1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. [Update] Gigabytes neues X58-Topmodell "GA-X58A-UD9" zeigt sich

[Update] Gigabytes neues X58-Topmodell "GA-X58A-UD9" zeigt sich

Veröffentlicht am: von
gigabyte2

Wie die chinesische Seite EXPreview zu berichten weiß, wird es bald eine neues Gigabyte-Flaggschiff für den Sockel LGA 1366 geben. Das "GA-X58A-UD9" fällt auf den ersten Blick vor allem durch die große Anzahl an PCI-E-Slots auf - ganze sieben Stück hat Gigabyte auf das Mainboard gepflanzt. Nur wenige Konkurrenzprodukte wie EVGAs "X58 Classified 4-Way SLI" können Vergleichbares bieten. Dank Unterstützung von CrossfireX und SLI ermöglicht Gigabytes neues Top-Modell den Aufbau üppigster Multi-GPU-Verbände. Das Mainboard setzt auf Intels X58-Chipsatz. Die Abwärme von Northbridge, Southbridge und Spannungswandlern wird durch eine üppig dimensionierte Kühllösung abgeführt, die - wie es auch schon von anderen Gigabyte-Modellen bekannt ist (so vom "GA-X58A-UD7") - auch an eine Wasserkühlung angeschlossen werden kann. Gleich zwei 8-Pin-PCIe-Stromanschlüsse sollen für Stabilität beim Übertakten sorgen. Zehn SATA-Anschlüsse ermöglichen den Anschluss einer ganzen Laufwerks-Armada - die vier hell abgesetzten Anschlüsse könnten SATA 6.0 Gbps unterstützen.

Genauere Angaben zu Produktdetails, Preis und Verfügbarkeit (und selbst zur Farbgebung...) lassen noch auf sich warten. Wir reichen sie natürlich nach, sobald Näheres bekannt wird.

gigabyte_x58a_ud9

Update: In der Zwischenzeit sind weitere Informationen und besseres Bildmaterial aufgetaucht. Demzufolge kommen auf dem Mainboard gleich zwei NVIDIA NF200-Chips zum Einsatz. Entsprechend stehen 72 PCIe-Lanes zur Verfügung. Vier der sieben PCIe-Slots sind vollwertige 16x-Slots, drei sind elektrisch als x8-Slots angebunden. Es kommt ein USB-3.0-Chip von NEC und ein SATA 6.0 Gbps-Chip von Marvell zum Einsatz. Das Board-Layout soll bis auf die Kühllösung (und die falsche Beschriftung als "X58A-UD7") bereits so gut wie final sein. Einige Übertakter haben das "GA-X58A-UD9" bereits in die Hände bekommen - bis das Mainboard auf den Markt kommt, dürfte also nicht mehr viel Zeit vergehen.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/gigabyte_x58_ud9{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • EVGA arbeitet an gleich zwei Mainboards für Ryzen-Prozessoren (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EVGA

    Ein 10 sekündiger Teaser sorgte für einigen Wirbel. Meldungen wie "EVGA präsentiert das erste eigene Mainboard für AMD-Prozessoren" machten die Runde. Zunächst einmal muss man dabei festhalten, dass EVGA bereits in der Vergangenheit Mainboards für AMD-Prozessoren im Programm hatte. Weiterhin... [mehr]

  • ASUS ROG Maximus XIII Extreme (Glacial) im Test: Extrem für 1.300 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_MAXIMUS_XIII_EXTREME_GLACIAL_007_LOGO

    Mainboards im vierstelligen Euro-Bereich sind seit einigen Jahren vereinzelt im Desktop-Segment anzutreffen, nehmen jedoch klar eine Luxus-Stellung ein und klammern jegliche Vernunft aus. Hohe Absatzzahlen können die Hersteller somit nicht generieren. So wird es auch dem ASUS ROG Maximus... [mehr]

  • Extremes Board für AMD Ryzen: Das ASUS ROG Crosshair VIII Extreme steht vor...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_CROSSHAIR_VIII_EXTREME_LOGO

    "Besser spät als nie" könnte man über das von ASUS nun angekündigte ROG Crosshair VIII Extreme sagen. Bisher war das ROG Crosshair VIII Formula die Krönung, welches nun vom Flaggschiff für AMDs Ryzen-Prozessoren auf den zweiten Platz verwiesen wird. Auch das ASUS ROG Crosshair VIII... [mehr]

  • ASUS TUF Gaming Z590-Plus WiFi im Test: Nicht für Overclocking-Fans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_GAMING_Z590_PLUS_WIFI_004_LOGO

    Wer sich für einen Z590-Unterbau von ASUS entscheidet, dabei aber auch auf das vorhandene Budget achten muss, für den hat das Unternehmen abseits der Prime-Mainboards die TUF-Gaming-Bretter im Sortiment. Flaggschiff der TUF-Gaming-Serie mit Intels Z590-Chipsatz ist dabei das TUF Gaming Z590-Plus... [mehr]

  • Mit Ausnahmen überraschend gut: MSI Z590-A PRO im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_Z590_A_PRO_004_LOGO

    Für Anwender mit Content-Creation-Absichten bietet MSI auch bei der aktuellen Intel-Generation unverändert die PRO-Serie an, die gleichzeitig den Einstieg in die jeweilige Plattform darstellt. Das MSI Z390-A PRO (Hardwareluxx-Kurztest) konnte bereits überzeugen und somit waren wir an... [mehr]

  • NZXT N7 Z590 im Test - Kleines PCIe-4.0-Update

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/REVIEW_NZXT_N7_Z590_004_LOGO

    Am 3. Juni hat NZXT offiziell das N7 Z590 gelauncht, das ein kleines Update zum Vorgängermodell (N7 Z490) darstellt. Als Neuerung wird offiziell PCIe 4.0 an den wichtigen Stellen unterstützt. NZXT hat uns ein Sample zukommen lassen, das wir natürlich analysiert und getestet haben. NZXT gehört... [mehr]