> > > > Mini-ITX-Mainboard mit LGA1156 und H57-Chipsatz gesichtet

Mini-ITX-Mainboard mit LGA1156 und H57-Chipsatz gesichtet

Veröffentlicht am: von

intel3Die ersten Bilder einer Mini-ITX-Platine mit dem kommenden H57-Chipsatz von Intel sind im Netz aufgetaucht. Der H57 soll den neuen Clarkdale-CPUs als Untersatz dienen, die bekanntlich mit integrierter Grafikeinheit im nächsten Jahr kommen sollen. Die vom IGP des Prozessors berechneten Bilder werden dabei über den Chipsatz an die Video-Ausgänge des Mainboards geleitet, die in diesem Fall aus einem DVI- und einem HDMI-Port bestehen. Im Gegensatz zur Vorgänger-Plattform auf G45-Basis mit drei Chips (CPU/G45/ICH) kommt nun ein Zwei-Chip-Design zum Einsatz. Die I/O-Aufgaben der Southbridge werden nun vom H57 übernommen während Speichercontroller und Grafikchip bereits in der CPU vorhanden sind. Das bietet natürlich einen gewissen Platz-Vorteil, den man zur besseren Anordnung der Komponenten auf der Platine beziehungsweise für weitere Bauteile nutzen kann.

Wie die Bilder zeigen, verfügt das Mini-ITX-Board - neben dem Sockel 1156 und dem besagten Chipsatz – über zwei Steckplätze für Arbeitsspeicher, einen PCI-Express-x16-Slot, vier SATA-Ports und offenbar einen Anschluss-Sockel für Flash-Speicher-Karten als Grundlage für Intels Braidwood-Lösung, die zumindest mit dem P57 als gestrichen galt, aber nun vielleicht beim H57 Einzug halten wird.
{gallery}/galleries/news/mguensch/mini-itx-mainboard-mit-lga1156-und-h57-chipsatz-gesichtet{/gallery}
Auf der Rückseite der Platine zeigen sich neben den genannten Video-Anschlüssen noch sechs USB-Ports, ein eSATA- und ein LAN-Anschluss sowie verschiedene Audio-Buchsen, inklusive optischem Digital-Ausgang.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar116729_1.gif
Registriert seit: 19.07.2009
Münster
Banned
Beiträge: 1289
hoffentlich zieht Zotac nach :)
#2
customavatars/avatar108517_1.gif
Registriert seit: 13.02.2009
Bamberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1594
Die sollen zu versuchen mal gescheite board rauszubringen die gut ausschauen und so ^^ und am besten sollen die neue Gehäuse rausbringen
#3
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
und du solltest an deinem satzbau arbeiten und so ;)
#4
Registriert seit: 10.03.2009
München
Matrose
Beiträge: 27
Jeah. Das Aussehen eines Boards ist selbst im Windowcase nicht weiter wichtig. Fetter CPU-Kühler und man sieht kaum noch was vom oberen Drittel des Boards (ATX), dann folgt Grafikkarte und Soundkarte und weg ist in Zukuft ein weiteres Drittel.
Meine HD4850 belegt mit dem S1 und extrabreitem Lüfter schon 4 Slots. ^^
Solange Boards nicht gerade Pink, Grün oder weiter eine hässlich helle Farbe bringen (davon ausgenommen Blau) ist alles im Lot.
Wichtiger ist Phasenversorgung und außreichende Kühlung jener heißen Teile.
Ram Heatspreader sind auch fast sinnlos. Entweder handwarm oder etwas heißer. Würden die Hersteller vom grünen PCB abkommen, würde ich auch solchen Ram nehmen. Da ist aber wohl der Heatspreader günstiger als extra schwarze PCBs anzufordern.

Das todgeglaubte Braidwood ist wohl eher beim P57 tod. In so einem System können sich auch mehr als eine Festplatte unterfinden.
Bei solchen ITX Lösungen und einer normalen Festplatte wird sich kein weiteres Kapital und Platz finden für eine SSD.

Da macht dieses Feature wirklich sinn.
Wie gesagt nur bei solchen Systemen.

Überall sonst ab µATX wird wohl Braidwood teurer als ne 32 GiB SSD (im P/L Verhältnis).
#5
customavatars/avatar7074_1.gif
Registriert seit: 08.09.2003
Fürstenfeldbruck
Admiral
Beiträge: 12404
Weiß einer, wann das Board auf den Markt kommen soll? Wäre für mich was :)
#6
customavatars/avatar109333_1.gif
Registriert seit: 27.02.2009

Corsair Support
Beiträge: 4605
Am Markt wird es denke ich so im November sein.
#7
customavatars/avatar117778_1.gif
Registriert seit: 07.08.2009

Obergefreiter
Beiträge: 126
Zitat TM30;12973287
Weiß einer, wann das Board auf den Markt kommen soll? Wäre für mich was :)


...high

laut Anandtech (die Quelle des Artikels)
Zitat
You can expect this board to be available in Q1 2010


wenn zotac nicht bald mit der pcb 04 des 9300 itx rüber kommt, lohnt sich das warten möglicherweise. wobei Q1 2010 wahrscheinlich eher optimistisch gedacht ist.
#8
customavatars/avatar8205_1.gif
Registriert seit: 03.12.2003

Admiral
Beiträge: 13397
Wieso? Die Massenproduktion der CPUs beginnt noch dieses Jahr, demnach gehe ich auch davon aus das pünktlich zum Release der CPUs auch dementsprechend die Boards verfügbar sein werden (haben die ja bei den P55 Boards auch geschafft) :)
#9
customavatars/avatar108517_1.gif
Registriert seit: 13.02.2009
Bamberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1594
Zitat pinki;12971939
und du solltest an deinem satzbau arbeiten und so ;)


Sorry, normaler weise schreibe ich ordentlich und nicht so ein stutz :heuldoch:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

ASRock X299 Taichi im Test - Das LGA2066-Board mit dem Zahnrad

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X299_TAICHI_004_LOGO

Bevor wir mit den Threadripper-Mainboard-Tests beginnen werden, widmen wir uns zuvor noch zwei X299-Platinen für Intels Core-X-Prozessorserie. Zuvor haben wir sowohl das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 als auch das ASUS X299-E Gaming aus der ROG-Serie begutachtet und getestet. Im heutigen Artikel... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]