1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. Gerücht: Doch keine GeForce RTX 3080 und RTX 3070 mit doppeltem Speicher

Gerücht: Doch keine GeForce RTX 3080 und RTX 3070 mit doppeltem Speicher

Veröffentlicht am: von

nvidiaNach dem die Existenz der NVIDIA GeForce RTX 3080 mit 20 GB und der RTX 3070 16 GB durch die Listung in den bei verschiedenen Partnern, wie Gigabyte und Galax als praktisch bestätigt galt, tauchen nun neue Gerüchte auf, nach denen eine Veröffentlichung dieser Karten komplett gestrichen wurde. 

Auf der Seite VideoCardz werden gleich zwei unabhängige Quellen genannt, die behaupten, der Launch im Dezember sei abgesagt worden. So sei auch eine Verschiebung auf einen späteren Termin weitestgehend ausgeschlossen. Damit würden sich die beiden Modelle, welche eigentlich von vielen Nutzern erwartet wurden, zusammen auf eine Liste mit der RTX 3070 Ti gesellen, welche von NVIDIA bereits eingestampft wurde.

Ursprünglich sollten die GeForce-RTX-3080- und GeForce-RTX-3070-Modelle mit doppeltem Grafikspeicher als Antwort auf AMDs Radeon RX 6900/6800-Serie auf den Markt kommen. Alle drei AMD-GPUs werden mit 16 GB Grafikspeicher ausgestattet sein und damit mehr als die Top-Modelle NVIDIAs besitzen.

Noch ist nichts zu den offiziellen Gründen bekannt, aus denen NVIDIA diese Entscheidung getroffen hat. Ein möglicher Grund könnten nach wie vor bestehende Fertigungsprobleme des GDDR6X-Grafikspeicher sein, auf den die NVIDIA GeForce RTX 3080 mit 20 GB setzen sollte. Dies liefert jedoch keine Erklärung dafür, warum die RTX 3070 mit 16 GB Speicher ebenfalls gestrichen worden sein soll. Diese setzt nämlich auf gewöhnlichen GDDR6-Grafikspeicher und sollte in der Fertigung daher kein Problem sein. Womöglich sieht sich NVIDIA mit der aktuellen Produktpalette aber auch gut aufgestellt und das Ganze war einfach nur eine Nebenkerze, um AMD in die Irre zu führen.

Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, dann wäre die GeForce RTX 3060 Ti der letzte Release einer NVIDIA-Grafikkarte in nächster Zeit. Die Mittelklasse-Karte soll Mitte November verfügbar sein und mit 8 GB GDDR6-Grafikspeicher kommen. Des weiteren verfügt sie über eine etwas abgeschwächte Version der GA104-GPU der GeForce RTX 3070 und 4.864 CUDA-Kerne.