1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. ZOTAC GeForce RTX 3080 Trinity: 20.000 Bestellungen alleine bei Amazon (2. Update)

ZOTAC GeForce RTX 3080 Trinity: 20.000 Bestellungen alleine bei Amazon (2. Update)

Veröffentlicht am: von

zotac-rtx-3080Nicht nur der Online-Shop von NVIDIA hatte mit einem Ansturm auf die Founders Edition (hier im Test) zu kämpfen, sondern der gesamte Markt an Custom-Modellen der GeForce RTX 3080 ist wie leer gefegt. Wenn überhaupt eine Karte verfügbar ist, dann liegt deren Preis deutlich über der unverbindlichen Preisempfehlung. Der Unmut der interessierten Käufer ist also durchaus verständlich.

Eine besondere Aufmerksamkeit erlangte ZOTAC mit der GeForce RTX 3080 Trinity mit dem Angebot bei Amazon, in dem die Karte für ihre unverbindlichen Preisempfehlung für 699 Euro verfügbar war. Anders als bei vielen anderen Online-Shops führte Amazon die Karte am vergangenen Donnerstag über eine längere Zeit als lieferbar und nun warten die Käufer auf ihre Lieferungen.

Aber die Ernüchterung ließ auch hier nicht lange auf sich warten. Anstatt einer Lieferung am 19. September warten die Käufer auf ihre Karten und einen weiteren Fortschritt bei der Bestellung.

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

Bei Amazon und auch ZOTAC laufen die Support-Drähte heiß. Eine zitierfähige Reaktion gab es bisher nur von ZOTAC, allerdings wurden die Tweets teilweise schon wieder gelöscht. In einem dieser Tweet war die Rede von 20.000 Vorbestellungen, die alleine über Amazon eingegangen sein sollen.

ZOTAC auf Twitter: "Knapp 20.000 Vorbestellungen sind eingegangen und die können wir beim besten Willen nicht in kurzer Zeit bedienen, so sehr wie wir es auch wollten. Daher nochmals: Es tut uns unendlich leid, allerdings auch wir wissen nicht was hier schief gelaufen ist."

Allerdings weiß man bei ZOTAC offenbar nicht, warum Amazon derart viele Bestellungen angenommen hat. ZOTAC ist hier aber auch der falsche Ansprechpartner, denn verkauft wurde die Karten eben über Amazon. Zu den 20.000 Bestellungen bei Amazon dürfte ZOTAC auch noch weitere über die üblichen Distributionswege erreicht haben, schließlich verkauft man die Karte auch bei diversen Online-Shops.

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

Man arbeitet aber bei ZOTAC wohl an einer Lösung, wenngleich man nicht der eigentlicher Verursacher ist. Der Hersteller spricht von einer Wartezeit, die einen guten Monat betragen kann – auf zumindest einige Wochen wird man sich einstellen müssen. Der Käufer hat bei Amazon natürlich die Möglichkeit seine Bestellung zu stornieren, allerdings ist derzeit an eine GeForce RTX 3080 für 699 Euro an anderer Stelle nicht zu denken. Insofern halten die Käufer wohl größtenteils noch an ihrer Bestellung fest.

Stückzahlen wie für einen Launch üblich

Laut diverser Shops und Boardpartner (natürlich unter vorgehaltener Hand) standen zum Verkaufsstart Stückzahlen zur Verfügung, wie sie für einen solchen Launch üblich sind. Die Nachfrage sei allerdings derart hoch, dass man diese einfach nicht in der Form bedienen könne, wie dies sonst der Fall ist. Die angespannte Situation wird sich über einen absehbaren Zeitraum aber wohl nicht verbessern. Bereits vor dem Start gab es Gerüchte, dass die neuen Karten bis Jahresende nur schwer erhältlich sein würden – für die extrem gefragte GeForce RTX 3080 könnte dies also durchaus zutreffend sein. Zumindest auf Preise über der unverbindlichen Preisempfehlung werden wir uns über längere Zeit einstellen müssen.

Die Frage ist nun, ob und wie lange die potenziellen Käufer bereit sind länger zu warten und/oder einen erhöhten Preis für die GeForce RTX 3080 zu zahlen. Ob sich die Situation für die GeForce RTX 3090 ähnlich einstellen wird, werden wir zum Start am Donnerstag, den 24. September sehen. Bei einem Preis ab 1.500 Euro dürfte die Nachfrage in Stückzahlen deutlich geringer sein. Für die GeForce RTX 3070 ab Mitte Oktober wird man ebenfalls abwarten müssen.

