> > > > Rebranding: AMD Radeon RX 500 soll nun am 17. April erscheinen

Rebranding: AMD Radeon RX 500 soll nun am 17. April erscheinen

Veröffentlicht am: von

amd logo Derzeit schwanken die Informationen zum Veröffentlichungsdatum der Radeon-RX-500-Serie, die mit einem Rebranding der aktuellen Polaris-Generation starten soll. Ursprünglich vorgesehen war dazu der 11. April. An diesem Datum will man nun aber die RYZEN-5-Serie veröffentlichen und die ersten Sechskern- und Vierkern-Modelle auf den Markt bringen.

Heise.de will nun das neue Datum erfahren haben: Nun soll es am 17. April soweit sein, also eine Woche später. Dies will man aus unternehmensinternen Quellen erfahren haben, wobei unklar ist, ob diese Quellen bei AMD direkt sitzen oder bei den Boardpartnern zu suchen sind.

Ab dem 17. April dürfen Partner demnach die Grafikkarten Radeon RX 570 und Radeon RX 580 verkaufen. Dahinter sollen sich die gleichen Chips verbergen, die auch schon auf der Radeon RX 470 und Radeon RX 480 zum Einsatz kommen. Später sollen die Radeon RX 550 und 560 folgen, die ebenfalls auf den Polaris-Chip basieren, dabei aber die kleinere Variante Polaris 11 verwenden. Offen ist noch, wie genau sich die Karten der Radeon-RX-500-Generation von den Vorgängern unterscheiden sollen. Die Taktraten dürften sich leicht unterscheiden, große Sprünge sind aber nicht zu erwarten. Denkbar ist außerdem, dass AMD die eine oder andere Compute Unit mehr freischaltet.

GPU-Z erkennt in der Version 1.18.0 bereits die Profile und Identifikationen der Radeon RX 550, RX 560, RX 570 und RX 580.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (23)

#14
customavatars/avatar258960_1.gif
Registriert seit: 13.08.2016
Pfalz
Hauptgefreiter
Beiträge: 212
Zitat kaiser;25401866
Na hoffentlich fallen dann die Preise der 480er. Hätte gerne noch eine zweite für so 180€ :fresse:


Wäre nicht schlecht :D. Da würde ich auch zuschlagen.
#15
customavatars/avatar104207_1.gif
Registriert seit: 12.12.2008
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1603
Zitat sTOrM41;25400554
nen fury(x) refresh mit 8gb speicher für 300€ wäre bis zum release von vega da schon schlauer.

Genau, wäre ja ganz einfach zu bauen, dazu bräuchte AMD ja nur den Interposer ändern, müsste 8GB HBM1 verbauen und das noch zum Schleuderpreis.
Das soll AMD nicht machen, damit würden sie nur Geld verschwenden und genau deswegen machen sie es nicht.
#16
Registriert seit: 18.08.2015

Bootsmann
Beiträge: 738
Zitat johannesDell;25400999
Eher gleich schnell und das bei einem vielen niedrigeren Stromverbrauch. Es gibt schon Fortschritte von der r9 390X, nicht unbedingt bei der Leistung, aber wie gesagt im Stromverbrauch, dadurch auch in der Abwärme und Lautstärke. Außerdem im Preis.

Gesendet von meinem ONE A2003 mit Tapatalk


Und welche Karte aus dem Hause AMD soll das sein? Die 480er ist definitiv langsamer als eine 390X...
#17
customavatars/avatar258366_1.gif
Registriert seit: 29.07.2016

Bootsmann
Beiträge: 737
Definitiv langsamer? Naja in einigen Spielen ein paar Prozent, auf die anderen Verbesserungen wie den Stromverbrauch bist du ja erst gar nicht eingegangen.

Gesendet von meinem ONE A2003 mit Tapatalk
#18
customavatars/avatar101638_1.gif
Registriert seit: 30.10.2008
Dorsten
Kapitän zur See
Beiträge: 4037
Also nur mal so zum verstehen....
Die 480 ist eine Polaris Karte. Richtig??
Und AMD´S RX500 ist auch eine Polaris Karte. Richtig??
Bin jetzt nicht so in der AMD Materie drin. Deswegen frage ich nur.
#19
Registriert seit: 18.08.2015

Bootsmann
Beiträge: 738
Zitat johannesDell;25402252
Definitiv langsamer? Naja in einigen Spielen ein paar Prozent, auf die anderen Verbesserungen wie den Stromverbrauch bist du ja erst gar nicht eingegangen.

