> > > > NVIDIA lässt Volta-GPU womöglich in 12 nm bei TSMC fertigen

NVIDIA lässt Volta-GPU womöglich in 12 nm bei TSMC fertigen

Veröffentlicht am: von

nvidia

Auch wenn sich in den vergangenen Tagen bei den GPUs vieles um die GeForce GTX 1080 Ti gedreht hat, so geht der Blick bereits in die Zukunft und hier steht neben der Vega-Architektur von AMD auch die Volta-Architektur von NVIDIA in den Startlöchern.

Das Branchenmagazin DigiTimes vermeldet nun, dass TSMC eine Bestellung von NVIDIA und Qualcomm erhalten hat. Dabei soll es um einen Prozessor oder eine GPU gehen, die im HPC-Bereich eingesetzt werden soll. Während sich die Bestellung bei Qualcomm um den Centriq 2400 dreht, der unter anderem in der Open-Compute-Plattform von Microsoft eingesetzt werden sollen, spricht das Papier zur Bestellung von NVIDIA konkret über eine GPU.

Der Einsatz des Chips soll im Bereich des Machine Learning, der Artificial Intelligence und dem Deep Learning zu suchen sein, wobei es sich bei den Begriffen um Synonyme handelt, die ein ähnliches, wenn nicht identisches Einsatzgebiet beschreiben.

Derzeit ist unklar, um welche Art von Chip es sich genau handelt. In Frage kommt natürlich der NVIDIA Xavier, ein SoC mit acht Custom-ARM64-Kernen und 512 Shadereinheiten auf Basis der Volta-Architektur. Im September des vergangenen Jahres war allerdings von einer Fertigung in 16 nm die Rede, wenngleich Begriffe wie 12, 14 oder 16 nm im Rahmen der Fertigung nur noch sehr schwammig sind und längst keine tatsächliche Größe mehr beschreiben. Bereits im Sommer sprach NVIDIA erstmals über Parker.

Ein Xavier-SoC soll doppelt so leistungsstark sein, wie ein aktueller Parker-SoC, der ARM64-Kerne zusammen mit eigenen Denver-Kernen zusammen mit 256 Shadereinheiten auf Basis der Maxwell-Architektur verwendet. Zuletzt stellte NVIDIA die Entwicklerplattform Jetson TX2 vor, die auf der Parker-SoC basiert. TSMC fertigt bereits den Parker-SoC und zeichnet sich auch für die Fertigung der größeren GPUs auf Basis der Pascal-Architektur verantwortlich, die bei 16 nm FinFET auf bis zu 15,3 Milliarden Transistoren kommen.

Bereits seit Monaten gibt es Gerüchte über einen eventuellen Refresh der Pascal-Architektur. Dabei soll es sich um einen Shrink in kleinerer Strukturbreite handeln. Bisher hat sich NVIDIA noch nicht zu den Neuerungen der Volta-Architektur geäußert. Auf der GPU Technology Conference Anfang Mai könnte NVIDIA erste Details veröffentlichen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (20)

#11
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17218
Zitat Terra123;25394379
Wenn ich die News der letzten Zeit korrekt verfolgt habe, dann:

1. kommt Nvidia Volta 2017 für den professionellen Einsatzbereich
2. kommt Nvidia Volta 2018 für den Consumerbereich
3. kommt AMD VEGA 2 Quartal 2017 mit HBM 8GB
4. kommt Nvidia Pascal Refresh mit GDDR5X (GTX 1060/1070) 2017 vermutlich zum selben Zeitpunkt wie AMD Vega, takten etwas schneller und werde beim UVP nochmal reduziert


Ich glaube nicht an einen Pascal Refresh. Macht doch 0 Sinn, Nvidia hat gerade alle Pascals ausgerollt, das Portfolio passt und Anfang 2018 kommt schon Volta.
Nur weil AMD die Rebrandeons bringt muss das NV ja nicht auch tun. Nvidia wird die Titan Black bringen wenn Vega schneller wird als die 1080Ti, das wars auch.
Die 1070/1060 mit schnellerem GDDr5 und die 1080 mit schnellerem GDDR5X kommen so parallel, schlieslich müssen die Graka Hersteller für ein soclhes Pakage 10 normale kaufen..
#12
customavatars/avatar160319_1.gif
Registriert seit: 17.08.2011

Vizeadmiral
Beiträge: 8157
Zitat Thrawn.;25394694
Ich glaube nicht an einen Pascal Refresh...
Die 1070/1060 mit schnellerem GDDr5 und die 1080 mit schnellerem GDDR5X kommen...


genau das soll NVs Refresh ja sein
#13
Registriert seit: 09.12.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 182


Also Mitte 2019. Lassen sich ja schon mit Vega enorm viel Zeit und glaube nicht an diesen Sprung in einem Jahr.
#14
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2888
Second half 2018.
#15
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17218
Zitat slot108;25394821
genau das soll NVs Refresh ja sein


Naja eher n kleines upgrade, wie gesagt die Karten ersetzen ja nicht die aktuelle Serie, sonst würde Nvidia nicht ein Package aus Ram und GPU für 10 normale rausgeben.
Hier wird ja schon von der GTX 2070/2080 Serie oder auch 1170 und 1180 spekuliert, das ist falsch. Höchstens GTX 1085 oder 1075, wenn überhaupt.
#16
Registriert seit: 09.12.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 182
Deinen Optimismus hätte ich gerne.
#17
Registriert seit: 20.10.2012

Matrose
Beiträge: 19
auf volta warten oder 1080 ti kaufen? denke die 1180 wird wahrscheinlich eine der ersten karten sein? kann aber gut sein, dass sie nicht schneller als die 1080ti ist?
#18
customavatars/avatar119706_1.gif
Registriert seit: 13.09.2009

Bootsmann
Beiträge: 718
Bullshit! Volta kommt in 16nm bei TSMC.
#19
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17218
bzw dem verbesserten 16nm Verfahren aka 12 nm Verfahren wies auch in der News steht ;)
#20
customavatars/avatar101638_1.gif
Registriert seit: 30.10.2008
Dorsten
Kapitän zur See
Beiträge: 4037
Zitat Pickebuh;25394930
Second half 2018.


Der Haken ist wir haben erst 2017 .
Demnach müsste ich warten... auf...Vega. Oder wie oder was? Das sind 16 Monate ca. Ausgesprochen SECHZEHN.
Das ist in der heutigen Zeit erstmal eine Bank. Oder kommt VEGA früher?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]