> > > > GeForce GTX 1080 und GTX 1060 mit schnellerem Speicher ab heute im Handel

GeForce GTX 1080 und GTX 1060 mit schnellerem Speicher ab heute im Handel

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nvidia

Bereits seit der Vorstellung der GeForce GTX 1080 Ti spricht NVIDIA über beschleunigte Varianten der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1060. Der schnellere GDDR5X-Speicher kommt somit nicht nur auf der GeForce GTX 1080 Ti zum Einsatz, sondern auch auf der GeForce GTX 1080. Bei der GeForce GeForce GTX 1060 wird ein schnellerer GDDR5 verwendet.

Doch zunächst einmal zu dem, was NVIDIA genau angekündigt hat. Die GeForce GXT 1080 Ti setzt auf einen nochmals beschleunigten GDDR5X-Speicher. Dieser taktet nicht mehr mit nur 1.250 MHz wie bei der GeForce GTX 1080, sondern nun mit 1.375 MHz. Die dazugehörigen Speicherchips liefern auf 32 Bit eine Bandbreite von jeweils 11 GBit/s. Die GeForce GTX 1080 Ti kommt damit auf eine Speicherbandbreite von 484 GB/s anstatt nur 440 GB/s, wie es mit dem langsameren Speicher der Fall wäre.

NVIDIA hat nun angekündigt, dass es auch Modelle der GeForce GTX 1080 geben wird, die diesen schnellen Speicher einsetzen werden. Damit wird die Speicherbandbreite bei dieser Karte von 320 GB/s auf 352 GB/s.

Die GeForce GTX 1060 wird mit etwas schnellerem Speicher angeboten. Der GDDR5-Speicher wird von 2.000 MHz auf 2.250 MHz beschleunigt. Beim hier verwendeten 192 Bit breiten Speicherinterface steigt die Speicherbandbreite demnach von 192 GB/s auf 216 GB/s an. Wie groß die Auswirkungen dieser Änderungen auf die Leistung sind, bleibt abzuwarten

Über einige Wochen ist es aber nun sehr still um die schnelleren Modelle geworden. Offenbar fiel heute der Startschuss für den Marktstart, denn diverse Hersteller haben ihre Modelle angekündigt und diese sollen in den kommenden Tagen auch verfügbar sein. Teilweise fällt es den Herstellern schwer, eine gute Namensgebung zu finden. Denn die nun beiden verfügbaren Modelle unterscheiden sich manchmal nur durch den Speichertakt und ein kleines "+", "2" "9 Gbps“ oder "11 Gbps" im Namen.

In den kommenden Tagen wird sich auch zeigen, wie es um die preisliche Gestaltung bestellt ist, denn es wird die Speicher-OC-Modelle nicht unbegrenzt geben. NVIDIA bietet den Boardpartnern die GPU und dazu passenden Speicher in einem Paket an. Im Falle des schnelleren Speichers ermöglicht man den Partnern aber nur den anteiligen Kauf. Der Split dürfte bei 1/10 liegen. Für zehn Packages aus GPU und langsameren Speicher bekommen die Hersteller dann ein Package aus GPU und schnellerem Speicher. Welche Auswirkungen das auf die Verfügbarkeit und den Preis haben wird, kann sich sicher jeder selbst ausmalen.

Wir werden uns auch um entsprechende Testsamples bemühen, um die Leistungsunterschiede zu verdeutlichen. Wir haben die Auswirkungen eines Speicher-Overclockings aber bereits zum Start der GeForce GTX 1080 untersucht.

Social Links

Kommentare (28)

#19
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 15718
Wenn du schon Fakten bringen willst, dann mach es wenigstens mit bissel Liebe und etwas korrekter als ein youtube-Video hinzukotzen und Dinge zu behaupten, die schlicht inkorrekt sind.
Nur weil AMD immer neue Karten bringt, neben den Rebrands ( was absolut identisch zu nVidia ist -> Pascal als Maxwell Aufguss usw. ( die ich beide gekauft habe ) ), heißt das noch lange nicht, dass AMD immer besser ist.

AMD selbst kam in Bedrängnis nachdem sich Intel unlauterer Praktiken bediente, für die sie auch verurteilt wurden.

Was hat Intel getan?

