> > > > Nachgereicht: Radeon RX 580 und RX 570 zerlegt

Nachgereicht: Radeon RX 580 und RX 570 zerlegt

Veröffentlicht am: von

amd-rx500-logo

Der gestrige Test der Radeon RX 580 und RX 570 ist etwas kurz gehalten – bedingt durch die Lieferung der Samples kurz vor den Osterfeiertagen. Dennoch haben wir es geschafft, einen Artikel auf die Beine zu stellen, der alle wichtigen Neuigkeiten rund um die Radeon-RX-500-Serie umfasst, die verbesserte Fertigung der GPUs in 14 nm berücksichtigt und die drei getesteten Modelle ausreichend beleuchtet.

Dennoch haben wir nicht alle uns selbst gesetzten Ansprüche erfüllen können und so fehlten die Bilder zu den zerlegten Karten. Vielen Käufer ist gerade dieser Punkt aber wichtig, da sie sich auch anschauen wollen, wie die Boardpartner das PCB aufbauen, welche Komponenten verbaut sind und wie die Kühlung gestaltet ist. Besonders wichtig ist vielen auch die Spannungsversorgung und dabei die Anzahl der Spannungsphasen und die darin verbauten Komponenten. Eben dies wollen wir nun für die drei Testkandidaten ASUS ROG Strix Radeon RX 580 T8G Gaming, Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ 8GB und MSI Radeon RX 570 Gaming X 4G nachholen.

ASUS ROG Strix Radeon RX 580 T8G Gaming

Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ 8GB

MSI Radeon RX 570 Gaming X 4G

Wir werden alle drei Testkandidaten im Rahmen der geplanten Roundups zur Radeon RX 580 und RX 570 noch einmal genauer unter die Lupe nehmen und dann auch auf die Details eingehen, die auf den Bildern zu sehen sind. In den kommenden Tagen werden uns noch einige Karten verschiedener Hersteller erreichen.

Social Links

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Admiral
Beiträge: 12530
Sapphire hat die Karte/den Kühler deutlich überarbeitet/verbessert und die Limited Edition soll sogar 1450Mhz Boost haben also könnten mit OC 1500Mhz machbar sein.
Das dürfte gar nicht so weit weg sein von einer GTX1070 FE aber natürlich mit deutlich mehr Stromverbrauch und 300Euro sind kein besonders gutes P/L Verhältnis. :hwluxx:
#2
customavatars/avatar24803_1.gif
Registriert seit: 10.07.2005
Hessen
Leutnant zur See
Beiträge: 1124
Echt geil. Da hätte man den Refresh dazu nutzen können die Karten kompakter zu gestalten und dann fallen die Dinger länger aus als das RX 480 Referenzboard. Was spricht jetzt nochmal für den Refresh? Der Preis zumindest noch nicht.
#3
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 11922
wär ja langweilig, wenns bei AMD nichts zu meckern gibt :rolleyes:
#4
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Admiral
Beiträge: 12530
Wem der Stromverbrauch egal ist und wer AMD zB wegen FreeSync nutzen will passt es. Die RX580 mit langem Custom PCB, großem Kühler und 8+6Pin Buchse
sollte für stabile 1500Mhz ausreichen. Für mich symbolisiert es das Limit bzw. den Abschluss einer Architektur. Die nächste Generation wird komplett anders sein.
#5
Registriert seit: 19.05.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1389
Sind die Heatpipes bei der Nitro+ mit in der Höhenangabe drin?
In mein Ncase passen nur Karten bis 140mm, da könnte das sonst knapp werden.
#6
Registriert seit: 12.06.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 228
Also eine Grafikkarte? sollte schon groß sein. Für 300 euro will ich persönlich was in der Hand haben ?
#7
customavatars/avatar24803_1.gif
Registriert seit: 10.07.2005
Hessen
Leutnant zur See
Beiträge: 1124
Ich glaub du verwechselst da was...
#8
customavatars/avatar160319_1.gif
Registriert seit: 17.08.2011

Vizeadmiral
Beiträge: 8020
Zitat Performer;25484572
Sapphire hat die Karte/den Kühler deutlich überarbeitet/verbessert und die Limited Edition soll sogar 1450Mhz Boost haben also könnten mit OC 1500Mhz machbar sein.
Das dürfte gar nicht so weit weg sein von einer GTX1070 FE aber natürlich mit deutlich mehr Stromverbrauch und 300Euro sind kein besonders gutes P/L Verhältnis. :hwluxx:


also laut den Tests hier, seh ich die 580 alles andere als dicht an ner stock1070
#9
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2809
Zitat Equinox;25484588
Was spricht jetzt nochmal für den Refresh? Der Preis zumindest noch nicht.


Bei AMD fragt man doch nicht nach dem Preis. Da kauft man einfach das Produkt und erfreut sich daran. Fertig. :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

ASUS ROG Strix Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-RX480/ASUS-RX480-LOGO

Nachdem wir uns bereits zwei Custom-Modelle der Radeon RX 480 abgeschaut haben, folgt heute das dritte Modell: Die ASUS ROG Strix Radeon RX 480. Große Erwartungen wurden an die bisherigen Custom-Modelle gesetzt, erfüllt werden konnten diese Erwartungen aber nur größtenteils, nicht vollends.... [mehr]