1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. Mini-ITX-Mainboard mit LGA1156 und H57-Chipsatz gesichtet

Mini-ITX-Mainboard mit LGA1156 und H57-Chipsatz gesichtet

Veröffentlicht am: von

intel3Die ersten Bilder einer Mini-ITX-Platine mit dem kommenden H57-Chipsatz von Intel sind im Netz aufgetaucht. Der H57 soll den neuen Clarkdale-CPUs als Untersatz dienen, die bekanntlich mit integrierter Grafikeinheit im nächsten Jahr kommen sollen. Die vom IGP des Prozessors berechneten Bilder werden dabei über den Chipsatz an die Video-Ausgänge des Mainboards geleitet, die in diesem Fall aus einem DVI- und einem HDMI-Port bestehen. Im Gegensatz zur Vorgänger-Plattform auf G45-Basis mit drei Chips (CPU/G45/ICH) kommt nun ein Zwei-Chip-Design zum Einsatz. Die I/O-Aufgaben der Southbridge werden nun vom H57 übernommen während Speichercontroller und Grafikchip bereits in der CPU vorhanden sind. Das bietet natürlich einen gewissen Platz-Vorteil, den man zur besseren Anordnung der Komponenten auf der Platine beziehungsweise für weitere Bauteile nutzen kann.

Wie die Bilder zeigen, verfügt das Mini-ITX-Board - neben dem Sockel 1156 und dem besagten Chipsatz – über zwei Steckplätze für Arbeitsspeicher, einen PCI-Express-x16-Slot, vier SATA-Ports und offenbar einen Anschluss-Sockel für Flash-Speicher-Karten als Grundlage für Intels Braidwood-Lösung, die zumindest mit dem P57 als gestrichen galt, aber nun vielleicht beim H57 Einzug halten wird.
{gallery}/galleries/news/mguensch/mini-itx-mainboard-mit-lga1156-und-h57-chipsatz-gesichtet{/gallery}
Auf der Rückseite der Platine zeigen sich neben den genannten Video-Anschlüssen noch sechs USB-Ports, ein eSATA- und ein LAN-Anschluss sowie verschiedene Audio-Buchsen, inklusive optischem Digital-Ausgang.

Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren: