> > > > Nachgereicht: Radeon RX 580 und RX 570 zerlegt

Nachgereicht: Radeon RX 580 und RX 570 zerlegt

Veröffentlicht am: von

amd-rx500-logo

Der gestrige Test der Radeon RX 580 und RX 570 ist etwas kurz gehalten – bedingt durch die Lieferung der Samples kurz vor den Osterfeiertagen. Dennoch haben wir es geschafft, einen Artikel auf die Beine zu stellen, der alle wichtigen Neuigkeiten rund um die Radeon-RX-500-Serie umfasst, die verbesserte Fertigung der GPUs in 14 nm berücksichtigt und die drei getesteten Modelle ausreichend beleuchtet.

Dennoch haben wir nicht alle uns selbst gesetzten Ansprüche erfüllen können und so fehlten die Bilder zu den zerlegten Karten. Vielen Käufer ist gerade dieser Punkt aber wichtig, da sie sich auch anschauen wollen, wie die Boardpartner das PCB aufbauen, welche Komponenten verbaut sind und wie die Kühlung gestaltet ist. Besonders wichtig ist vielen auch die Spannungsversorgung und dabei die Anzahl der Spannungsphasen und die darin verbauten Komponenten. Eben dies wollen wir nun für die drei Testkandidaten ASUS ROG Strix Radeon RX 580 T8G Gaming, Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ 8GB und MSI Radeon RX 570 Gaming X 4G nachholen.

ASUS ROG Strix Radeon RX 580 T8G Gaming

Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ 8GB

MSI Radeon RX 570 Gaming X 4G

Wir werden alle drei Testkandidaten im Rahmen der geplanten Roundups zur Radeon RX 580 und RX 570 noch einmal genauer unter die Lupe nehmen und dann auch auf die Details eingehen, die auf den Bildern zu sehen sind. In den kommenden Tagen werden uns noch einige Karten verschiedener Hersteller erreichen.

Social Links

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Frischluftfanatiker
Beiträge: 15995
Sapphire hat die Karte/den Kühler deutlich überarbeitet/verbessert und die Limited Edition soll sogar 1450Mhz Boost haben also könnten mit OC 1500Mhz machbar sein.
Das dürfte gar nicht so weit weg sein von einer GTX1070 FE aber natürlich mit deutlich mehr Stromverbrauch und 300Euro sind kein besonders gutes P/L Verhältnis. :hwluxx:
#2
customavatars/avatar24803_1.gif
Registriert seit: 10.07.2005
Hessen
Banned
Beiträge: 1149
Echt geil. Da hätte man den Refresh dazu nutzen können die Karten kompakter zu gestalten und dann fallen die Dinger länger aus als das RX 480 Referenzboard. Was spricht jetzt nochmal für den Refresh? Der Preis zumindest noch nicht.
#3
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 13340
wär ja langweilig, wenns bei AMD nichts zu meckern gibt :rolleyes:
#4
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Frischluftfanatiker
Beiträge: 15995
Wem der Stromverbrauch egal ist und wer AMD zB wegen FreeSync nutzen will passt es. Die RX580 mit langem Custom PCB, großem Kühler und 8+6Pin Buchse
sollte für stabile 1500Mhz ausreichen. Für mich symbolisiert es das Limit bzw. den Abschluss einer Architektur. Die nächste Generation wird komplett anders sein.
#5
Registriert seit: 19.05.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1813
Sind die Heatpipes bei der Nitro+ mit in der Höhenangabe drin?
In mein Ncase passen nur Karten bis 140mm, da könnte das sonst knapp werden.
#6
Registriert seit: 12.06.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 263
Also eine Grafikkarte? sollte schon groß sein. Für 300 euro will ich persönlich was in der Hand haben ?
#7
customavatars/avatar24803_1.gif
Registriert seit: 10.07.2005
Hessen
Banned
Beiträge: 1149
Ich glaub du verwechselst da was...
#8
customavatars/avatar160319_1.gif
Registriert seit: 17.08.2011

Admiral
Beiträge: 8393
Zitat Performer;25484572
Sapphire hat die Karte/den Kühler deutlich überarbeitet/verbessert und die Limited Edition soll sogar 1450Mhz Boost haben also könnten mit OC 1500Mhz machbar sein.
Das dürfte gar nicht so weit weg sein von einer GTX1070 FE aber natürlich mit deutlich mehr Stromverbrauch und 300Euro sind kein besonders gutes P/L Verhältnis. :hwluxx:


also laut den Tests hier, seh ich die 580 alles andere als dicht an ner stock1070
#9
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 3041
Zitat Equinox;25484588
Was spricht jetzt nochmal für den Refresh? Der Preis zumindest noch nicht.


Bei AMD fragt man doch nicht nach dem Preis. Da kauft man einfach das Produkt und erfreut sich daran. Fertig. :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 im mGPU-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

In den letzten Tagen war es so weit. Wir hatten endlich Hard- und Software zusammen, um die Radeon RX Vega 64 im mGPU testen zu können. Zum einen halten wir die ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition in Händen, zum anderen hat AMD den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2... [mehr]