1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Komplettsysteme
  8. >
  9. Apple I für rund 110.000 Euro versteigert

Apple I für rund 110.000 Euro versteigert

Veröffentlicht am: von

Fünfeinhalb Jahre nach dem Tod des Apple-Mitgründers Steve Jobs ist am vergangenen Samstag ein noch funktionierender Apple I aus dem Jahr 1976 versteigert worden. Der Apple I war einer der ersten Apple-Computer und wurde noch von Hand von den beiden Firmen-Gründern Steve Jobs und Steve Wozniak in einer Garage in Los Altos zusammengelötet. Der Einplatinen-Computer wurde damals in der Regel für 666,66 US-Dollar verkauft, hinzukamen noch die Kosten für ein Netzteil, einen Bildschirm und eine Tastatur. Sogar ein Gehäuse musste in den Anfangsmonaten für den Apple Computer I noch optional hinzugekauft werden.

Über einen Zeitraum von etwa zehn Monaten bauten die beiden Bastler rund 200 Geräte – weltweit sollen zwar noch etwa 50 Modelle existieren, davon sollen aber nur noch acht voll funktionstüchtig sein. Das am vergangenen Wochenende vom Kölner Auktionshaus Breker versteigerte Modell war eines davon und wurde am Ende der Aktion für 90.000 Euro verkauft. Hinzu kommen noch diverse Aufschläge, womit der Apple I am Ende für rund 110.000 Euro seinen Besitzer wechselte. Nach Informationen von Spiegel Online soll der Meistbietende ein IT-Ingenieur aus dem Rheinland gewesen sein, dessen Sammlung bereits mehrere ältere Computer zählt.

Für einen über 40 Jahre alten Computer, welcher nicht einmal leistungsfähig genug sein dürfte, um eine E-Mail zu versenden, mag das zwar viel Geld sein, ist es allerdings nicht. Erwartet wurde im Vorfeld ein Erlös in Höhe von etwa 180.000 und 300.000 Euro. Der tatsächliche Verkaufspreis entspricht damit nur etwa einem Drittel der Erwartungen.

Und das obwohl der Apple I von Breker mit zahlreichem Zubehör unter den Hammer gekommen war. Mitgeliefert wurden nicht nur der Kaufbeleg für den Apple I samt 4K-Modul und Kassette für 692,25 US-Dollar, sondern auch ein Netzteil, ein Sanyo-Monitor, eine Tastatur sowie weitere Dokumente, wie beispielsweise Notizen aus den Verkaufsgesprächen mit den beiden Firmengründern oder die Betriebsanleitung. Ein Gehäuse befindet sich jedoch nicht im Lieferumfang. Das Gerät trägt die Seriennummer 01-0073 und wurde in der 15. Kalenderwoche 1976 produziert.

Im Oktober 2014 wurden für ein vergleichbares Modell sogar über 900.000 Euro geboten.