> > > > Erstes Custom-Design der AMD Radeon RX 480 zeigt sich

Erstes Custom-Design der AMD Radeon RX 480 zeigt sich

Veröffentlicht am: von

amd radeon 2013Während die ersten Pascal-Grafikkarten seit wenigen Tagen in den Läden stehen, wird es bei AMD noch bis zum 29. Juni dauern bis man mit der Radeon RX 480 seinen ersten Polaris-Grafikchip offiziell vorstellen wird. Dieses Datum hatte die Chipschmiede kurz vor der Computex 2016 höchstpersönlich genannt, obendrein erste Spezifikationen veröffentlicht und den Verkaufspreis auf 199 US-Dollar angegeben.

Die AMD Radeon RX 480 soll die Leistung einer aktuellen 500-US-Dollar-Karte besitzen und ausreichend Performance für Virtual Reality mit sich bringen, womit AMD die Preisgrenzen dafür deutlich nach unten setzen würde. Bei einfacher Genauigkeit soll der kommende 3D-Beschleuniger eine Rechenleistung von 5 TFLOPS erreichen, was von insgesamt 36 CUs und damit 2.304 Streamprozessoren gestemmt werden soll. Dazu gibt es einen 4 oder 8 GB großen GDDR5-Videospeicher, welcher über ein 256 Bit breites Interface angebunden wird und eine Bandbreite von 256 GB/s erreichen soll. Über die genauen Spezifikationen oder gar die Taktraten schwieg sich AMD bislang noch aus. Technische Daten liefert auch der neuste Leak aus Asien nicht, dafür aber die ersten Bilder eines Boardpartner-Modells mit Custom-Kühler.

Demnach wird Sapphire bei seiner Radeon RX 480 Nitro den Referenzkühler mit seinem Radiallüfter gegen ein Modell mit zwei Axiallüftern austauschen. Unter einer silbernen Aluminiumabdeckung dürften sich dann wieder zahlreiche Aluminiumfinnen und dicke Kupfer-Heatpipes bzw. Vapor-Chambers einfinden. An der Seite des Dual-Slot-Kühlers thront das Sapphire-Logo, das dem aktuellen Trend nach zu urteilen im Betrieb beleuchtet sein dürfte. Zur besseren Stabilität und Kühlung der Grafikkarte dürfte der Hersteller rückseitig eine Backplate angebracht haben. Viel mehr Details offenbaren die gewohnt unscharfen Bilder nicht.

Erste Benchmark-Ergebnisse

Auf wccftech.com, die bereits zum Launch der AMD Radeon Pro Duo mit ihren Vorab-Veröffentlichungen richtig lagen, veröffentlichte man zudem ein Benchmark-Ergebnis, welches angeblich von einer AMD Radeon RX 480 stammen soll. Demnach soll die Karte mit 8 GB GDDR5-Videospeicher im 3DMark-11-Benchmark 14.461 Punkte erreicht haben. Damit läge die Leistung des ersten Polaris-Modells in etwa auf dem Niveau einer AMD Radeon R9 390 oder GeForce GTX 980, allerdings noch immer hinter einer AMD Radeon R9 Fury X. Im Hinblick auf den angepeilten Verkaufspreis wäre das aber noch immer eine tolle Leistung.

Die richtigen High-End-Karten mit Vega-GPU sind ohnehin erst für Herbst oder gar Anfang 2017 geplant.

Die technischen Daten der AMD Radeon RX 480 im Überblick
Modell AMD Radeon R9 380 NVIDIA GeForce GTX 970 AMD Radeon RX 480
Homepage www.amd.de www.nvidia.de www.amd.de
Technische Daten
Fertigung 28 nm 28 nm 14 nm
GPU-Takt (Base Clock) - 1.050 MHz - MHz
GPU-Takt (Boost Clock) 970 MHz 1.178 MHz - MHz
Speichertakt 1.375 / 1.425 MHz 1.750 MHz 2.000 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 2 / 4 GB 4 GB 4/8 GB 
Speicherinterface 256 Bit 224 + 32 Bit 256 Bit
Speicherbandbreite 176 / 182,4 GB/s 224 GB/s 256 GB/s
DirectX-Version 12 12 12
Shadereinheiten 1.792 1.664 2.304
Textur Units 112 104 -
ROPs 32 64 -
Typische Boardpower 190 W 145 W 150 W
SLI/CrossFire CrossFire SLI CrossFire

Social Links

Kommentare (52)

#43
customavatars/avatar156734_1.gif
Registriert seit: 08.06.2011
Tirol
Oberbootsmann
Beiträge: 863
Passt noch nicht ganz zusammen, lt. WCCFtech ist die Karte schon etwas stärker als auf VCZ dargestellt.
Evtl. haben die was OC-spezifisches vorzuweisen?

