkeit ein UD7 oder UD5 + 2600k oder 2500k und ab geht die post....

endlich mal Gigabyte Boards passend zu meinem schwarz gepulverten Zalman GS1000^^
#8
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 8781
Schick das das schwarz gefällt.
#9
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7603
Das UD5 und UD7 sind echt die \"schönsten\" Mainboards die ich je gesehen habe. Die gehören nicht nur in den Rechner sondern auch an die Wand :bigok:
#10
customavatars/avatar97767_1.gif
Registriert seit: 30.08.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2884
was ist eigentlich unter dem Kühler wo "früher" mal die Northbridge war? die "kleinen" Boards haben den Kühler erst gar nicht....
#11
customavatars/avatar8205_1.gif
Registriert seit: 03.12.2003

Admiral
Beiträge: 13902
Beim UD7 wird dort nen NF200 sitzen und beim UD5 nichts (nur halt für die Optik).
#12
customavatars/avatar22579_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005
Köln
котэ
Beiträge: 1037
@Chrisch kannst bitte die Quelle geben wegen NF200 ?
#13
customavatars/avatar8205_1.gif
Registriert seit: 03.12.2003

Admiral
Beiträge: 13902
Ich hab da keine Quelle für, aber da das Board 3-Way SLI unterstützt wird denen nichts anderes übrig bleiben als nen NF200 zu verwenden.

Der PCIe Controller in der CPU bietet halt nur 16 Lanes und da ist max. SLI möglich (x8/x8).

Ausserdem hat Gigabyte schon beim P55 UD7 nen NF200 genutzt ;)
#14
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33765
Ich find den Farbwechsel "firmenverrat". Jetzt sehen die Boards aus wie MSI Clone..... Ich fand die letzten GB Boards waren in der Farbe doch recht einzigartig. Wenn ich jetzt an 775er Zeiten zurückdenke wo alles bunt zusammengewürfelt war....
Die Boards sehen gut aus, ich assoziiere damit aber MSI und nicht Gigabyte
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI Z370 Godlike Gaming im Test - High-End-Platine mit drei LAN-Ports

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GODLIKE_GAMING_004_LOGO

Zum Start von Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren war auch MSI nicht untätig und hat jede Menge Z370-Mainboards designt. Dabei ragt ein gewisses Brett besonders heraus, auf dem die MSI-Ingenieure das Non-Plus-Ultra an Ausstattung verbaut haben. Mit dem Z370 Godlike Gaming möchte MSI auch die... [mehr]

ASUS ROG Strix Z370-E Gaming im Test - Das Strix-Flaggschiff für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_Z370E_GAMING_004_LOGO

Genau wie bei den Z270-Platinen bringt ASUS auch bei den Z370-Modellen für Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren eine ganze Palette an Strix-Mainboards an den Start. Mit sechs verschiedenen Modellen erhält der Coffee-Lake-S-Interessent eine große Auswahl alleine an Strix-Varianten, welche bekanntlich... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]

MSI Z370 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - bezahlbares Mittelklasse-Mainboard

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GAMING_PRO_CARBON_AC_004_LOGO

Die zweite Z370-Runde werden wir mit einem weiteren Unterbau von MSI beginnen. Das Z370 Gaming Pro Carbon (AC) ein Modell der oberen Mittelklasse und hat für den Anwender eine großzügige Ausstattung zu bieten. Daher sind wir gespannt, inwiefern sich das neue Board zwischen den anderen Probanden... [mehr]

ASRock Z370 Taichi im Test - Leistungsstarkes Z370-Brett der Oberklasse

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_Z370_TAICHI_004_LOGO

Es ist mal wieder Taichi-Zeit, denn für die brandneuen Coffee-Lake-S-Prozessoren hat ASRock natürlich ebenfalls neue Platinen mit dem Z370-Chipsatz gefertigt. Und darunter fällt auch das ebenfalls neue Z370 Taichi. Das jeweilige Taichi-Modell positioniert sich sockel-unabhängig in der... [mehr]

ASUS ROG Maximus X Hero im Test - Der ROG-High-End-Einstieg für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_X_HERO_004_LOGO

Mittlerweile sind wir bei der zehnten Maximus-Serie angekommen und mit dem Maximus X Hero bietet ASUS den Einstieg in die Maximus-X-Serie an. Wir konnten es uns natürlich nicht entgehen lassen, das neue Maximus X Hero für Coffee Lake-S unter die Lupe zu nehmen und es mit den anderen... [mehr]