> > > > AMD-Grafiktreiber: Adrenalin 19.3.1 unter anderem für Devil May Cry 5

AMD-Grafiktreiber: Adrenalin 19.3.1 unter anderem für Devil May Cry 5

Veröffentlicht am: von

amd-radeon

Auch der US-amerikanische Chipentwickler AMD hat nun seinen neuen Grafiktreiber Adrenalin 19.3.1 veröffentlicht. Dieser enthält, wie der NVIDIA-Treiber auch, maßgeschneiderte Optimierungen für das neue Action-Adventure Devil May Cry 5. Laut Aussagen von AMD sollen diese für eine Leistungssteigerung von vier Prozent sorgen. Auch wurden mit dem neuen Treiber diverse Fehler aus der Welt geschafft. So soll es in Zukunft nicht mehr zu einem Stottern der Maus oder zu Systemverlangsamungen kommen, wenn mehrere Bildschirme am Rechner angeschlossen sind, aber einer ausgeschaltet ist. 

Folgende Probleme wurden von AMD mit Version 19.3.1 behoben:

  • Radeon WattMan settings changes may intermittently not apply on AMD Radeon VII.
  • Mouse lag or system slowdown is observed for extended periods of time with two or more displays connected and one display switched off.
  • ACER KG251Q display may experience a black screen when connected via DisplayPort and enabled at 240hz.
  • Video playback may become green or experience corruption when dragging the Movies and TV application to an HDR enabled display.

Folgende Probleme sind bekannt:

  • Rainbow Six Siege may experience intermittent corruption or flickering on some game textures during gameplay.
  • Mouse cursors may disappear or move out of the boundary of the top of a display on AMD Ryzen Mobile Processors with Radeon Vega Graphics.
  • Modifying memory clocks on Radeon VII in Radeon Wattman may intermittently result in memory clocks becoming locked at 800Mhz.
  • Changes made in Radeon WattMan settings via Radeon Overlay may sometimes not save or take effect once Radeon Overlay is closed.
  • Performance metrics overlay and Radeon WattMan gauges may experience inaccurate fluctuating readings on AMD Radeon VII.
  • Some Mobile or Hybrid Graphics system configurations may intermittently experience green flicker when moving the mouse over YouTube™ videos in Chrome web browser.

Die Radeon-Software-Adrenalin-Edition in Version 19.3.1 ist mit folgenden AMD-Radeon-Desktop-Produkten kompatibel:

  • Radeon VII
  • Radeon RX 500 / Radeon 500X  Series Graphics
  • Radeon RX Vega Series Graphics
  • AMD Radeon Pro Duo
  • Radeon RX 400 Series Graphics
  • AMD Radeon R7 200 Series Graphics
  • AMD Radeon R7 300 Series Graphics
  • AMD Radeon R5 300 Series Graphics
  • AMD Radeon R9 Fury Series Graphics
  • AMD Radeon R5 200 Series Graphics
  • AMD Radeon R9 Nano Series Graphics
  • AMD Radeon HD 8500 - HD 8900 Series Graphics
  • AMD Radeon R9 300 Series Graphics
  • AMD Radeon HD 8500 - HD 8900 Series Graphics
  • AMD Radeon R9 200 Series Graphics
  • AMD Ryzen Processors with Radeon Vega graphics
  • AMD Ryzen PRO Processors with Radeon Vega graphics
  • AMD Athlon Processors with Radeon Vega Graphics
  • AMD Athlon PRO Processors with Radeon Vega Graphics

Der Grafiktreiber Adrenalin 19.3.1 kann direkt bei AMD heruntergeladen werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1282
Zitat
Die Radeon-Software-Adrenalin-Edition in Version 19.3.1 ist mit folgenden AMD-Radeon-Produkten kompatibel:

Ziemlich unvollständige Auflistung.
#2
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 18144
Der Texturfehler in CoD: WWII "Nazi Zombis" - wo auf der ersten Map (The final Reich) viele Texturen einfach Schwarz bleiben ist leider nach wie vor vorhanden. :/

Das betrifft auch nur Vega Karten... allerdings wirklich egal welche.

Ich habs sowohl mit ner Vega 56, Frontier Edition, Vega 64 und auch der Vega VII ... Mit ner RX 480 und anderen der Polaris Reihe sind die Probleme nicht vorhanden, gehe hier also von einem Speicherproblem aus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]