> > > > IDF 2010: Gigabyte zeigt Mainboards für Sandy-Bridge-CPUs

IDF 2010: Gigabyte zeigt Mainboards für Sandy-Bridge-CPUs

Veröffentlicht am: von

idf2010Auf dem Technology Showcase, der Hausmesse des IDF, zeigte aber nicht nur Sandforce seine neuen Speicher-Produkte und zukünftigen Technologien, sondern auch Gigabyte präsentiere die vermutlichen finalen Designs seiner Mainboards mit P67-Chipsatz für die kommenden LGA-1155-Prozessoren auf Sandy-Bridge-Basis. Das GA-P67A-UD7 bildet dabei die Speerspitze. Es kommt mit einer 24-Phase-Power-VRM daher und bietet des weiteren noch SATA 6 Gb/s, USB 3.0 und vier PCI-Express-x16-Steckplätze für 3-Way-SLI und CrossFire. Zwar sind vier Steckplätze vorhanden, aufgrund der engen Aneinanderreihung dieser werden aber vermutlich maximal drei Karten auf das Board passen. Der Chipsatz wird passiv gekühlt, die drei wichtigsten Komponenten sind dabei mit einer Heatpipe verbunden. Für den Arbeitsspeicher stehen vier DIMM-Steckplätze zur Verfügung, die den Dual-Channel DDR3-Speicher aufnehmen sollen.

Gigabyte_P67_UD7_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Beim kleineren Bruder GA-P67A-UD5 kommt eine 20-Phase-Power-VRM zum Einsatz. Zudem ist die Anzahl der PCI-Express-x16-Steckplätze auf derer zwei reduziert. Natürlich wird auch hier SLI und CrossFire unterstützt. Die finalen Spezifikationen werden mit der offiziellen Präsentation des Chipsatzes sowie der Mainboards sicher noch vervollständigt.

Gigabyte_P67_UD5_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5688
Gigabyte mit neuem Design? ME LIEK! :)
#3
customavatars/avatar73597_1.gif
Registriert seit: 26.09.2007
Hamburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 399
Das neue Design gefällt mir sehr gut. Nicht mehr bunt wie die aktuellen.
#4
customavatars/avatar13587_1.gif
Registriert seit: 17.09.2004
Schleswig-Holstein
Kapitän zur See
Beiträge: 3247
Kein Giga(y)bunt mehr? Damit verlieren sie ein Markenzeichen. Bei der Farbe und Qualität dürften sich die Absatzzahlen aber in Zukunft echt sehen lassen. Denn bisher hat die Qualität immer gestimmt, die Käufer die vorher wegen weiss/blau/grün und pink zusammen auf einem Mainboard abgeneigt waren werden hier sicherlich gerne zuschlagen.
Einen Nachteil hat es allerdings - Abwechslung hinter Windows wird es immer weniger geben. Oh ein schwarzes Mainboard - hat ja jeder heute.
#5
customavatars/avatar45618_1.gif
Registriert seit: 22.08.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2594
Oh sind die Boards lecker. Sollte GigaByte das beibehalten, wird bei der nächsten Aufrüstung sicher mal ein GB-Board gekauft.
#6
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1648
GigaBunt ist ja gar nicht mehr bunt, werden wohl langsahm erwachsen die Jungs :d

mal gucken was EVGA noch so raushaut, ansonsten könnte mein nächstes board auch eines von GB werden !
#7
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2846
Sehen auf den ersten Blick gar nicht mal schlecht aus...
Aber wenn ich mir das genauer ansehe kommen mir die etwas fad rüber. Warum auch nur schwarz? ASUS's ROG, MSI und EVGA haben da etwas schönere. Mit rot und blauen Komponenten.
Wenn AMD übermütig wird bei Llano und BD wechsle ich auch wieder zu Intel. Wenn PL bei beiden nicht stimmt behalte ich mein System und mach mir ein zweites xD
#8
customavatars/avatar131642_1.gif
Registriert seit: 19.03.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4629
Schade, ich mochte das Blau.. und das Silber :D
#9
customavatars/avatar14075_1.gif
Registriert seit: 05.10.2004
Münsterland
Flottillenadmiral
Beiträge: 4570
Hat schon was, muss ich sagen. :) Erst dachte ich auch: "Was macht Gigabunt den jetzt?"

Je öfter ich jedoch die Boards sehe, gefallen mir die! :D

Ich glaube jedoch nicht, dass die Boards so bleiben werden!

Wie soll das sonst gehen? Das AM3 UD5 Sample hatte auch erst eine andere Heatpipe als die Final Version.
#10
customavatars/avatar63252_1.gif
Registriert seit: 03.05.2007
Gießen / Exil-Münchner
Admiral
Beiträge: 13330
Was ist an dem Weiß-Blau der letzten Boards denn so bunt? Da kam wenigstens mal Farbe ins Gehäuse und nicht nur dieses alles verschluckende Schwarz. Jetzt sehen die Gigabyte Boards aus wie alle anderen - willkommen im Durchschnitt.
#11
customavatars/avatar11261_1.gif
Registriert seit: 09.06.2004
An der schönen Nordsee.
Der mit SeLecT tanzt
Beiträge: 20719
@elle:

Meinst du, dass dort keine Karten passen?

Wenn ja, dann irrst du dich, da es auch Karten gibt, die dort passen, wie bestimmte W-Lan Karten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]