1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. PowerColor Radeon RX 6900 XT Ultimate: AMD selektiert Navi 21 XTXH mit Taktplus (Update)

PowerColor Radeon RX 6900 XT Ultimate: AMD selektiert Navi 21 XTXH mit Taktplus (Update)

Veröffentlicht am: von

radeon-rx-6900-xtIn Form der Radeon RX 6900 XT Red Devil Ultimate hat PowerColor ein weiteres Modell aus AMDs aktueller High-End-Serie an einige Tester verschickt. Im Hinblick auf das Design und die Kühlung scheint es keinerlei Unterschied zur bestehenden Red Devil zu geben. Wohl aber scheint PowerColor den Takt der Karte weiter gesteigert zu haben und dabei scheint sogar eine speziell selektierte GPU zum Einsatz zu kommen. Programme wie GPU-Z können die PCI Device ID 73AF:C0 zwar auslesen, jedoch nicht korrekt zuordnen.

Daraus lässt sich nun schließen, dass PowerColor nicht nur einfach Modelle der Radeon RX 6900 XT Red Devil selektiert und daraus eine Ultimate-Sammlung gemacht hat, die nun in den Handel kommen soll, sondern dass es sich dabei um eine durch AMD stattgefundene Selektion, bzw. ein Binning handelt. Das BIOS wurde von TechpowerUp und Overclocking.com ausgelesen und vom Flash-Programm als Navi 21 XTXH identifiziert.

HotHardware bestätigt, dass es sich um eine vom AMD selektierte GPU handelt:

"The silicon on this card has been specially binned to ensure stability at even higher clocks than standard cards and the power limit has been increased as well. AMD has also tweaked its software to recognize the more capable GPUs, to unlock higher minimum and maximum clock settings in the Tuning section of its drivers."

Doch in welcher Form zeigen sich die Besonderheiten der GPU? Zunächst einmal bietet PowerColor auf der Radeon RX 6900 XT Red Devil Ultimate wieder ein Dual-BIOS. Im Unterschied zur normalen Variante mit 2.015/2.250 MHz für den Game- und Boost-Takt arbeitet die Ultimate hier mit 2.135/2.335 MHz. Im OC-BIOS geht es von 2.105/2.340 MHz auf 2.235/2.425 MHz.

Die bisherigen Tests der Karten fallen recht ähnlich aus. Der maximale GPU-Takt lag zwischen 2.250 und 2.580 MHz, was vor allem für das obere Ende der Taktspanne ein recht hoher Wert ist. Die durchschnittlichen GPU-Temperaturen sollen bei etwa 70 °C gelegen haben, die Hotspot-Temperatur bei 88 °C. Die Karte zieht dann allerdings auch 300 W aus dem Netzteil. Unter Verwendung einer alternativen Kühlung - in diesem Fall sogar flüssigem Stickstoff - wurden Taktraten von 2.700 bis 2.750 MHz erreicht.

Das Leistungsplus gegenüber der Referenzversion soll wohl laut der Tests deutlich messbar sein. Ob es in Spielen spürbar ist, steht noch einmal auf einem anderen Blatt. Das Takt- und Leistungsplus zwischen einer Red Devil und Red Devil Ultimate fällt natürlich deutlich geringer aus. Die Kühlung dieses Modells von PowerColor zeigt sich scheinbar durchweg von der guten Seite – sowohl bei den Temperaturen, wie auch bei der Lautstärke.

Aktuell hat PowerColor die Radeon RX 6900 XT Red Devil Ultimate noch nicht offiziell vorgestellt. Einen Preis kennen wir ebenfalls noch nicht. Da eine Red Devil allerdings schon 1.790 Euro kostet, dürfte das Ultimate-Modell noch einmal darüber liegen. Ohnehin darf man sich hier die Frage stellen, ob ein weiteres Sondermodell hier Sinn macht. Schon jede andere Variante der Radeon RX 6900 XT ist nur schwer zu einem guten Preis zu bekommen. Eine knappe Ressource wie die Navi-21-GPU über ein Binning noch einmal aufzuteilen, hilft in der aktuellen Situation sicherlich nicht. Ähnlich kritisch wurde daher eine Radeon RX 6800 XT Midnight Black gesehen, bei der AMD den Kühler etwas anders gestaltet.

Wir sind nun gespannt, ob wir die GPU als Navi 21 XTXH noch auf anderen Karten sehen werden, oder ob AMD hier mit PowerColor einen exklusiven Partner für seine selektierten Chips gefunden hat.

Update: Offizielle Vorstellung

PowerColor hat die Radeon RX 6900 XT Red Devil Ultimate und Radeon RX 6900 XT Liquid Devil Ultimate nun offiziell vorgestellt. In der Pressemitteilung bestätigt PowerColor die gemachten Takt-Vorgaben. So soll die Radeon RX 6900 XT Red Devil Ultimate einen Game-Takt von 2.235 MHz (OC-BIOS) und 2.135 MHz (Silent-BIOS) erreichen soll. Im Boost soll die Karte 2.425 MHz (OC-BIOS) bzw. 2.335 MHz (Silent-BIOS) erreicht werden.

Die Radeon RX 6900 XT Liquid Devil Ultimate legt mit einem Game-Takt von 2.305 MHz (OC-BIOS) und 2.375 MHz (Unleash-BIOS) sowie 2.480 MHz (OC-BIOS) bzw. 2.525 MHz (Unleash-BIOS) noch eine Schippe drauf. Ab wann die Karten verfügbar sein werden, ist nicht bekannt.