> > > > Gewinnspiel: Gewinnt eine ASUS ROG Radeon RX Vega 64 Strix OC

Gewinnspiel: Gewinnt eine ASUS ROG Radeon RX Vega 64 Strix OC

Veröffentlicht am: von

asus-vegaNoch immer fehlt von den ersten Boardpartner-Karten auf Basis der neuen Vega-Grafikkarten von AMD jede Spur. Zumindest ASUS hatte kurz nach dem Launch der neuen High-End-Grafikkarten angekündigt, eigene Ableger im Strix-Design präsentieren zu wollen. Ende des Monats sollen die nun endlich in die Läden kommen – einer unserer Leser und Community-Mitglieder kann dann der erste sein, welcher den neuen 3D-Beschleuniger tatsächlich in den Händen halten werden wird. In Zusammenarbeit mit ASUS verlosen wir pünktlich zum Marktstart eine ASUS ROG Radeon RX Vega 64 Strix OC.

Die ASUS ROG Radeon RX Vega 64 Strix OC wird einen der größten Nachteile der aktuellen Vega-Grafikkarten ausmerzen: Das Kühlsystem. Denn wie sich in unserem Test gezeigt hatte, kann die Radeon RX Vega 64 mit Referenzkühler ihren spezifizierten Boost-Takt von 1.630 MHz aufgrund der hohen Temperaturen kaum halten. Um hier für Besserung zu sorgen, wird ASUS seinen überarbeiteten Strix-Kühler, wie er beispielsweise auch auf der ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC zum Einsatz kommt, aufschnallen.

Dieser kommt gleich im 2,5-Slot-Design daher, verfügt aber über sechs dicke Kupfer-Heatpipes und drei riesige Axiallüfter mit einem Durchmesser von jeweils 90 mm, die sich im Leerlauf bis zum Erreichen eines bestimmten Temperatur-Niveaus abstellen und die Grafikkarte somit semi-passiv und damit völlig lautlos kühlen. Dank ASUS FanConnect II lassen sich an die Grafikkarte zwei Gehäuse-Lüfter direkt anschließen und in deren Temperatur-Abhängigkeit regeln. Zur besseren Stabilität und Kühlung gibt es außerdem eine Backplate. Das bekannte Aura-Beleuchtungssystem wird es ebenfalls wieder geben.

Die finalen Taktraten stehen derzeit leider noch nicht fest. ASUS wird jedoch zwei Varianten auf den Markt bringen: Eine Modellvariante mit Standard-Taktraten und eine leicht übertaktete Version. Unser glücklicher Gewinner darf sich hier natürlich über die OC-Version freuen. Sobald die finalen Taktraten vorliegen, werden wir diese nachreichen.

Unter der Haube gibt es jedenfalls die vollen 4.096 Shader- und 256 Textureinheiten. Hinzu kommen die üblichen 64 Rasterendstufen und ein 2.048 Bit breites Speicherinterface, an das die 8 GB HMB2 angebunden werden. Das PCB-Layout hat ASUS überarbeitet. Neben hochwertigen Bauteilen gibt es eine 12+1-phasige Spannungsversorgung sowie zwei 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker. Die Dual-Slotblende hält jeweils zwei HDMI-2.0-Ports und DisplayPort-1.4-Anschlüsse parat. Dazu gibt es einen DVI-Ausgang.

Die technischen Daten der ASUS ROG Radeon RX Vega 64 Strix OC in der Übersicht
Modell: AMD Radeon RX Vega 64 Liquid Cooled AMD Radeon RX Vega 64 Air Cooled ASUS ROG Radeon RX Vega 64 Strix OC
UVP 819 Euro ab 639 Euro steht noch nicht fest
Technische Daten
GPU: Vega 10 Vega 10 Vega 10
Fertigung: 14 nm 14 nm 14 nm
Transistoren: 12,5 Milliarden 12,5 Milliarden 12,5 Milliarden
GPU-Takt (Basis): 1.406 MHz 1.247 MHz steht noch nicht fest
GPU-Takt (Boost): 1.750 MHz 1.630 MHz steht noch nicht fest

Speichertakt:

945 MHz 945 MHz steht noch nicht fest
Speichertyp: HBM2 HBM2 HBM2
Speichergröße: 8 GB 8 GB 8 GB
Speicherinterface: 2.048 Bit 2.048 Bit 2.048 Bit
Bandbreite: 484 GB/s 484 GB/s offen
DirectX-Version: 12_1 12_1 12_1
Shadereinheiten: 4.096 4.096 4.096
Textureinheiten: 256 256 256
ROPs: 64 64 65
SLI/CrossFire CrossFire CrossFire CrossFire

Was die ASUS ROG Radeon RX Vega 64 Strix OC kosten wird, ist noch offen. Die Karte liegt laut ASUS noch bei AMD zur Vorlage, soll Ende September aber offiziell auf den Markt. Im schlimmsten Fall müssen lediglich ein paar Änderungen an den beiden BIOS-Versionen vorgenommen werden. Sobald uns nähere Details vorliegen, liefern wir diese natürlich nach. Bis dahin viel Glück beim Gewinnspiel!

Das Gewinnspiel

Einer unserer Leser kann die ASUS ROG Radeon RX Vega 64 Strix OC nun gewinnen. Alles, was man dafür tun muss, ist untenstehende Frage richtig zu beantworten – schon nimmt man automatisch teil und wird mit in den Lostopf geworfen.

Das Team von Hardwareluxx wünscht viel Spaß bei der Teilnahme!

 

 

Kleingedrucktes

Die Teilnahme von Mitarbeitern der veranstaltenden Firmen und der Hardwareluxx Media GmbH ist nicht erlaubt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das gewonnene Produkt kann nicht ausgezahlt werden. Der Gewinner wird per Email benachrichtigt und erhält die Ware im Anschluss zugesendet. Das Los entscheidet. Die Angaben werden zu keinem weiteren Zweck als der Kontaktaufnahme für dieses Gewinnspiel genutzt und im Anschluss gelöscht. Teilnahmeschluss ist der 30.09.2017 23:59 Uhr.

Social Links

Kommentare (90)

#81
Registriert seit: 21.08.2017

Matrose
Beiträge: 20
ihrgendwer wird schon gewinnen... drauf warten würde ich aber nich. Wenn sich das glück ergibt kann man die alte auch wieder verkaufen. Heutzutage auch ohne grossen verlust...
#82
customavatars/avatar160859_1.gif
Registriert seit: 27.08.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 315
Ich hab gewonnnen, heute kam eine E-mail vom Hr. Bode
Demnächst soll die Karte verschickt werden.
#83
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

Korvettenkapitän
Beiträge: 2496
Zitat reaicetea;25867620
Ich hab gewonnnen, heute kam eine E-mail vom Hr. Bode
Demnächst soll die Karte verschickt werden.


oK Glückwunsch, dann berichte mal wie die Karte so ist. :)
#84
customavatars/avatar200880_1.gif
Registriert seit: 23.12.2013

Obergefreiter
Beiträge: 76
Na, dann mal meinen herzlichsten Glückwunsch!
Auch wenn ich zugeben muss, das ich ein wenig neidisch bin ;)
Aber egal, viel Spaß mit dem guten Stück.
#85
customavatars/avatar203994_1.gif
Registriert seit: 09.03.2014
52353 Düren
Kapitänleutnant
Beiträge: 1830
Sollte man aber nicht sein.

Selber habe ich im Luxx auch schon sehr oft mit gespielt, ohne was zu gewinnen.
Mit einer Grafikkarte hätte ich zwar durch die "Umstände" bedingt mehr anfangen können, aber heute ist dies bei mir angekommen:
[Übersicht] Intel Basin Falls Mainboards ft X299 Chipset - News, Reviews, Specs, Bilder (LGA2066) - Seite 16

Gefreut habe ich mich trotzdem wie ein König darüber. :)

Und meinen Glückwunsch zu dem Gewinn der Grafikkarte. Irgendwann erwischt es wohl jeden mal. ;)


Gruß

Heinrich
#86
customavatars/avatar80622_1.gif
Registriert seit: 23.12.2007
Köln
Flottillenadmiral
Beiträge: 5172
Meinen Glückwunsch an reaicetea & Punk Sods zu den Gewinnen von GPU und Board. Viel Spaß damit.
Gerade das Board gefällt mir echt gut.
#87
customavatars/avatar17354_1.gif
Registriert seit: 05.01.2005
Nähe Köln/Bonn
Admiral
Beiträge: 8765
Seit 2005 bin ich hier und habe an X Gewinnspielen teilgenommen, nie was gewonnen, ist ja aber auch nicht schlimm, ich gönnen es jedem.

Viel Spaß dem Gewinner damit.
#88
customavatars/avatar342_1.gif
Registriert seit: 17.07.2001

Flottillenadmiral
Beiträge: 4736
... viel besser! Es gibt gar nichts zu gewinnen, weil es die Grafikkarte bis heute nicht am Markt gibt! Echt schade so was...
#89
Registriert seit: 11.08.2017

Hauptgefreiter
Beiträge: 209
Meinen glückwunsch. Na da wirst du dich gefreut haben.

Viel spass damit und stell uns mal ein paar bilder und tests rein, wenn es dir keine umstände bereitet
#90
customavatars/avatar273161_1.gif
Registriert seit: 13.08.2017

Gefreiter
Beiträge: 60
Hö , hab mir gerade ein Extreme RoG gekönnt. Da würde die gut aussehen. Thx für das Gewinnspiel Asus und HWLuxx Glückwunsch an die Gewinner ;-))
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]