Update: Amazon storniert Bestellungen

Seit einigen Minuten scheint Amazon die meisten Bestellungen zu stornieren. Im Forum melden diverse Nutzer (#1, #2, #3, #4, #5) das Amazon ihre Bestellungen, unabhängig vom Zeitpunkt der Bestellung, storniert hat.

Update: Ausführliches Statement

ZOTAC hat ein ausführliches Statement zu den Stornierungen seitens Amazon veröffentlicht:

"Liebe ZOTAC Community,

seit dem Verkaufsstart der neuen GeForce RTX 3080 Serie und damit auch unserer RTX 3080 Trinity erreichen uns eine Flut an Nachrichten und Emails zum Thema der Verfügbarkeit unserer Grafikkarte und insbesondere Fragen zu den Amazon-Lieferterminen. 
In der Tat ist die Nachfrage nach der neuen GeForce RTX 3080 Grafikkarten-Serie deutlich höher als das Angebot es derzeit befriedigen kann, ob nun seitens ZOTAC oder auch seitens unserer Kollegen des Mitbewerbs Ihr könnt sicher sein, dass wir bei ZOTAC mit Hochdruck, basierend auf der NVIDIA Chip-Verfügbarkeit, täglich Grafikkarten der RTX 30 Serie produzieren und über unsere Channelpartner in den Markt bringen und bitten hierbei um Eure Geduld.

Der Verkauf unserer RTX 3080 Trinity über AMAZON hätte in der durchgeführten Art und Weise nicht stattfinden bzw. solange zugelassen werden dürfen. 

Wie von AMAZON bestätigt, geschah dies aufgrund eines technischen Fehlers im AMAZON System. ZOTAC hatte dabei zur keinster Zeit Einfluss auf die Kaufabwicklung sowie auf die darauffolgende Stornierung seitens AMAZON. Wir wissen um Eure Enttäuschung und bedauern aufrichtig die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Euer ZOTAC Team"

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

Preise und Verfügbarkeit
ZOTAC GeForce RTX 3080 Trinity
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar


Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-NITRO-RADEONRX5700XT

    Der erste Schwung der Custom-Modelle für die Navi-Karten von AMD ist verfügbar. Aber noch längst nicht alle der wichtigsten Modelle haben wir uns angeschaut. Die Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT ist laut diverser Empfehlungen eine dieser Varianten, auf die man einen genauen Blick... [mehr]

  • NVIDIA dreht an der Ampere-Schraube: Die GeForce RTX 3080 Founders Edition im...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCE-RTX-3080

    Heute ist es endlich soweit. Mit der GeForce RTX 3080 in der Founders Edition schauen wir uns die erste Karte der neuen Ampere-Generation an. Die wichtigsten Details zur Architektur haben wir bereits behandelt und in der vergangenen Woche konnten wir euch die ersten Fotos der GeForce RTX 3080... [mehr]

  • Bandbreiten-Test: Was der Umstieg auf PCIe 4.0 bringt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RX5500XT_PCI3VS4-TEASER

    Gegenüber dem 3.0-Standard verdoppelt PCI Express 4.0 die maximal mögliche Bandbreite auf bis zu 32 GB/s. Aktuell kann der neue Standard jedoch nur in Verbindung mit einem Ryzen-Prozessor auf Zen-2-Basis sowie einer Navi-Grafikkarte und einem X570-Mainboard genutzt werden – wenn man von... [mehr]

  • Erstes Custom-Modell: Gigabyte GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-GEFORCE-RTX-3080-EAGLE-OC

    Nach dem gestrigen Test der GeForce RTX 3080 Founders Edition von NVIDIA können wir heute den ersten Test eines Custom-Modells präsentieren. Die GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G von Gigabyte ist dabei eines von vier Modellen des taiwanesischen Herstellers und bewegt sich etwas unterhalb der... [mehr]

  • Verdammt leise unter Last: MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio 10G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-GEFORCE-RTX-3080-GAMING-TRIO

    Nach und nach erreichen uns weitere Partner-Karten der GeForce RTX 3080. Heute im Test sehen wir die MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio 10G. Um sich von der Founders Edition abzusetzen, bleibt den Herstellern ein kleines Leistungsplus sowie eine effektivere Kühlung. Da aber auch NVIDIA hier... [mehr]

  • Ein fast perfekter Allrounder: ASUS TUF Gaming GeForce RTX 3080 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-TUF-RTX-3080

    Eigentlich sollte uns die ASUS TUF Gaming GeForce RTX 3080 OC schon deutlich früher erreichen, aber aus verschiedenen Gründen hat sie es zum Start nicht zu uns geschafft. Es deutet sich inzwischen an, dass dieses Modell mit zu den besten gehören könnte, welches neben den... [mehr]