- beim europaweit agierenden Konzern Media Saturn großzügige Rabatte durchgegeben, wenn ausschliesslich Intel Produkte in deren Produkten zu finden sind
- große namenhafte PC- und Laptophersteller ala Dell, HP, NEC ( werden einige garnicht ( mehr ) kennen ) und Lenovo haben ebenfalls Rabatte bekommen, wenn nahezu ausschliesslich Intel Produkte in deren Produkten zu finden sind
- Intel hat führende PC- und Laptophersteller dafür bezahlt, dass sie Produkte neuer AMD-Linien verzögert an den Start bringen und wie oben genannt Rabatte auf Intel Hardware gewährt
- der Zeitrahmen dafür wird für 2002 bis 2007 geltend gemacht

-> Das sind nur die maßgeblichne Punkte der damaligen Verfahren - was im Kleinen noch so drin stand, ist ja nicht ganz offen bekannt. Müsste man sich genauer einlesen.

Was dann in der GPU Sparte abging ist doch nicht allein nVidias Schuld.

AMDs Ruf war dank Intel eh schon geschädigt und die Masse kannte nur Intel. Wenn AMD dann ATi kauft und unter eigenem Namen vermarktet, kann sich jeder denken, was der Endkunde von AMD GPUs auf den ersten Blick hält.

Man nehme eine relativ Starke Marke ( ATi ) und kaufe diese auf, ersetze den markanten Namen mit dem eigenen Namen welche immernoch einen Imageschaden hat und was wird wohl passieren?
Klar - man liest AMD und viele denken dann auch "Ach, mhm AMD ... die ware ja nicht so der Hammer damals.".

Dazu ist nVidia eine starke Marke und hat eben starke Karten abgeliefert. AMD konnte nicht immer kontern und wo kein Bedarf ist ständig Innovationen zu liefern, passiert dies auch selten. Siehe aktuell Intel und AMD. AMD hat mal seit Ewigkeiten eine gute CPU geliefert und Intel muss nachziehen ( siehe Hexacore / Coffee Lake etc. ).

Man korrigieren mich bitte, aber so einfach den schwarzen Peter hin- und herschieben ist einfach keine Lösung und sicher keine tolle Diskussionsgrundlage.

Was da in den letzten Jahren im Detail alles passierte ist doch uns als Endkunde kaum bekannt und keiner kann hinter die Kulissen schauen.
Daher finde ich den Mist hier im Forum die Nutzer des anderen Lagers permanent vollzusuppen und zu verdammen echt erbärmlich.

Das sind meine subjektiven Eindrücke und meine Erkenntnisse der letzten Jahre von allem, was so in der Presse, Zeitschriften und brauchbaren Quellen im Netz zu lesen war. Korrektur oder andere Ansichten sind da gern erwünscht!


Ich persönlich hoffe auf mehr Innovation und Engagement sowohl bei Intel, als auch bei AMD und nVidia in beiden für uns relevanten Sparten ( CPU und GPU ).
Nur so geht es rein technologisch vorwärts, die Preise pendeln sich wieder leicht nach unten ein und die Vielfalt wächst.


Ich gehöre zu den Nutzern die immer zwischen AMD und Intel wechseln, insofern eines die besser P/L bietet oder eher meinen Ansprüchen und Nutzungsprofilen entspricht. Die gilt zunächst für die CPU usw., bei den GPUs nutze ich das, was mir in jenem Moment vom P/L noch machbar erscheint rein finanziell und was mir die nötigen Features und die Leistung bietet.

Und das sieht man auch an meiner CPU und GPU Historie:

Intel Pentium 3 450 Mhz -> AMD XP 2400+ -> AMD XP-M 2600+ -> AMD 64 3500+ -> AMD X2 3800+ -> AMD X6 1100T -> Intel i5 3570K ( rennt als 2. System immernoch ) -> AMD R7 1700X ( aktuelles 1. System )

ATi Rage Fury -> ATI Radeon 9000 ( pci Ersatz ) -> Geforce 4 Ti 4200 -> ATi Radeon 1950 Pro -> AMD HD 6850 -> nVidia GTX 660 Ti -> nVIDIA GTX 980 -> nVidia GTX 1070 -> Vega (?)
#20
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 32561
Zitat Biedermeyer;25490256
ok, es wird also demnaechst bei einigen Nvidia-Karten nicht nur vom Hersteller selektierte, sondern auch noch von Nvidia selektierte Typen geben...


