> > > > Komplettsystemanbieter nennt Preise für die Radeon RX 460, 470 und 480

Komplettsystemanbieter nennt Preise für die Radeon RX 460, 470 und 480

Veröffentlicht am: von

Nach zunächst offiziellen Informationen zur Radeon RX 460, 470 und 480 bzw. zu den dort verwendeten GPUs Polaris 10 und Polaris 11 durch AMD sowie einem "Erfahrungsbericht" mit den neuen Karten durch einen US-Amerikanischen Online-Händler, ist nun ein deutscher Komplettsystemhersteller die Quelle weiterer Informationen zur nächsten Grafikkarten-Generation aus dem Hause AMD. Dieses mal geht es um die vermeintlichen Preise der drei Modelle.

Bei einem Blick auf die zahlreichen Konfigurationen bei Gamemachines.de offenbaren sich die Radeon RX 460, 470 und 480 als Option in der Ausstattung der dort angebotenen Gaming-Systeme. Dort wird auch die dazugehörige Speicherausstattung genannt. So soll die Radeon RX 460 mit 2 GB Grafikspeicher einen Aufpreis von 79 Euro kosten. Die Radeon RX 470 mit 4 GB kostet zusätzliche 149 Euro. Schlussendlich wird auch die Radeon RX 480 mit 4 und 8 GB Grafikspeicher aufgeführt, die 209 bzw. 249 Euro zusätzlich kosten sollen.

AMD Radeon RX 460, 470 und 480 auf der E3
AMD Radeon RX 460, 470 und 480 auf der E3

Wie gesagt handelt es sich bei den Preisangaben um Aufpreise zu einer Standardkonfiguration. Diese sieht eine NVIDIA GeForce 730 GT mit 2 GB Grafikspeicher vor. Ob es sich dabei um die GeForce 730 GT auf Basis der GK208-GPU (Kepler-Architektur) oder GF108-GPU (Fermi-Architektur) handelt, ist allerdings nicht bekannt. Klar ist aber, dass für eine solche Karte ein Preis von 45 Euro im freien Handel anzusetzen ist. Davon ausgehend können durch die genannten Aufpreise in etwa die Preise für die Radeon RX 460, 470 und 480 errechnet werden.

Vermutliche Preise der Radeon RX Series im Überblick
Modell Radeon RX 460 2 GB Radeon RX 470 4 GB Radeon RX 480 4 GB Radeon RX 480 8 GB
Aufpreis bei Gamemachines.de +79 Euro +149 Euro + 209 Euro + 249 Euro
+ GeForce 730 GT etwa 124 Euro etwa 194 Euro etwa 254 Euro etwa 294 Euro
Offizielle Preisangabe - - 199 US-Dollar -
Vermuteter Euro-Preis 125 Euro 199 Euro 249 Euro 299 Euro

Diese Berechnungen basieren allerdings auf einigen Vermutungen. So ist fraglich, ob Gamemachines.de bereits die finalen Marktpreise der neuen Karten kennt. Außerdem lässt sich der Straßenpreis einer GeForce 730 GT nicht so einfach ansetzen, da ein Händler sicherlich andere Preise für eine solche Karte zahlt, als dies für einen Endkunden der Fall ist. Bisher kennen wir nur die Aussagen des US-Amerikanischen Händlers Newegg, dessen Mitarbeiter von Preisen von 99 US-Dollar für die Radeon RX 460 und 150 US-Dollar für die Radeon RX 470 ausgehen. Wohlgemerkt handelt es sich dabei um Vermutungen, denn bisher hat AMD offiziell nur den Preis der Radeon RX 480 mit 4 GB Grafikspeicher genannt und dieser liegt bei 199 US-Dollar. Da die Marktpreise in Euro derzeit noch einen gehörigen Aufschlag vorsehen, klingen 249 Euro als unverbindliche Preisempfehlung für diese Karte gar nicht so unrealistisch.

Bis Ende des Monats werden wir uns vermutlich noch gedulden müssen, bis wir die offiziellen Preise der neuen Karten und deren Marktverfügbarkeit kennen.

Social Links

Kommentare (83)

#74
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12423
Moooment, noch ist das keine Bestätigung, aber klingt jedenfalls nicht schlecht :)
1.5Ghz klingen aber realistisch, schließlich ist der 14nm Prozess auch ein Fortschritt
#75
Registriert seit: 07.02.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 178
..der Hypetrain kommt ins rollen..

just sayin.. Was die AMD News sagen klingt extrem geil. So gut, dass ich da dann doppelt skeptisch bin.
14nm FINFET ist halt schon was deutlich anderes als 28 planar.. Ich drück jedenfalls die Daumen für Team red.
N gutes comeback haben sie sich auf jeden all verdient.
Und egal, ob die jetzt so ultra OC-d oder nur moderat. Dass P/L muss stimen. Dann könnte meine neure GraKa feststehen
black friday sales here I come^^
#76
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2596
Zitat markus88;24668505

Und damit haben wir nun die Bestätigung, dass man mit 2 Klicks performancetechnisch auf die Fury X aufschließen kann, bzw. in diesem Fall sogar leicht drüber (980Ti stock/1070 stock).

