> > > > Exot aus China: Colorful iGame GTX 1080 Ti Vulcan X OC mit Display

Exot aus China: Colorful iGame GTX 1080 Ti Vulcan X OC mit Display

Veröffentlicht am: von

colorful

Bereits vor einigen Wochen tauchten die ersten Renderings der Colorful iGame GTX 1080 Ti Vulcan X OC auf. Nun sei an dieser Stelle angemerkt, dass wir diese Karte vermutlich hierzulande nicht werden erstehen können, denn Colorful ist eine chinesischer Anbieter, der sich auch auf den chinesischen Markt konzentriert und bis auf einige Expansionsankündigungen daraufhin aber keine Verfügbarkeit in Deutschland hat folgen lassen.

Nun sind die finalen Daten zur Coloful iGame GTX 1080 Ti Vulcan X OC bekannt geworden und auch die technischen Daten scheinen nun bekannt zu sein. Neben den Taktraten scheinen aber vor allem der Kühler bzw. die speziellen Funktionen des Kühlers das Highlight der Karte zu sein. Triple-Slot, Triple-Fan und ein Display auf der Stirnseite der Karte fassen die Funktionen des als "SWORIZER" betitelten Kühlers zusammen.

Kommen wir nun aber zu den technischen Daten: Colorful wählt einen Basis-Takt von 1.620 MHz und einen Boost-Takt von 1.733 MHz. Damit gehört die Karte zu den schnellsten Modellen der GeForce GTX 1080 Ti, wenngleich beispielsweise die ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition noch etwas schneller ist. Den Speichertakt lässt Colorful scheinbar unangetastet.

Colorful verbaut eine Backplate, was in dieser Leistungsklasse aber inzwischen üblich ist. Außerdem sieht der Hersteller eine Spannungsversorgung über 16+2 Phase vor. Damit liegt sie fast mit der GALAX GeForce GTX 1080 Ti HOF gleichauf, die allerdings 16+3 bietet. Dabei verwenden beide Hersteller aber vermutlich nicht wirklich 16 parallele Phasen für die GPU, sondern belegen die Phasen doppelt.

Auf dem Display auf der Stirnseite der Karte können offenbar einige systemrelevante Daten der Karte angezeigt werden. Dazu gehören der Modellname, der anliegende GPU-Takt sowie offensichtlich einige lüfterrelevante Informationen. Die Karte soll im Verlaufe des Monats Mai verfügbar sein. Angaben zum Preis gibt es noch nicht und dies spielt aufgrund der fehlenden Verfügbarkeit in Deutschland wohl auch kaum eine Rolle.

Colorful plant natürlich auch noch weitere Modelle der GeForce GTX 1080 Ti. Die Kudan stellt dabei das High-End-Modell, die Neptun wird mit einem vormontierten Wasserkühler ausgeliefert und eine Special Edition als Customization ist ebenfalls geplant. Details zu diesen Modellen stehen aber noch aus.

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar151613_1.gif
Registriert seit: 11.03.2011
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 4772
Ist das ne Uhr da vorne? :lol:

Zitat
Auf dem Display auf der Stirnseite der Karte können offenbar einige systemrelevante Daten angezeigt werden.


lol also für mich sieht es nach einer Uhrzeit aus :shot:

Zur Karte selber sage ich nur, Geschmackssache. Mir sagt sowas Fettes nicht zu.
#2
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3137
Ich glaube, dass da 1912 drauf steht, was der Takt sein könnte... Richtig sinnvoll ist das wohl nicht. Fällt für mich auch unter Spielerei. Der fette Kühler sieht aber gar nicht mal so schlecht aus, finde ich. Auch wenn er von der Farbgebung etwas an die alten Strixx erinnert.
#3
customavatars/avatar227006_1.gif
Registriert seit: 28.08.2015
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1772
Ich finde das Ding hübsch :D
#4
Registriert seit: 27.01.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 234
Finde den mittleren Lüfter weitgehend sinnbefreit, was bringt der wenn der fast vollständig von einer zierblende verdeckt ist?
#5
Registriert seit: 10.04.2008

Obergefreiter
Beiträge: 119
In Asien geht bekanntlich ohne Blingbling gar nichts.
Da nicht erhaeltlich, reine Kuriositaeten-News.

Korrektur-Bot ;):
"Nun..., dass wir... nicht werden erstehen können, ...Colorful ist eine chinesischer Anbieter, ...hat folgen lassen."
"Nun... die finalen Daten"
#6
customavatars/avatar157503_1.gif
Registriert seit: 23.06.2011

Banned
Beiträge: 2024
Ich finde das auch Geil, aber wo nehm ich den Platz, für meine Kiste, auf dem Tisch her, damit ich das Ding auch sehe ? mfg
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 im mGPU-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

In den letzten Tagen war es so weit. Wir hatten endlich Hard- und Software zusammen, um die Radeon RX Vega 64 im mGPU testen zu können. Zum einen halten wir die ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition in Händen, zum anderen hat AMD den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2... [mehr]