Nein, es gibt einfach zwei verschieden gepaarte Versionen des jeweiligen Modells. NV liefert seit keine Ahnung, Jahren auf jedenfall schon, GPU und Speicher im Paket an die Boardpartner...
Bis dato gab es exakt EINE Version von GPU + Speicher. Nunmehr gibt es (nach diversen Meldungen) zwei Versionen. Nämlich dass für so und so viele "gekauften" GPU + Speicher Pakete eins mit höherem Speichertakt drauf gelegt wird...

Was wohl so nicht gehen soll (soweit ich das gehört habe), der Boardpartner kann NICHT ausschließlich die Modelle mit mehr Speichertakt/besserem Speicherchips beziehen...

Mit einer Selektion hat das absolut gar nix am Hut :wink:
Dat is eher wie verschiedene Versionen anzusehen... So gibt es von den Boardpartnern diverse Modelle, Custom, Custom OC, OC mit Ref. Design, Custom Kühler, aber Ref. Layout usw. usf.
Und nun gibt es einfach dazu noch die Möglichkeit, ZUSÄTZLICH!!! für den Boardpartner, sofern er das will, ein Modell mit deutlichem mehr Speichertakt zu bringen. Was vorher nur bedingt möglich ist/war, da Speicher OC nun eben nicht so wirklich gut funktioniert hat.

Zitat HW-Mann;25491940
Nur weil AMD immer neue Karten bringt, neben den Rebrands ( was absolut identisch zu nVidia ist -> Pascal als Maxwell Aufguss usw. ( die ich beide gekauft habe ) ), heißt das noch lange nicht, dass AMD immer besser ist.

Wenn es danach geht, wo machst du denn dann den Cut, was ist gerechtfertig und was nicht? Technisch gesehen ist das doch so oder so oftmals nur eine Weiterentwicklung... Schau dir die Schritte seit keine Ahnung, sagen wir G80/R600 doch mal an. Wie viele wirkliche Neuentwicklungen gibt/gab es da? VLIW5 -> VLIW4 -> GCN -> Vega. Und bei NV -> G80 und folgende -> Kepler -> Maxwell -> Pascal (GP100 only)
Ist aus meiner Sicht durchaus überschaubar... Der Rest? Sinnigerweise Optimierungen/Weiterentwicklungen/ggf. auch mal Refreshs/Rebrands usw. -> alles im Rahmen des legitimen...

Der Unmut über den einen oder anderen Hersteller kommt doch idR dort auf, wo man sich mehr erwartet hat als geliefert wird/wurde... Das trifft im Moment auf AMD wohl ziemlich eindeutig zu. Offenbar "will" hier keiner Rebrand-Polaris. Sondern die wollen Vega... Und das eigentlich nicht erst im Sommer (oder wann auch immer das genau losgeht) sondern am Besten schon "gestern". Gibts aber nicht... Also wird gemeckert über NV, weil dort gibt es die Produkte in gewissen Leistungsklassen ja schon -> nur eben will man dann doch lieber die "AMD-Preise" zahlen, weil schön günstig für viel Performance anstatt den NV Preis...

Unter einen Hut zu bringen dürfte da sehr sehr schwer sein :wink:
Wenn ich da noch an die X800XT PE, X850XT PE, X1800XT PE, X1900XTX und X1950XTX denke... Die Jungs bei ATI respektive später unter AMDs Deckmantel können auch die Zähne ausfahren, was die Preise angeht... Und tun dies zum Teil sogar (FuryX für 700€, X295X2 für 1200+€) Interessiert nur idR keinen, weil die Konkurenz noch mehr kostet (Titan für 1000€ und mehr, TitanZ als Dual GPU für deutlich größer 2000€) :fresse:
#21
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 15718
Zitat fdsonne;25492125

Wenn es danach geht, wo machst du denn dann den Cut, was ist gerechtfertig und was nicht? Technisch gesehen ist das doch so oder so oftmals nur eine Weiterentwicklung... Schau dir die Schritte seit keine Ahnung, sagen wir G80/R600 doch mal an. Wie viele wirkliche Neuentwicklungen gibt/gab es da? VLIW5 -> VLIW4 -> GCN -> Vega. Und bei NV -> G80 und folgende -> Kepler -> Maxwell -> Pascal (GP100 only)
Ist aus meiner Sicht durchaus überschaubar... Der Rest? Sinnigerweise Optimierungen/Weiterentwicklungen/ggf. auch mal Refreshs/Rebrands usw. -> alles im Rahmen des legitimen...


