> > > > Wenig neues: AMD Radeon RX 570 und 580 zeigen sich auf Fotos

Wenig neues: AMD Radeon RX 570 und 580 zeigen sich auf Fotos

Veröffentlicht am: von

Derzeit werden alle AMD-Fans sicherlich darauf warten, dass möglichst bald die erste Vega-Grafikkarte erscheint, aber bis dahin werden wir uns wohl noch etwas gedulden müssen. Am 17. April soll zunächst einmal die Radeon-RX-500-Serie in einer Neuauflage erscheinen – Neuauflage auch deswegen, weil wir hier viele Karten sehen werden, die wir bereits kennen.

Nun sind die ersten Fotos der Referenzversionen der Radeon RX 580 und RX 570 aufgetaucht und diese bestätigen auch abermals, dass auf den Karten die bekannten Polaris-GPUs zum Einsatz kommen.

Radeon RX 570 im Referenzlayout

Auf den ersten Bildern sehen wir die Referenzversion der Radeon RX 570, die in dieser Form sicherlich nicht in den Handel kommen wird. Üblicherweise sieht AMD nur für den schnellste Karte eine Referenzversion vor, die so auch angeboten wird. Alle weiteren Modelle erscheinen dann in den diversen Custom-Designs der verschiedenen Hersteller.

Die Referenzkarte scheint gänzlich auf einen DVI-Ausgang zu verzichten. Die Bilder bestätigen aber die Polaris-GPU, die sich in der Mitte des recht kurzen PCBs befindet. Auf dem Package selbst ist die GPU um 45 ° gedreht zu erkennen. Bei einem solch kurzen PCB befindet sich die Spannungsversorgung rechts von der GPU – ein solches Layout haben wir gerade bei den AMD-Grafikkarten der Polaris-Generation häufiger gesehen.

AMD Radeon RX 580 mit stärkerer Spannungsversorgung

Kommen wir nun zur Referenzversion der Radeon RX 580. Diese ist der Radeon RX 570 sehr ähnlich und wird in dieser Form vermutlich auch im Handel erhältlich sein. Keinerlei Zweifel gibt es auch hier, dass es sich um eine Grafikkarte mit Polaris-GPU handelt.

Auffälligste Änderung ist sicherlich, dass die Referenzversion der Radeon RX 580 offensichtlich mit einem 8-Pin-Anschluss ausgestattet ist, während die Radeon RX 480 im Design von AMD mit einem 6-Pin-Anschluss auskommen musste. Dies rief nach der Veröffentlichung der Karte viele Kritiker auf den Plan, die von einer ungleichen Zuteilung der Spannungsphasen zwischen dem zusätzlichen Anschluss und dem PCI-Express-Steckplatz ausgingen. Messungen konnten dies bestätigen und AMD musste per Treiber nachbessern.

Diesen Fehler scheint man bei der Radeon RX 580 nicht machen zu wollen und sieht daher direkt einen 8-Pin-Anschluss vor. Damit wird auch zusätzliches Potenzial für höhere Taktraten mit einer damit einhergehenden höheren Leistungsaufnahme frei. Derzeit kennen wir aber noch keine bestätigten Taktraten der beiden Karten.

In einer Tabelle haben wir alle bisher verfügbaren Informationen der Radeon RX 580 und RX 570 gegen die beiden Vorgänger gestellt.

Die technischen Daten der Radeon RX 580 und RX 570 in der Übersicht
Modell: Radeon RX 470 Radeon RX 570 Radeon RX 480 Radeon RX 580
GPU: Polaris 10 Polaris 10 Polaris 10 Polaris 10
Fertigung: 14 nm 14 nm 14 nm 14 nm
Transistoren: 5,7 Milliarden 5,7 Milliarden 5,7 Milliarden 5,7 Milliarden
GPU-Takt (Basis): - - 1.120 MHz -
GPU-Takt (Boost): 1.206 MHz 1.244 MHz 1.266 MHz 1.340 MHz

Speichertakt:

1.750 MHz 1.750 MHz 2.000 MHz 2.000 MHz
Speichertyp: GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße: 4 / 8 GB 4 / 8 GB 4 / 8 GB 4 / 8 GB
Speicherinterface: 256 Bit 256 Bit 256 Bit 256 Bit
Speicherbandbreite: 224 GB/s 224 GB/s 256 GB/s 256 GB/s
Shadereinheiten: 2.048 2.048 2.304 2.304
Textureinheiten: 128 128 144 144
ROPs: 32 32 32 32
Typische Boardpower: 120 W 120 W 150 W 180 W ?

