> > > > IDF: Intel zeigt Clarkdale und Arrandale mit Benchmarks

IDF: Intel zeigt Clarkdale und Arrandale mit Benchmarks

Veröffentlicht am: von

idf2009In einem kleinen Kämmerchen zeigte Intel der Presse bereits den für das vierte Quartal erwarteten Clarkdale-Prozessor erstmals in Aktion. Auch erste Performancezahlen eines Arrandale-Notebooks waren zu sehen. Es sind die ersten offiziellen Performancedaten, die Intel zur Verfügung stellt. Nach unserem ersten Blick auf den Clarkdale Anfang des Monats bestätigen sich also die guten Leistungsdaten des Dual-Core-Prozessors. Wir haben die Informationen aus dem Briefing in dieser News zusammengefasst.

Clarkdale ist ein Mix aus einem 32-nm-Nehalem-Kern und einem 45-nm-Chip, der den Speichercontroller und die Grafik enthält. Diese beiden Chips werden in einem Multichip-Package zusammengefasst und sind per QPI-Interface miteinander verbunden. Clarkdale besitzt ein Dual-Channel-Speicherinterface, im Vergleich zu den Lynnfield- und Bloomfield-Prozessoren ist der Speichcontroller jedoch nicht direkt an den UnCore-Bereich angebunden.

Alle Features des Clarkdales zeigt die folgende Folie:

clarksdale-bench_seite_04s

Intel zeigte neben dem Prozessor auch ein neues Mainboarddesign im ITX-Design:

{gallery}/newsbilder/clarkdale/1/{/gallery}

Auch die integrierte Grafik hat Intel weiter verbessert, um HD-Inhalte umkomprimiert (Blu-ray) ausgeben zu können:

clarksdale-bench_seite_05s

Intel zeigte diverse Demosysteme zur Verdeutlichung der Performance des Clarkdale und Arrandale. Neben einem HTPC, der eine unkomprimierte Blu-ray mit Picture-in-Picture-Wiedergabe ausgab, zeigte man ein Mini-System auf Basis des ITX-Mainboards, das im Idle-Betrieb nur 27 Watt verbrauchte, unter Last sogar unter 70 Watt blieb. Weiterhin zeigte man einen Vergleich zwischen einem Penryn- und einem Arrandale-Notebook mit einer neuen WinZIP-Version, die die AES-NI-Features des Clarkdale unterstützt. Es packte die Dateien mit der Verschlüsselung fast doppelt so schnell.

{gallery}/newsbilder/clarkdale/2/{/gallery}

Zuletzt noch die von Intel zur Verfügung gestellten Benchmarkwerte im Vergleich mit einem Core2 Duo E8500 und einem Core2 Quad Q9400:

clarksdale-bench_seite_08s

clarksdale-bench_seite_09s

clarksdale-bench_seite_10s

clarksdale-bench_seite_11s

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Computex 2017: Die neuen Gehäuse und Kühler

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BE_QUIET_COMPUTEX_03_806C3817DA6249FFA945BED79171A26A

Die Computex ist die wohl wichtigste Komponentenmesse - und entsprechend zahlreich waren dann auch in diesem Jahr wieder die Neuvorstellungen in den Bereichen PC-Gehäuse und Kühlung. Unser Vor-Ort-Team konnte unseren Lesern die meisten Neuheiten gleich in einer ganzen Reihe von Videos... [mehr]

be quiet! zeigt zur Computex zwei neue Netzteile, ein Gehäuse und zwei Kühler...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BEQUIET

Die Computex nutzt be quiet!, um in den unterschiedlichsten Kategorien neue Produkte auszustellen. Wir konnten uns zwei neue Netzteile, ein Gehäuse und zwei Kühler ansehen. Das Highlight ist sicherlich die neue Netzteilserie Straight Power 11. Die einzelnen Modelle decken das Leistungsspektrum... [mehr]

Cooler Master belebt Cosmos- und HAF-Serie und stellt weitere Neuheiten vor...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/COOLERMASTER

Im Test zum Cosmos II 25th Anniversary Edition hofften wir noch darauf, dass Cooler Master die Cosmos-Serie weiter ausbaut. Und tatsächlich hatte der Hersteller zur Computex ein neues Modell. Und auch die beliebte HAF-Serie wird in gewisser Weise wiederbelebt. Doch das sind noch längst nicht... [mehr]

MSI: X299-Lineup, GTX 1080 Ti Lightning Z und GT75VR Titan vorgestellt (inkl....

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

Der MSI-Stand auf der Computex war ziemlich gut besucht, allerdings auch nicht ohne Grund. Denn MSI hat zur Computex jede Menge Hardware-Neuheiten mitgebracht und der Öffentlichkeit vorgestellt. So konnten wir uns einen ersten Eindruck auf das X299-Mainboard-Lineup, auf die neue GeForce GTX 1080... [mehr]

250 US-Dollar pro Ticket: Spielemesse E3 öffnet sich für alle

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/E3_LOGO

Die Electronic Entertainment Expo – kurz E3 – in Los Angeles ist eines der wichtigsten Ereignisse der Spielebranche. In den vergangenen Jahren aber hat die Leitmesse an Wichtigkeit verloren – immer mehr Publisher und Hersteller blieben ihr fern und stellten ihre Neuheiten abseits der... [mehr]

CES Asia 2017: Drohnen und VR sind nicht mehr angesagt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CES_ASIA

Im dritten Jahr ist die CES Asia weiter klar auf Wachstumskurs. Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Ausstellungsfläche um etwa 20 % vergrößert werden, die Zahl der Aussteller wuchs ebenfalls. Zudem konnten namhafte Unternehmen für Keynotes gewonnen werden. Ein etwas bitterer Nachgeschmack... [mehr]