Wer rechtfertigt hier irgendwas?

Beide Firmen nehmen sich absolut nichts und dann zu sagen, dass eine Firma die bessere ist, wegen mehr neuen Karten ( was sich ja wohl eher in der Waage hält ), ist absolut nicht sinnig.

Hier wurde kein "Cut" gemacht oder ähnlich. Es entkräftet lediglich die oben getätigte Aussage. Von nicht legitim redet hier auch keiner. Es ist nunmal so, wie es ist.
#22
customavatars/avatar207000_1.gif
Registriert seit: 21.05.2014
Freiburg, Baden-Württemberg
Oberbootsmann
Beiträge: 824
Zitat
-> Intel i5 3570K ( rennt als 2. System immernoch ) ->

Uii schön zu lesen das mein alter 3570K immer noch seinen Dienst verrichten darf.
#23
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 15718
Wieso dein? o_O

Das ist meiner - damals nagelneu gekauft.
#24
customavatars/avatar207000_1.gif
Registriert seit: 21.05.2014
Freiburg, Baden-Württemberg
Oberbootsmann
Beiträge: 824
öhm dann muss ich dich verwechselt haben...sry

edit: Tatsache.....ich werde alt......hab dich wirklich mit Dev verwechselt.......was hört ihr euch nur gleich an vom namen:shot: :haha:
#25
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 32561
Zitat HW-Mann;25492150
Wer rechtfertigt hier irgendwas?


Keiner... Schalt mal einen Gang zurück!
Die Frage war, wo macht man bzw. wo machst du den Cut? An welcher Stelle wäre es deiner Meinung nach was neues und kein Refresh mehr?

Und ja, das trifft auf beide Hersteller zu und ist damit wertungsfrei zu sehen. Eine Wertung des Herstellers anhand der Anzahl ist dort ebenso nicht zu finden, sondern lediglich die Aussage, das es in Summe überschaubar ist/war -> was ebenso auf beide Hersteller zutrifft.
Warum erzwingt ihr denn immer diese AMD vs. Intel und AMD vs. NV Diskusionen!? Es nervt...
#26
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 15718
Sag mal hast du gelesen, was ich geschrieben habe oder dir einfach wahllos eine Sache rausgepickt und losgeschrieben?

Ich zitiere mich mal selbst, bevor du wieder was sagt, was ich schon gesagt habe:

Zitat

Man korrigieren mich bitte, aber so einfach den schwarzen Peter hin- und herschieben ist einfach keine Lösung und sicher keine tolle Diskussionsgrundlage.

Was da in den letzten Jahren im Detail alles passierte ist doch uns als Endkunde kaum bekannt und keiner kann hinter die Kulissen schauen.
Daher finde ich den Mist hier im Forum die Nutzer des anderen Lagers permanent vollzusuppen und zu verdammen echt erbärmlich.


Und jetzt kommst du und redest mir nach dem Mund und wiederholst genau das, was ich schon gesagt habe.

Niemand erzwingt was hier irgendwas und dass die Diskussion recht sinnfrei ist, hab ich doch oben schon angemerkt - zummal ich sie nicht gestartet habe.

Genau das gilt auch für den gezogenen Strich zwischen Refresh oder Neuentwicklung ist - es gibt da kaum ein schwarz oder weiss mehr. Alles recht durchmischt. Sieht man doch auch bestens an den PS4 Pro APUs mit Polaris an Board, aber mit diversen Vega-Features.

Wenn's dich so nervt, dann lies nicht mit, häng den Mod-Job an den Nagel oder mach deinen Job gescheit und hau die, die permanent solche Diskussionen anfeuern, starten oder mit Beleidungen pflastern,
einfach mal raus ( GANZ oder TEMPORÄR! ).

Hier wurde letztens einer gequotet, der hier öffentlich verkündet hat, dass Leute hier mit einer etwaigen Meinung zu einem Thema "ausgemerzt" werden müssen und so weiter. Und das über mehrere Posts hinweg.

Keinen Mod hats gejuckt.
#27
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 32561
Zitat HW-Mann;25492253
Sag mal hast du gelesen, was ich geschrieben habe oder dir einfach wahllos eine Sache rausgepickt und losgeschrieben?

