> > > > GTC17: NVIDIA Tesla V100 mit Volta-Architektur in Aktion

GTC17: NVIDIA Tesla V100 mit Volta-Architektur in Aktion

Veröffentlicht am: von

nvidia-gtc

Auf der Keynote der GPU Technology Conference 2017 präsentierte NVIDIA nicht nur die Tesla V100 mit Volta-Architektur, sondern zeigte diese auch in Aktion. Alle Details zur Präsentation der Tesla V100 sowie der dazugehörigen Volta-Architektur haben wir in einer gesonderten Meldung zusammengefasst.

Doch einen kleinen Zusatz hatte NVIDIA dann doch noch zu bieten, denn neben der Anwendung für wissenschaftliche Berechnungen betonte NVIDIA auch, dass die Volta-Architektur und auch die GV100-GPU sich durchaus für das Rendering von Spieleinhalten eignet.

Dazu präsentierte man eine Demo in Zusammenarbeit mit Square Enix. Dort wird seit einigen Jahren die Luminous Studio getaufte Engine verwendet, die bisher für die dazugehörigen Filme verwendet wurde. Dabei wird aber ein Pre-Rendering verwendet, eine Echtzeit-Berechnung ist derzeit noch nicht möglich. Dies soll sich mit den neuen Volta-Karten ändern.

Die gezeigte Demo präsentierte sich allerdings wenig dynamisch, denn bis auf ein paar Änderungen bei der Darstellung zeigte sich wenig Bewegung.

In einer zweiten Demo wurde eine wissenschaftliche Anwendung gezeigt. Darin wird der Zusammenschluss unserer Milchstraße mit der Andromeda-Galaxie gezeigt. Die Demo wurden bereits in früheren Jahren verwendet, allerdings mit deutlich weniger Objekten. Simuliert werden 8,3 Millionen Sterne, die sich im Raum nach den Regeln der Gravitation bewegen. Im Zeitverlauf der Demo werden 125 Millionen Objektinteraktionen pro Sekunde berechnet.

Rückschlüsse auf die Rechenleistung der Tesla V100 geben solche Demos natürlich nicht. Je nach Anwendung zeigte NVIDIA aber schon Leistungswerte mit den unterschiedlichsten Deep-Learning-APIs.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]