> > > > Mit Wahlmöglichkeit: Cooler Master kündigt Lüfter MasterFan Pro RGB an

Mit Wahlmöglichkeit: Cooler Master kündigt Lüfter MasterFan Pro RGB an

Veröffentlicht am: von

coolermasterCooler Master hat mit der Serie MasterFan Pro RGB neue Lüfter in sein Sortiment aufgenommen. Die Lüfter werden sowohl mit einem Durchmesser von 120 als auch 140 Millimetern in den Handel kommen. Neben dem Durchmesser hat der Käufer auch die Auswahl zwischen verschiedenen Lüfterflügel-Designs. Dadurch soll der Kunde je nach Einsatzgebiet immer den passenden Lüfter zur Auswahl haben.

Insgesamt stehen beim 120-mm-Modell drei verschiedene Lüfterflügel-Designs zur Auswahl. Während die Baureihe Flow für einen besonders hohen Luftdurchsatz entwickelt wurde, soll bei Pressure der Luftdruck erhöht sein. Die Baureihe Balanced soll darüber hinaus einen Kompromiss zwischen Luftdruck und Luftdurchsatz darstellen.

Die Flow-Lüfter werden zwischen 650 und 1.110 Umdrehungen pro Minute arbeiten und bis zu 48,8 CFM Luftdurchsatz bei einem Luftdruck von 0,88 mmH2O bieten. Bei den Pressure-Lüftern wird eine Geschwindigkeit zwischen 650 und 1.500 Umdrehungen pro Minute angegeben, der Luftdurchsatz soll bei 35 CFM liegen, während der Luftdruck auf 1,45 mmH2O beziffert wird. Die Balanced-Serie wird zwischen 650 und 1.300 Umdrehungen pro Minute arbeiten. Hier gibt Cooler Master einen Luftdurchsatz von 42,7 CFM und einen Luftdruck von 0,96 mmH2O an.

Bei den 140-mm-Modellen wird die Auswahl auf die beiden Baureihen Flow und Pressure begrenzt. Somit muss sich der Käufer zwischen einem erhöhten Luftdruck oder Luftdurchsatz entscheiden.

Alle Modelle sind laut Cooler Master mit einem eigenen LED-Controller ausgestattet. Dadurch ist für die Steuerung der Beleuchtung kein RGB-fähiges Mainboard nötig. Stattdessen können die Farben auch über eine optionale RGB-Control-Box jederzeit eingestellt werden. Diese wird über einen USB-Port mit dem System verbunden. Weitere Details wie zum Beispiel die Angaben zum verbauten Lager hat der Hersteller bei seiner neuen Serie nicht gemacht.

Die Auslieferung der MasterFan Pro 120 und 140 hat bereits begonnen. Die 120-mm-Lüfter sollen rund 20 Euro kosten, während die 140-mm-Modelle für rund 25 Euro im Handel verfügbar sind. Der 3er-Pack inklusive Controller-Box soll für rund 75 Euro verkauft werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2345
Ja ganz großes Kino CoolerMaster.
Irgendwelche unterschiedlichen Lüfterflügel anbieten, damit angeblich eine große Einsatzvielfalt ensteht, aber gleichzeitig solch eine rotzige Rahmenkonstruktion abseits der Norm verwenden, damit die Teile eben doch nicht überall universell eingesetzt werden können.

Echt, bei manchen Herstellerentscheidungen kann man nur mit dem Kopf schütteln.
#2
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1179
Ich dachte mir grade bei 'USB-Port mit dem System verbunden' wie soll ich das bewerkstelligen ohne Modding oder sowas ? Tja, wenn die box auf die ssd mounts auf der Platte neben den pcie slotblende die extra gelöchert ist für sowas passt, dann perfekt :D
#3
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3124
Die wurden jetzt erst offiziell vorgestellt? Da war ich mit meinem Test ja früh dran^^
#4
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 4036
@Henn1: Ja, die deutsche Pressemeldung kam heute rein.
#5
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
127.0.0.1
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 6237
@Morrich mir fällt da nur Spontan ein das nen Radiator mit "Runden" Lüftern anders abdichtet als mit Eckigen. Was sonst noch?
#6
customavatars/avatar149352_1.gif
Registriert seit: 29.01.2011

Obergefreiter
Beiträge: 75
Zitat Rangerkiller1;25778660
Ich dachte mir grade bei 'USB-Port mit dem System verbunden' wie soll ich das bewerkstelligen ohne Modding oder sowas ? Tja, wenn die box auf die ssd mounts auf der Platte neben den pcie slotblende die extra gelöchert ist für sowas passt, dann perfekt :D


Vielleicht an den internen USB-Header? Da sind doch bei vielen Boards mehrere vorhanden, die in den meisten Gehäusen nicht alle genutzt werden.
#7
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2345
Zitat Woozy;25778792
@Morrich mir fällt da nur Spontan ein das nen Radiator mit "Runden" Lüftern anders abdichtet als mit Eckigen. Was sonst noch?


Bspw. besitzt mein Nanoxia Gehäuse für die Frontlüfter eine "Cliphalterung" bei der es wichtig ist, dass die Lüfter "normal" ausgeführt sind. Ansonsten ist halt kein entsprechender Rahmen da, an dem die Clips halten können.

Und wie du ja schon angesprochen hast, sind Lüfter mit "normalem" Rahmen auch für die immer beliebter werdenden Waküs essenziell, weil nur dann ordentlich Druck aufgebaut werden kann am Radiator. Gerade, wenn man also entsprechende Modelle mit besonders hohem Druck ins Angebot nimmt, sollten diese dann auch entsprechend passend ausgeführt sein und nicht solch ein "stylischer" Unfug.

Und für diesen Quark wollen sie dann auch noch 20€ und mehr haben. Einfach nur krass.
#8
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1179
Zitat Doenermaker;25778803
Vielleicht an den internen USB-Header? Da sind doch bei vielen Boards mehrere vorhanden, die in den meisten Gehäusen nicht alle genutzt werden.


Wow daran habe ich nicht gedacht, aber da stand was von usb port, da denke ich sofort an extern.. Sollte mal mit "interner USB Header" ersetzt werden..
#9
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3124
Zitat Redphil;25778703
@Henn1: Ja, die deutsche Pressemeldung kam heute rein.


Merkwürdig. Die sind doch sogar schon länger verfügbar...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]