> > > > IDF 2010: Gigabyte zeigt Mainboards für Sandy-Bridge-CPUs

IDF 2010: Gigabyte zeigt Mainboards für Sandy-Bridge-CPUs

Veröffentlicht am: von

idf2010Auf dem Technology Showcase, der Hausmesse des IDF, zeigte aber nicht nur Sandforce seine neuen Speicher-Produkte und zukünftigen Technologien, sondern auch Gigabyte präsentiere die vermutlichen finalen Designs seiner Mainboards mit P67-Chipsatz für die kommenden LGA-1155-Prozessoren auf Sandy-Bridge-Basis. Das GA-P67A-UD7 bildet dabei die Speerspitze. Es kommt mit einer 24-Phase-Power-VRM daher und bietet des weiteren noch SATA 6 Gb/s, USB 3.0 und vier PCI-Express-x16-Steckplätze für 3-Way-SLI und CrossFire. Zwar sind vier Steckplätze vorhanden, aufgrund der engen Aneinanderreihung dieser werden aber vermutlich maximal drei Karten auf das Board passen. Der Chipsatz wird passiv gekühlt, die drei wichtigsten Komponenten sind dabei mit einer Heatpipe verbunden. Für den Arbeitsspeicher stehen vier DIMM-Steckplätze zur Verfügung, die den Dual-Channel DDR3-Speicher aufnehmen sollen.

Gigabyte_P67_UD7_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Beim kleineren Bruder GA-P67A-UD5 kommt eine 20-Phase-Power-VRM zum Einsatz. Zudem ist die Anzahl der PCI-Express-x16-Steckplätze auf derer zwei reduziert. Natürlich wird auch hier SLI und CrossFire unterstützt. Die finalen Spezifikationen werden mit der offiziellen Präsentation des Chipsatzes sowie der Mainboards sicher noch vervollständigt.

Gigabyte_P67_UD5_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weitere Links: