> > > > Auktion: Funktionierender Apple I für über 900.000 US-Dollar versteigert

Auktion: Funktionierender Apple I für über 900.000 US-Dollar versteigert

Veröffentlicht am: von

apple logoBei einer Auktion in New York ist am Mittwoch ein noch funktionierender Apple I aus dem Jahr 1976 für 905.000 US-Dollar versteigert worden. Der Apple I war einer der ersten Apple-Computer, der noch von Hand von den beiden Firmen-Gründern Steve Jobs und Steve Wozniak in der Garage der Eltern von Steve Jobs zusammengebaut wurde. Der Apple I war ein Einplatinencomputer, der noch um ein Netzteil, einen Bildschirm und eine Tastatur erweitert werden musste. Selbst ein Gehäuse musste zunächst optional hinzugekauft werden.

Einer der größten Abnehmer des Apple I war ein lokaler Computerhändler, der den jungen Computer-Pionieren 100 Geräte abnahm. Insgesamt konnten Jobs und Wozniak über einen Zeitraum von zehn Monaten rund 200 Geräte verkaufen. Damals mussten für den Apple I 666,66 US-Dollar bezahlt werden. Nicht ganz ein Jahr später wurde der Apple I durch den Apple II abgelöst, womit den beiden Apple-Gründern ein Welterfolg gelang. Aufgrund der aktuellen Bekanntheit von Apple und der geringen Stückzahl ist der Apple I unter Sammlern sehr gefragt. Von den ehemals 200 Geräten sollen weltweit noch knapp 50 Geräte existieren – wie viele davon aber tatsächlich noch funktionieren, ist nicht bekannt.

Das nun versteigerte Gerät soll allerdings noch funktionieren und wurde nun zum einem Rekordpreis verkauft. In vergangenen Auktionen wurden in den letzten Jahren zwischen 175.000 bis fast 500.000 US-Dollar geboten. Den am Mittwoch in New York angebotenen Apple I hatte das Henry Ford Museum ersteigert.

bonhams apple1 versteigert 900k k
In einem New Yorker Auktionshaus wurde nun ein funktionierender Apple I für über 900.000 US-Dollar versteigert. (Bild: Bonhams Auctions).

Social Links

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7004
Solche Summen, einfach lächerlich...
#2
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12303
Zitat elchupacabre;22782091
Solche Summen, einfach lächerlich...

Quatsch... ich würde eher diese Summe dafür geben, als z.B für einen ebenso teuren Edelstein... und bei denen ist dieser Preis grad mal Mittelmaß ;)
#3
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2293
In 20-30 Jahren schau ich dann auch mal, was ich noch so für ollen Schrott im Keller gebunkert habe. Vielleicht mach ich dann auch ein kleines Vermögen.
#4
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7004
Den Vergleich verstehe ich zwar nicht, aber du wirst schon deine Gründe haben.
#5
customavatars/avatar76609_1.gif
Registriert seit: 08.11.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 5771
Zitat elchupacabre;22782091
Solche Summen, einfach lächerlich...


Über Summen kann man streiten. Geld ist auch nur buntes Papier. Da bieten ja keine Leute mit die 30.000 im Jahr verdienen sondern eher Leute die 1.000.000 weniger nicht spüren.
#6
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12303
Zitat elchupacabre;22782238
Den Vergleich verstehe ich zwar nicht, aber du wirst schon deine Gründe haben.


Klar, der Vergleich hinkt - mit diesem Teil kann man mehr Spaß haben, als mit einem Edelstein :D
#7
Registriert seit: 11.12.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1681
Nettes Teil, aber der Preis huiuiui.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte GB-BNi7HG6-1060: Kleiner Schreihals mit Kaby Lake und GeForce GTX 1060...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GB-BNI5HG6-1060/GIGABYTE_BRIX_VR_1060-TEASER

Müssen Kleinstrechner tatsächlich Abstriche bei der Spieleleistung machen und ein trostloses Dasein mit trister Optik hinter dem Monitor auf dem Schreibtisch fristen? Nein, hat sich Gigabyte gedacht und erst kürzlich das GB-BNi7HG6-1060 vorgestellt. Dieses setzt auf einen quaderförmigen Aufbau,... [mehr]

Buyer's Guide 2017: Bauvorschlag für einen 3.300-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BUYERS_GUIDES17_HIGHEND-TEASER

Nach unseren beiden ersten Buyer's-Guide-Rechnern für 750 und 1.650 Euro, legen wir eine weitere Schippe obendrauf und verdoppeln unser Budget abermals. Im dritten und letzten Teil dieser Artikelserie bauen wir einen Spielerechner für rund 3.300 Euro und prüfen in unseren Benchmarks, was mit... [mehr]

Buyer's Guide 2017: Bauvorschlag für einen 1.600-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BUYERS_GUIDES_2017_MITTELKLASSE-TEASER

Nach dem ersten Teil unserer diesjährigen Buyer's Guides, welchen wir gestern veröffentlichten, erhöhen wir nun das Budget von 750 auf rund 1.600 Euro um mehr als den Faktor 2 und verbauen noch einmal deutlich schnellere Komponenten. Statt eines Ryzen-Prozessors von AMD verwenden wir nun einen... [mehr]

Dubaro Gamer PC XXL MSI Edition im Test: Günstiger als im Eigenbau

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DUBARO_GAMER_PC_XXL_TEST

Gaming-PCs von der Stange kommen für einen Großteil unserer Leser nicht in Frage. Zu gering ist die Auswahl der Komponenten, um sie auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden einzelnen anpassen zu können, zu teuer ist der Aufpreis für den Zusammenbau und den etwaigen Support im Falle... [mehr]

MSI Nightblade MI3: Erster Gaming-PC mit Intels Optane-Technik im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI-NIGHTBLADE-MI3-OPTANE/MSI_NIGHTBLADE_MI3_OPTANE-TEASER

Als einer der ersten Hersteller überhaupt verbaut MSI in einem seiner kompakten Gaming-PCs Intels Optane-Technik, welche herkömmliche SSDs durch eine Kombination aus schnellem 3D-XPoint-Speicher und einer Festplatte sowie einer intelligenten Software-Lösung verdrängen soll. Ob das gelingt und... [mehr]

Buyer's Guide 2017: Bauvorschlag für einen 750-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BUYERS_GUIDES_2017_MITTELKLASSE-EINSTEIGER

Zum dritten Mal in Jahresfolge und damit mit einer gewissen Regelmäßigkeit präsentieren wir im Rahmen unserer diesjährigen Buyer's Guides wieder drei Spielerechner für unterschiedliche gefüllte Geldbeutel, welche mit Komponenten bestückt sind, die von der Hardwareluxx-Redaktion für gut und... [mehr]