Ja habe ich... Und mehr sogar noch, ich fragte dich nach deiner Meinung, an welcher Stelle du den Cut machst, denn offenbar sind wir uns ja einig, dass es da keinen wirklichen Unterschied zwischen AMD und NV in der Praktik gibt.
Aber hey. Offenbar scheinst du wenig interesse an einer Diskusion zu haben. Von daher... Lass gut sein.

Zitat HW-Mann;25492253
Ich zitiere mich mal selbst, bevor du wieder was sagt, was ich schon gesagt habe

?? Dem hat keiner Widersprochen, ich wollte von dir wissen, an welcher Stelle du den Cut zwischen Rebrands/Refreshs oder neuer Technik machst oder hättest angesehen, wohlwissentlich dass es da so viele Änderungen in letzter Zeit gar nicht gab...

Zitat HW-Mann;25492253
Hier wurde letztens einer gequotet, der hier öffentlich verkündet hat, dass Leute hier mit einer etwaigen Meinung zu einem Thema "ausgemerzt" werden müssen und so weiter. Und das über mehrere Posts hinweg.

Keinen Mod hats gejuckt.


gestern 14:46 geschrieben
gestern 16:41 auf den Müll gewandet...
???

Lass gut sein... ;)
#28
Registriert seit: 10.03.2017

Matrose
Beiträge: 23
Zitat M2209;25491803
Hör auf Lügen zu verbeiten. Nvidia hat damit angefangen und viel Geld verdient weil die dummen,blind, ihre Karten gekauft haben obwohl AMD besser war weil sie immer was neues rausgebracht haben aber kaum verkauft haben. Deshalb kam AMD in die schwierige Lage.

Dir ist schon klar, dass die Radeon 9100 ein Rebrand der 8500 LE ist? Das war 2002!
In die schwierige Lage hat sich AMD/ATI auch selbst gebracht. Was HW-Mann schreibt ist korrekt, aber auch nicht ganz vollständig. Ab der Übernahme von ATI durch AMD ging es bergab. Die HD2900 ein ein einziges Desaster und konnte keinen Stich gegen die Geforce 8800 machen. Dann gab es den schlechten Treibersupport. Ja, den gab es wirklich, denn AMD hat ältere Karten schnell aufs Abstellgleis gestellt ohne vorhandene Probleme zu lösen. Ist mir bei einem Notebook selbst passiert. Da man da die GPU nicht tauschen kann, war halt gleich ein neues Notebook fällig... AMD hat den Ruf mit den miesen Treibern selbst gefördert und das lässt sich nicht so schnell reparieren. So dumm dass er darauf nochmal reingefallen wäre, der bereits betroffen waren dann offenbar wenige.
Zu AMD sollte man auch sagen, dass sie auch gerne mal technisch hinterherhinken. Die erwähnte HD2900 ist da ein Paradebeispiel. Nvidia war gar nicht gezwungen etwas vollkommen neues zu bringen. Aktuell haben wir dieselbe Situation. Nvidia ist verdammt gut aufgestellt. Aber das wird ihnen natürlich auch wieder zur Last gelegt: sie bringen zu wenig neues weil sie zu gut aufgestellt sind. Sei einfach froh, dass sich Nvidia so zurückhält, sonst würde es AMD gar nicht mehr geben. Die kommen doch wieder nicht aus dem Quark...

Zitat Gurkengraeber;25491885
Mal ganz doof gefragt, wie erkenne ich denn die schnelleren Modelle bei geizhals zum Beispiel? Also welchen Filter muss ich setzen?

Zuverlässigstes Kriterium dürfte die Speicherbandbreite sein. Wenn die deutlich über 200GB/s liegt, dann wird das wohl die neue Ausgabe der 1060 sein:
PCIe mit GPU NVIDIA (nach Serie): GTX 1060 (6GB, Speicherbandbreite: ab 200GB/s Preisvergleich Geizhals Deutschland)

Bei der 1080 wären es dann mehr als 350GB/s:
PCIe mit GPU NVIDIA (nach Serie): GTX 1080, Speicherbandbreite: ab 350GB/s Preisvergleich Geizhals Deutschland

Zitat HW-Mann;25491940
Nur weil AMD immer neue Karten bringt, neben den Rebrands ( was absolut identisch zu nVidia ist -> Pascal als Maxwell Aufguss usw.

Auch wenn ich dem Rest deines Beitrags größtenteils zustimme: Wenn du Pascal als Rebrand bezeichnest, dann ist bei AMD alles ab der HD7000 ein Rebrand. Es gab mit Pascal durchaus einige Neuerungen, besonders in der Oberklasse ab der 1070.