Gesendet von meinem ONE A2003 mit Tapatalk



Grafikkarten-Rangliste: GPU-Vergleich - ComputerBase

Die 480 ist langsamer und zwar nicht nur in ein paar Games, sondern generell... Spürbar. Es ist ja auch nicht der Nachfolger der 390X sondern der 380... Das der Abstand der 390X zur 480 nicht so groß ist wie die der 390X zur 380 ist irgendwie angesichts der Tatsache klar oder?

Und warum sollte ich auf den Stromverbrauch eingehen? Was bewegt mich als 390X Besitzer eine 480 zu kaufen? Ich nehm ne neue Karte, die langsamerer ist als meine alte, dafür aber ein paar Prozent sparsamer? Fakt ist, die 390X hat bis dato keinen Nachfolger. Es gibt keine vergleichbare Karte zur 390X in der aktuellen Generation AMDs...
#20
customavatars/avatar258366_1.gif
Registriert seit: 29.07.2016

Bootsmann
Beiträge: 737
In dem, von dir verlinken, Performanceranking liegt die Sapphire Rx 480 doch sogar vor der r9 390X. D.h du entkraftigst dich selber?! Nur in höherer Auflösung ist die r9 390X um 0,X Punkte besser. Ich selbst hatte eine r9 290X, die locker auf r9 390X Taktraten lief und bin auf die Rx 480 umgestiegen. Ganz einfach, weil die 290X sich, warum auch immer für 200 euro verkaufen ließ und die neue rx480 nur 216 Euro gekostet hat. Ich kann nur sagen, dass ich in keinem meiner Spiele irgendeinen Unterschied spüre und weniger fps habe.

Gesendet von meinem ONE A2003 mit Tapatalk
#21
Registriert seit: 18.08.2015

Bootsmann
Beiträge: 738
War irgendwie klar, dass du jetzt OC KArten mit Stock vergleichst und zum Schluss kommst, die 480 ist genauso schnell wie die 390X. Das eine 390X OC dann wiederum ca. 10% vor der OC 480 Liegt, egal!

Das Niveau ist hier teilweise derart abgrundtief...

Aber hier für dich nochmal der Test damals als die 480 neu war: AMD Radeon RX 480 im Test: Schnell und effizient mit 8Â*GByte für 260 Euro (Seite 2) - ComputerBase

Die 480 ist der Nachfolger von Tonga, NICHT der von Hawaii. Der Hawaii Chip ist eine ganze Nummer größer selbst als der der 480. Es gibt derzeit kein Äquivalent zur 390X als Nachfolger. Dieser kommt erst jetzt mit der 500er Serie. Das die 480 näher an der 390X liegt als die 380 ist einzig mit dem Strukturshrink und den damit einhergehenden Takterhöhungen erklärt. Die 390X hat aber ansonsten von allem mehr (wie in der Vergleichsübersicht DEUTLICHST erkennbar), einfach weil es ein größerer Chip ist, ein anderes Segment abdeckt und wie die Nomenklatur klar macht, nicht viel mit der 480 zu tun hat....
#22
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6671
Zitat fideliovienna;25402074
Genau, wäre ja ganz einfach zu bauen, dazu bräuchte AMD ja nur den Interposer ändern, müsste 8GB HBM1 verbauen und das noch zum Schleuderpreis.
Das soll AMD nicht machen, damit würden sie nur Geld verschwenden und genau deswegen machen sie es nicht.


Vorweg: ich selbst habe eine R9 Nano mit Fiji.

Der Fiji Chip hat ein viel zu kleines Frontend und ist noch in 28nm. Jetzt noch nen 28nm Chip mit teurem HBM zu bauen der noch dazu ein verdammt unausgeglichenes Front/Backend hat macht absolut keinen Sinn.
Selbst die RX 480 die deutlich kleiner ist hält oft mir ner Fury mit!
#23
Registriert seit: 03.11.2006
Bruneck (Südtirol)
Vizeadmiral
Beiträge: 7068
Nun mithalten bei Neuesten Games
Zudem ist die Fury selbst nochmals 10% schneller als die Nano
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]