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (58)

#49
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2938
Erste Leaks gesichtet.
AMD RX 500 Series Benchmarks Leaked | RX 580 Overclocks to 1500 Mhz + - YouTube

Falls dies kein Fake ist, so heißt es dann wohl R.I.P. GTX1060 und hello GTX1070!

Angaben wie immer ohne Gewähr. ;)
#50
customavatars/avatar268353_1.gif
Registriert seit: 17.03.2017

Banned
Beiträge: 76
Der gleiche 28nm lpp manufacturing process und ein bisschen hoehere clocks und gerueche ueber 1500mhz.
Sehr sehr realiable.:haha:
Hello GTX 1070? Da liegen 40 to 50% on performance zwischen.
Die willst du mit massiven clockspielerien aufholen. RX480 fehlt es an bandwidth.
#51
customavatars/avatar220369_1.gif
Registriert seit: 05.05.2015
Steiamoak
Oberbootsmann
Beiträge: 822
Das stimmt leider...
Die RX 580 würd GDDR5X brauchen um wirklich Leistung zulegen zu können.
Da bringen die 1500 MHz Coretakt nichts, wenn der RAM noch immer gleich lahm is... schade eigentlich.
#52
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 17284
Das verstehe ich ebenfalls nicht, da könnte AMD sehr simpel Performance holen.
#53
Registriert seit: 23.08.2010

Bootsmann
Beiträge: 639
Zitat Pickebuh;25453731
Erste Leaks gesichtet.
AMD RX 500 Series Benchmarks Leaked | RX 580 Overclocks to 1500 Mhz + - YouTube

Falls dies kein Fake ist, so heißt es dann wohl R.I.P. GTX1060 und hello GTX1070!

Angaben wie immer ohne Gewähr. ;)



Wo habe ich das nur schon einmal gehört?

Achja bei dem 480 Hype Train, wo es hieß man würde für 200€ eine 980Ti knacken.

Wir wissen ja was daraus geworden ist :fresse:
#54
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 17284
Wieso, mit Vulkan stimmt es doch ;)
#55
Registriert seit: 23.08.2010

Bootsmann
Beiträge: 639
Zitat [W2k]Shadow;25454496
Wieso, mit Vulkan stimmt es doch ;)


Touché

Aber nur bei Doom, denn bei Dota2 stimmt es nicht :p
#56
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 17284
Natürlich nicht, eine vernünftige Aussage ist das ja auch nicht. Realistishc ist die 480 leider eben nur ganz leicht vor einer gtx1060 zu sehen, udn das ist auch eher eine Frage der Custom-Modell-Vergleiche ;)

Am ende nehmen die Sich mal in die eine mal in ddie andere Richtung wenig. Erst beim Thema Energiebedarf istd ie 480 dann wieder mit dem Pferdefuß zugegen und muss der Chiparchitektur ihren Tribut zollen.
Das doofe ist udn bleibt, dass AMD noch immer Probleme hat die Rohleistung auch auf den Bildschirm zu bekomme, denn rein von der Rohleistung müsste eine 480 der 1060 einfach davon rennen.
#57
Registriert seit: 22.07.2007
zu Hause
Obergefreiter
Beiträge: 100
hier für noch mehr Verwirrung

[ATTACH=CONFIG]397380[/ATTACH]
#58
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6272
Ich glaube Polaris 10 war maximal Revision C7. Revision E7 würde also bedeuten, es ist ein anderer Chip. Damit dürfte es auch kein Rebrand sein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]