Zitat HW-Mann;25492150
Beide Firmen nehmen sich absolut nichts und dann zu sagen, dass eine Firma die bessere ist, wegen mehr neuen Karten ( was sich ja wohl eher in der Waage hält ), ist absolut nicht sinnig.

Bei Mobilchips würde ich dir sofort zustimmen, da muss man wirklich genau hinsehen was man in dem Notebook bekommt, besonders wenn man nicht die flotteren Gaming-GPUs nimmt.
Aber auf dem Desktop würde ich aktuell Nvidia zumindest als kundenfreundlicher bei den Bezeichnungen beschreiben. Einige Beispiele:
- die wirklich große Rebrandzeit bei Nvidia war zu Zeiten der Geforce 9800 und Geforce 200 mit dem G92 Chip. Das war 2009. Seitdem ist es doch besser geworden. Einzig die Geforce 700-Reihe fällt mir da ein und da ist AMD mit der Radeon 200 noch negativer aufgefallen (im nächsten Punkt mehr). Die Geforce 500 konnte (neben einem deutlichen Geschwindikeitsplus) einen erheblichen Effizienzzuwachs verzeichnen. Etwas was man bei der AMD RX500 (abgesehen vom Leerlauf) vergeblich sucht.
- die Radeon 200 Reihe: von der Radeon 280(X) bis zur Radeon 290(X) wurden sage und schreibe 3 verschiedene Architekturen mit unterschiedlichen Features wie TrueAudio und Freesync verbaut. Nimmt man noch die Lowend Modelle dazu, wurden innerhalb einer "Generation" vier verschiedene Architekturen bunt durcheinander vermischt. Der Kunde hat ohne Datenblatt und genaue Kenntnisse keinerlei Chance eine Radeon 285 von der 2 Generationen älteren 280(X) zu unterscheiden. DAS ist extremst kundenfeindlich.
- bei der Radeon 300 hat man das Spielchen fortgesetzt und eine über 3 Jahre alte 7850 als Radeon 370 verkauft. Der Rest sind auch nur umgelabelte R200er mit etwas mehr Takt.
- Rebranding und Resteverwertung gibt es bei Nvidia hauptsächlich bei den Office-Karten, also unterhalb der GTX x50 Modelle. Das ist bei AMD auch der Fall und macht auch meist Sinn, denn mehr als eine einfache Bildausgabe wird meist nicht benötigt. Daher sehe ich diesen Punkt nicht wirklich eng. Oder erwartet man ernsthaft jedes Jahr eine neue 30€-Karte?

Man kann nur hoffen, dass die zur RX580 geflashten RX480er nicht auch noch im Idle sparsamer werden. Sonst wird man wohl noch sagen, dass AMD sogar BIOS-Updates verkauft.
MMn ist die RX580 die Karte, die die 480 hätte sein sollen (abgesehen vom Stromverbrauch unter Last), nur mit einem 3/4 Jahr Verspätung. Mal sehen was Vega reißt. Technisch sicher interessant. Den großen Erfolg wage ich zu bezweifeln. Die Leute decken seit einem Jahr mit den Pascal GPUs ein. Da bleiben wohl hauptsächlich die Hartgesottenen übrig. Das ist schade für AMD und zeigt die teils völlig verkorkste Produktpolitik der Firma. Die [U]aktuellen[/U] Probleme sind zum Großteil hausgemacht, auch wenn es in der Vergangenheit negative Einflüsse von anderen Firmen gibt.


Aber nochmal zum Thema: egal was Nvidia macht, es wird immer gemeckert. Nennen sie die Karten GTX2060 und 2080, dann ist es (richtigerweise) ein Rebrand. Nennen sie sie 1065/1085, dann sind die Neuerungen nicht spektakulär genug für die "5". Und dann gibt es natürlich noch die Experten die sagen, dass man diese Editionen doch hätte von Anfang an hätte bringen sollen und sich die ursprünglichen Karten hätte sparen sollen. Dass damals vielleicht gar nicht genug vom schnelleren Speicher verfügbar war, wird natürlich nicht bedacht. Und ja, es wird schnellerer Speicher verbaut, das ist kein reines OC. Natürlich hätte sich Nvidia die neuen Editionen auch ganz sparen können. Aber dann würde es wieder heißen: keine neuen Karten parallel zur RX500? Böses Nvidia...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]