> > > > Mac Mini soll ab 2013 in den USA gefertigt werden

Mac Mini soll ab 2013 in den USA gefertigt werden

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Apple Mac MiniSeit der Auslieferung der neuen iMacs ist klar, dass Apple seine Produktion in den nächsten Jahren zumindest teilweise wieder zurück in die USA holen möchte. Die neuen iMacs mit 21,5 und 27 Zoll sollen schon jetzt zu Testzwecken in Fremont, Kalifornien, vom Band laufen und den Schriftzug „Assembled in USA“ stolz tragen. Apple war als wichtigster Foxconn-Kunde in den letzten Jahren zunehmend in Kritik geraten, die schlechten Arbeitsbedingungen beim Auftragsfertiger in China finanziell zu unterstützen. Wohl ein Grund mehr für Apple, einen Schlussstrich darunter zu ziehen. Apple wolle im nächsten Jahr über 100 Millionen US-Dollar in den USA investieren.

Wie der taiwanesische Branchendienst Digitimes unter Berufung auf Quellen aus Zulieferkreisen erfahren haben will, soll Apple auch seinen neusten Mac Mini, welchen man Mitte September aktualisierte, ab 2013 in den USA produzieren - wohl ebenfalls beim Auftragsfertiger Foxconn. Laut dem Branchenmagazin soll Foxconn in den USA derzeit über 15 Niederlassungen verfügen – eine Großzahl von Neueinstellungen in den amerikanischen Fabriken sei für die nächsten Monate aber geplant.

Für das Jahr 2013 erwarten Analysten einen Zuwachs der Mac-Mini-Abverkäufe von gut 30 Prozent auf 1,8 Millionen Einheiten. In diesem Jahr konnte Apple knapp 1,4 Millionen Mac Minis vertreiben – ein Zuwachs von 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Der aktuelle Mac Mini setzt in der Basis-Ausstattung auf einen 2,5 GHz schnellen Dual-Core-Core-i5-Prozessor, 4096 MB Arbeitsspeicher und eine 500 GB große Festplatte. Optional lässt sich eine 2,3 GHz schnelle Quad-Core-CPU der i7-Reihe mit einem Terabyte Festplattenkapazität und 4 GB DDR3-Arbeitsspeicher verbauen. Dann werden aber nicht mehr 629 Euro fällig, sondern 829 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar48807_1.gif
Registriert seit: 06.10.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2406
Hä? Und die Beschäftigten in China werden jetzt alle gefeuert oder wie?
#2
customavatars/avatar127820_1.gif
Registriert seit: 24.01.2010
Wien
Leutnant zur See
Beiträge: 1100
ich glaube die haben genug Arbeit durch die anderen Geräte, Apple ist ziemlich am expandieren.
#3
customavatars/avatar145689_1.gif
Registriert seit: 24.12.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1566
naja auch gibt es in USA dann endlich vorzeigefabriken wo sich nicht jeden monat einer umbring.
#4
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1628
Zumal nur die Endmontage in den USA stattfinden wird, wenn ich das richtig verstehe. Sprich die LogicBoards und Co. werden immer noch von Foxconn in China gefertigt.
#5
Registriert seit: 16.07.2005
Leipzig
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 486
Zitat Chiller3333;19935969
Zumal nur die Endmontage in den USA stattfinden wird, wenn ich das richtig verstehe.


Und das wahrscheinlich noch vollautomatisch mit einem Dutzend Arbeiter für die ganze Fabrik.
#6
Registriert seit: 14.11.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 137
Samsung baut doch weiterhin in Asien, also werden die das schon übernehmen :)
#7
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1364
Vllt. reguliert sich dann die Bevölkerungszahl in Asien auch "natürliche" Art und Weise.
#8
customavatars/avatar42212_1.gif
Registriert seit: 27.06.2006
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 4029
Interessant finde ich, dass der Mac Mini weiter expandiert - bisher wurde er ja immer irgendwie für (fast) Tod erklärt!?

Habe selber zwei Mac Minis und bin sehr zufrieden mit den Geräten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Buyer's Guide 2016: Bauvorschlag für einen 2.200-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_HIGH_END_SYSTEM

Nach unserem 600 und 1.300 Euro teuren Buyer's-Guide-Rechnern legen wir noch einmal eine Schippe drauf und erhöhen unser Budget auf 2.200 Euro. Welche Komponenten sind für diese Preisklasse empfehlenswert? Kann man trotzdem ein schnelles und leises System bauen? Wie fällt der... [mehr]

Intel NUC6i7KYK: Skull-Canyon-NUC für Gelegenheitsspieler

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/INTEL-NUC-6I7KYK/INTEL_NUC6I7KYK_TEST-TEASER

Schon weit vor der offiziellen Vorstellung im März drehte das bislang schnellste NUC-System seine Runden durch das Internet – seit wenigen Tagen ist das NUC6i7KYK, welches überwiegend unter dem Codenamen "Skull Canyon" bekannt sein dürfte, im Handel verfügbar. Zeit für uns das... [mehr]

MSI Cubi 2 Plus: Flotter Mini-PC mit Mini-STX-Formfaktor im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-CUBI2PLUS/MSI_CUBI_2_PLUS_TEST-TEASER

Das MSI Cubi N mag zwar trotz seiner schlanken Abmessungen ein für Office-Arbeiten ausreichend schneller Mini-PC sein, wer jedoch ein wenig mehr Performance benötigt oder gar nach weiteren Aufrüst-Optionen Ausschau hält, der stößt schnell an seine Grenzen. Deutlich flexibler ist man mit dem... [mehr]

Buyer's Guides 2016: Bauvorschlag für einen 600-Euro-Rechner

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BUYERS_GUIDE16_LOWEND

Tagtäglich berichten wir über die neusten Produkte der Hardware-Welt, stellen nahezu jeden Prozessor und jedes Grafikkarten-Modell ausführlich auf den Prüfstand und sind stets auf der Suche nach dem nächsten Highlight. Jedes Jahr greifen wir im November selbst zum Schraubendreher und stellen... [mehr]

27-Zoll-iMac (Late 2015) mit 5K-Retina-Display im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/IMAC-RETINA-LOGO

Ende des vergangenen Jahres aktualisierte Apple seine iMac-Produktpalette. Neu hinzugekommen ist ein kleiner iMac mit 21,5 Zoll und einer 4K-Auflösung für das Display. Neben einigen kleineren Updates beim Prozessor, der Grafikkarte sowie der Kombination aus Festplatte und SSD hat Apple beim... [mehr]

MSI Cubi N – sparsamer und lautloser Mini-PC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-CUBI-N/MSI_CUBI_N_TEST-TEASER

Mit seinem Vortex G65-6QF SLI hatte MSI im April eindrucksvoll bewiesen, dass man sehr kompakte und trotzdem leistungsstarke High-End-Rechner mit schickem Design bauen kann. Doch nicht für jedes Anwendungsgebiet muss es gleich ein 4.000-Euro-System sein – es geht auch deutlich kleiner,... [mehr]