1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. Gigabyte stellt High-End-Mainboard GA-X58A-UD9 vor

Gigabyte stellt High-End-Mainboard GA-X58A-UD9 vor

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Wir berichteten Mitte April, dass Gigabyte an einem neuen High-End-Mainboard auf Basis von Intels X58-Chipsatz arbeitet. Dieses "GA-X58A-UD9" soll das "GA-X58A-UD7" (wir berichteten) als LGA1366-Flaggschiff des taiwanesischen Unternehmens ablösen und wurde jetzt offiziell vorgestellt.

Schon das "GA-X58A-UD7" bietet eine üppige Ausstattung mit SATA 6Gb/s, USB 3.0 und vier PCI-Express-x16-Steckplätzen. Beim "GA-X58A-UD9" hat Gigabyte noch einen draufgesetzt. Auf den ersten Blick fällt das üppige Angebot an PCI-Express-x16-Steckplätzen auf. Ganze sieben an der Zahl haben ihren Weg auf die Platine gefunden. Entsprechend ist das Mainboard für den Aufbau von Multi-GPU-System prädestiniert. Sowohl CrossfireX und SLI, jeweils bis in 4-Wege-Ausfühung, werden unterstützt. Zwei NVIDIA NF200-Chips stellen die nötigen Lanes bereit. Vier Slots sind voll als x16 angebunden, drei als x8. Ein herkömmlicher PCI-Steckplatz hat keinen Platz mehr auf der Platine gefunden.

Das "GA-X58A-UD9" setzt auf eine 24-Phasen-Stromversorgung. Somit soll auch der übertaktete Betrieb von Intels Sechskerner Core i7-980X Extreme Edition keine Herausforderung darstellen. Bei den Spanungswandlern bietet Gigabyte ein neues Feature namens "Dual Power Switching". Damit können die 24 Phasen in zweimal 12 Phasen aufgeteilt werden. Das System nutzt dann nur 12 Phasen, während die anderen 12 deaktiviert werden. Somit werden die inaktiven Phasen geschont und die Lebensdauer der Stromversorgung verdoppelt. Sollte eine Phase einen Defekt erleiden, wird die entsprechende Gruppe deaktiviert und automatisch auf die noch funktionstüchtigen anderen 12 Phasen zurückgegriffen. Solange alle 24 Phasen funktionstüchtig sind, pausiert "Dual Power Switching" bei entsprechender CPU-Last, so dass bei Bedarf alle 24 Phasen bereit stehen. Das neue Gigabyte-Flaggschiff bietet natürlich USB 3.0 (zweimal per NEC-Chip) und SATA 6Gb/s (zweimal per Marvell-Chip).

Ein spezielles Kühlsystem ("Hybrid Silent-Pipe 2") soll für stabilen Betrieb in allen Lebenslagen sorgen. Die Northbridge kann wassergekühlt oder mit einem zusätzlichen Kühlmodul für Luftkühlung ausgestattet werden. Das "GA-X58A-UD9" bietet noch eine Vielzahl weiterer Features. So setzt Gigabyte beim PCB die doppelte Menge Kupfer ein ("Ultra Durable 3"), bietet ein Dual-BIOS, ermöglicht ein beschleunigtes Aufladen von Apples iPhone und iPad via USB ("3x USB Power") und Stromsparen durch den "Dynamic Energy Saver 2". Da das Mainboard im XL-ATX-Formfaktor daherkommt, passt es nur in eine Handvoll Gehäuse. Dazu gehören Lian Lis "PC-P80" und die Thermaltake-Gehäuse "Xaser XI" und "Armor+"

Wann und zu welchem Preis genau Gigabytes neues Flaggschiff erhältlich sein wird, ist noch unbekannt. Das "kleinere" "GA-X58A-UD7" wird momentan ab rund 275 Euro angeboten

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/gigabyte_x58_ud9b{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • ASRock Rack X570D4U-2L2T im Test - Für den Home-Server-Bereich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_RACK_X570D4U-2L2T_004_LOGO

    Heute steht ein weiteres Mainboard von ASRock Rack auf unserem Testplan. Dieses mal schauen wir uns an, wie die eigentlich für den Desktop vorgesehene X570-Plattform bzw. ein Sockel AM4 sich zusammen mit einem X570-Chipsatz im professionellen Segment schlägt. Keine für ein Gaming-Produkt... [mehr]

  • Gigabyte B550I AORUS Pro AX im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOBO_GIGABYTE_B550I_AORUS_PRO_AX_004_LOGO

    Von den großen ATX-Ablegern wechseln wir nach den letzten Tests auf das kleinere Mini-ITX-Format, bleiben jedoch zunächst bei AMDs B550-Chipsatz. Mit den kleinen Platinen lassen sich nicht nur sehr kompakte Gaming-Systeme kreieren, sondern auch das Thema Overclocking hat bei vielen Anwendern... [mehr]

  • Das ASRock Rack E3C246D4I-2T im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK-RACK-E3C246D4I-2T-LOGO

    Mit dem ASRock Rack E3C246D4I-2T schauen wir uns heute einmal kein Standard-Modell für Intel- oder AMD-Prozessoren an. Das E3C246D4I-2T zeichnet sich nicht durch besonders viele PCI-Express-Steckplätze, eine besonders starke Spannungsversorgung oder eine RGB-Beleuchtung aus, sondern... [mehr]

  • MSI stellt das MAG B550 Torpedo vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-2019

    Mit dem neuen MSI MAG B550 TORPEDO erweitert MSI seine MAG-Motherboard-Linie für AMD Ryzen-Prozessoren. Das neue MSI MAG B550 TORPEDO-Mainboard ist für Ryzen-Prozessoren der 3. Generation und für die Ryzen 4000 G-Serie konzipiert. Es besitzt einen AMD AM4-Sockel und ein AMD-B550-Chipsatz... [mehr]

  • ASUS ROG Maximus XII Hero (Wi-Fi) im Test - Licht- und Schattenspiel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOBO_ASUS_ROG_MAXIMUS_XII_HERO_004_LOGO

    Bei ASUS' ROG-Maximus-Mainboardserie sind wir inzwischen bei der 12. Generation angelangt, die für Intels Comet-Lake-S-Prozessoren auf Basis der LGA1200-Fassung konzipiert ist. Unverändert ist das uns vorliegende ROG Maximus XII Hero (Wi-Fi) in der Oberklasse positioniert worden, sodass der... [mehr]

  • Mini-ITX, mini-SAS und Xeon D-1622: ASRock Rack D1622D4I im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK-D1622D4I

    Nachdem wir uns zuletzt das E3C246D4I-2T angeschaut haben, folgt heute ein weiteres Mini-ITX Sever-Mainboard von ASRock Rack. Das D1622D4I setzt die Prioritäten ebenfalls auf den Formfaktor und den Homeserver-Einsatz, geht in den Details aber etwas anders an viele der Ausstattungsmerkmale heran.... [mehr]