1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. ASRock Rack M2_VGA: Grafikkarte im SSD-Steckplatz

ASRock Rack M2_VGA: Grafikkarte im SSD-Steckplatz

Veröffentlicht am: von

asrock-rackAls außergewöhnlich darf eine M2_VGA von ASRock Rack bezeichnet werden, die in einen M.2-Steckplatz gesteckt wird. Gedacht ist das M.2-Modul natürlich für den Einsatz in Servern, die nicht zwangsläufig über eine integrierte GPU-Lösung verfügen. Über das Produkt gestolpert sind die Kollegen von Golem.

Ein M.2-Steckplatz bietet einfach nur bis zu vier PCI-Express-Lanes, an die im Falle einer SSD ein Controller angeschlossen wird. Bei einem WLAN-Modul erfolgt die Anbindung meist über eine PCI-Express-Lane. Im Falle der M2_VGA wird die GPU über eine PCIe-3.0-Lane angebunden. Das M.2-2280-Modul wird über die 3,3-V-Spannungsschiene versorgt. Mehr als 1,49 W soll sich die Grafikkarte aber nicht genehmigen. Optional steht ein Molex-Adapter zur Verfügung.

Bei der GPU handelt es sich um eine SM750 von Silicon Motion. Diese kommt in zahlreichen Embedded-Systemen zum Einsatz – in Servern, Thin-Clients, Medizingeräten und vielen mehr. Neben Windows unterstützt diese natürlich Linux und somit werden die typischen Anwendungsbereiche im Serverbereich abgedeckt.

Neben der GPU befinden sich 16 MB an DDR-Speicher auf dem M.2-2280-Modul. Die Ausgabe des Bildsignals erfolgt über einen VGA-Anschluss auf einer Slotblende, die intern mit dem M.2-Modul verbunden wird. Die maximale Auflösung beträgt 1.920 x 1.080 Pixel.

Angaben zur Verfügbarkeit und dem Preis gibt es nicht. Die Käuferschicht für ein solches Produkt ist aber ohnehin recht dünn.