RX 480: 1266 => 1500 is 18.5% OC


Mit weniger als 20% OC kannst du keine 1070 einholen, die im Schnitt @stock 40% schneller ist. Just saying.
#77
Registriert seit: 19.10.2007

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 457
In den neuesten Videocardz-Benchmarks ist die 1070 ebenfalls 40-45% schneller als die 480. markus88 hat sich halt dafür entschieden, dass die besten bisher veröffentlichten Benchmarks der Realität entsprechen, unabhängig davon, dass das alles bisher Leaks und nicht verifizierte Werte sind.
#78
customavatars/avatar12967_1.gif
Registriert seit: 28.08.2004
Radeberg (Bierstadt)
Moderator
Beiträge: 1789
*aufgeräumt*...
#79
Registriert seit: 18.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1721
Warten wir es doch ab, bis die Karte da ist und echte Benchmarks kommen von User zu User!

Selbst wenn die GTX 1070 bis 45% schneller sein sollte, so ist sie auch so teuer wie 2 RX 480
Warten wirs doch ab, was aber jetzt schon klar ist das Käufer von der GTX 960 extrem zuviel für ihre Karten bezahlt haben und Nvidia ihre Marktmacht 100% ausgenutzt hat.

Ne RX 460 mit 4GB Ram soll laut vielen Berichten nur 79 € kosten, ich habe letztens für einen Freund nen PC zusammen gebaut und er wollte unbedingt Nvidia mit 4 GB und hat dann für die GTX 960 249,98 € bezahlt
Wahrscheinlich ist die RX 460 sogar schneller als ne GTX 960 :banana::banana::banana:

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Angeblich soll auch AMD ein neues OC Tool releasen, dann kann man die Karte bis 1500 MHZ übertakten
Also wird die Karte extrem viel Luft nach oben haben, denn solange man nur in 1080p Spielt ist diese Karte mehr als aussreichen, selbst für 4K Spiele von Heute reicht diese Karte vollkommen aus.
#80
customavatars/avatar120848_1.gif
Registriert seit: 04.10.2009
Eisscholle hinten links
Fregattenkapitän
Beiträge: 2991
Für 4K wirds eng. Da hat selbst die GTX 1080 Probleme, halbwegs spielbare Frameraten zu generieren. Und auch in 1080p kanns eng werden, wenn etwa 120/144 Hz Monitore befeuert werden wollen. Das schafft selbst meine 980ti nicht durchgängig in the Division.
Gewiss wird die 480 ne gute Karte zum günstigen Preis. Nur zaubern kann sie auch nicht.

vom Z5 unterwegs
#81
Registriert seit: 18.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1721
Naja auch wenn es wirklich bei 4K eng sein wird ist das für mich kein problem, da mein Monitor eh nur 1650 zu XXX kann, mein TV kann nur 1080p und ich Spiele meist am TV

Genau aus dem Grund weiss ich gar nicht welche Karte ich kaufen soll damit ich endlich die 6850 in Rente schicken kann.
Wenn der Preis bei der RX 460 stimmt und wenn die Erwartung erfüllt wird das sie schneller wie eine GTX 960 ist werde ich sie mir wohl holen bis Vega da ist, denn 79 € ist wirklich Billig!
Aber auch ist die RX 470 und auch die RX 480 eine Option, mehr die 470 wenn sie schneller ist wie eine GTX 970.

Wie ich schon oben Geschrieben habe, brauche endlich mal Benchmarks von Benutzern damit ich sehen kann was sich wirklich lohnt, denn wenn Vega kommen sollte und sie auch die Nvidia Preise nehmen werde ich wohl für ein paar Jahre wieder bei meiner RX 4X0 bleiben
#82
customavatars/avatar256508_1.gif
Registriert seit: 17.06.2016
Berlin
Obergefreiter
Beiträge: 110
klingt alles ziemlich optimistisch, hab mir jetzt nicht alle vorherigen Kommentare durchgelesen aber ist es wirklich sicher dass eine RX480 besser ist als die verfügbare R9 390? hätte eher vermutet dass die RX480 auf Augenhöhe oder kurz darunter wieder findet und dann die ziemlich wahrscheinlich folgende RX490 ein paar FPS über der 390x wieder findet so wie es bei der letzten Generation eben auch war
#83
Registriert seit: 12.06.2016

Gefreiter
Beiträge: 50
Das was bisher bekannt ist würde ich mit "eher so Blah blah" beschreiben. Gesicherte Informationen sehen anders aus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 im mGPU-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

In den letzten Tagen war es so weit. Wir hatten endlich Hard- und Software zusammen, um die Radeon RX Vega 64 im mGPU testen zu können. Zum einen halten wir die ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition in Händen, zum anderen hat AMD den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2... [mehr]