1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G Special Edition zeigt sich

Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G Special Edition zeigt sich

Veröffentlicht am: von

sapphire logoSapphire hat mit der Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G Special Edition eine neue Grafikkarte auf Basis des Navi-Grafikchips von AMD vorgestellt. Der 3D-Beschleuniger soll mit höheren Taktfrequenzen punkten und zudem mithilfe einer verbesserten Kühlung auch noch weniger Lärm erzeugen.

Beim Blick in das Datenblatt zeigt sich, dass Sapphire der GPU einen Basis-Takt von 1.840 MHz spendiert. Der Game-Takt wird mit 1.965 MHz angegeben und im Boost-Modus sind es sogar 2.035 MHz. Damit wird die Grafikkarte bereits vom Hersteller übertaktet ausgeliefert und sollte dementsprechend auch mehr Leistung bieten. Der verbaute 8192 MB große GDDR6-Speicher ist weiterhin über ein 256-Bit-Interface an die GPU angebunden und hier wird eine Taktfrequenz von 7.200 MHz (effektiv 14.400 MHz) erreicht.

Für die Kühlung der Komponenten sorgt bei der Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G Special Edition ein Triple-Lüfter. Dieser soll die Abwärme besonders schnell abführen und dabei ruhig arbeiten. Zudem setzt der Hersteller auf die NITRO Glow-RGB-Beleuchtung, die über einen 3-Pin-Anschluss gesteuert werden kann. Dabei wird allerdings ein kompatibles Mainboard vorausgesetzt. Außerdem setzt man auf eine Backplate aus Aluminium, um das Design der Grafikkarte abzurunden.

Wer es besonders leise mag, kann über einen BIOS-Switch die Grafikkarte auch in den Silent-Mode versetzen. Dabei werden der Basis-Takt auf 1.670 MHz und der Boost-Takt auf 1.925 MHz gesenkt, womit die Abwärme etwas reduziert werden soll. Dadurch können die Lüfter langsamer rotieren.

Für die Spannungsversorgung sorgt ein 8+1+2-Phasen-Design, bei dem laut Sapphire hochwertigen Black-Diamond-Spulen zum Einsatz kommen. Für den Betrieb werden zwei 8-Pin-PCIe-Stromstecker benötigt.

Die Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G Special Edition wird in den kommenden Tagen bei den Händlern eintreffen. Unser Partner Caseking hat das Modell bereits für rund 500 Euro gelistet.

Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-NITRO-RADEONRX5700XT

    Der erste Schwung der Custom-Modelle für die Navi-Karten von AMD ist verfügbar. Aber noch längst nicht alle der wichtigsten Modelle haben wir uns angeschaut. Die Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT ist laut diverser Empfehlungen eine dieser Varianten, auf die man einen genauen Blick... [mehr]

  • NVIDIA dreht an der Ampere-Schraube: Die GeForce RTX 3080 Founders Edition im...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCE-RTX-3080

    Heute ist es endlich soweit. Mit der GeForce RTX 3080 in der Founders Edition schauen wir uns die erste Karte der neuen Ampere-Generation an. Die wichtigsten Details zur Architektur haben wir bereits behandelt und in der vergangenen Woche konnten wir euch die ersten Fotos der GeForce RTX 3080... [mehr]

  • Bandbreiten-Test: Was der Umstieg auf PCIe 4.0 bringt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RX5500XT_PCI3VS4-TEASER

    Gegenüber dem 3.0-Standard verdoppelt PCI Express 4.0 die maximal mögliche Bandbreite auf bis zu 32 GB/s. Aktuell kann der neue Standard jedoch nur in Verbindung mit einem Ryzen-Prozessor auf Zen-2-Basis sowie einer Navi-Grafikkarte und einem X570-Mainboard genutzt werden – wenn man von... [mehr]

  • Erstes Custom-Modell: Gigabyte GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-GEFORCE-RTX-3080-EAGLE-OC

    Nach dem gestrigen Test der GeForce RTX 3080 Founders Edition von NVIDIA können wir heute den ersten Test eines Custom-Modells präsentieren. Die GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G von Gigabyte ist dabei eines von vier Modellen des taiwanesischen Herstellers und bewegt sich etwas unterhalb der... [mehr]

  • Mehr Super: MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-GTX1660SUPER

    Nach dem ersten Test einer GeForce GTX 1660 Super mit Referenzvorgaben schauen wir uns nun eine High-End-Variante in Form der MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X an. Neben dem höheren Takt bietet sie eine semipassive Kühlung und weitere Funktionen, zu denen wir noch kommen werden. Da die Spanne... [mehr]

  • Verdammt leise unter Last: MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio 10G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-GEFORCE-RTX-3080-GAMING-TRIO

    Nach und nach erreichen uns weitere Partner-Karten der GeForce RTX 3080. Heute im Test sehen wir die MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio 10G. Um sich von der Founders Edition abzusetzen, bleibt den Herstellern ein kleines Leistungsplus sowie eine effektivere Kühlung. Da aber auch NVIDIA hier... [mehr]