Die "asiatischen" Benches sind übrigens wirklich nur Humbug - der Asiate hat nur das Bios modifiziert, die Kartenkennung war sogar auf "RX 480 RAGE" gestellt, obwohl es nur eine FuryX war. Deshalb war der Core Takt auch nur auf 1080 Mhz ;)

Der Name "Rage" selbst wurde damals für die Fury spekuliert, Wunschvorstellungen.

mfg,
Markus
#44
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6531
Das wäre jetzt aber nichts weshalb man unbedingt seine R9 390X oder GTX980 verkaufen sollte...
#45
customavatars/avatar156734_1.gif
Registriert seit: 08.06.2011
Tirol
Oberbootsmann
Beiträge: 863
Deswegen bin ich auch drauf gespannt was die von wccftech da heute so wichtiges leaken wollen.
Noch gibts nix.

Edit: Vllt. 2x RX470 für <300€ mit > GTX1070 Performance? Keine Ahnung ... lassen wir die wccftech Pro-Spekulateure mal spekulieren.

mfg,
Markus
#46
customavatars/avatar22819_1.gif
Registriert seit: 13.05.2005
Hagen
Bootsmann
Beiträge: 540
Zitat markus88;24659266
Passt noch nicht ganz zusammen, lt. WCCFtech ist die Karte schon etwas stärker als auf VCZ dargestellt.
Evtl. haben die was OC-spezifisches vorzuweisen?

Das liegt wohl daran:
https://linustechtips.com/main/topic/610173-rx-480-actual-leaks-gtx-980-to-fury-performance/?page=5#comment-7896533
Zitat

7. So far every card's BIOS has a different clock speed, so unfortunately no official clockspeeds yet
#47
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6531
Zitat markus88;24659289
Deswegen bin ich auch drauf gespannt was die von wccftech da heute so wichtiges leaken wollen.
Noch gibts nix.

Edit: Vllt. 2x RX470 für <300€ mit > GTX1070 Performance? Keine Ahnung ... lassen wir die wccftech Pro-Spekulateure mal spekulieren.

mfg,
Markus


das wäre dann doch aber morgen oder ist der Screenshot von gestern?
#48
customavatars/avatar22819_1.gif
Registriert seit: 13.05.2005
Hagen
Bootsmann
Beiträge: 540
Zitat NasaGTR;24659461
das wäre dann doch aber morgen oder ist der Screenshot von gestern?

Das Statement ist jetzt etwa 16 Stunden alt.
#49
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6531
Also sollte heute was kommen oder wie?
#50
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2068
Zitat BrahmandYaatra;24658117
Warum sollte sich das lohnen? Die 480 wird kaum schneller sein.

Was ich mich eher frage, warum kaufst du dir eine ~1000 € VR-Brille und sparst dann an der GPU? Es muss keine 1080 sein, etwas wie die 1070 wäre aber schon ratsam. Oder du wartest bis die größere Polaris kommt.


Weil ich nicht an der GPU spare...:banana:

Mit der 290X OC ist jeder erdenkliche VR Titel ruckelfrei möglich. Ich besitze zur Zeit rund 40 VR Produkte. Ich spiele alles ruckelfrei. Teilweise mit red. settings wie in Pool Nation VR. Das sieht man aber nicht mal. ("High" bietet fake Reflektionen auf allen Oberflächen...)

Die 290X ist eine top Karte für VR, bekomme im SteamVR benchmark sehr gute Resultate und an diesen Benchmark richten sich so gut wie alle Titel (noch lange bleibt das so).

Mich interessiert nur, ob ich mit dieser Karte relativ günstig noch ein paar FPS hinzu gewinnen kann. NICHT das ich "endlich ruckelfrei spielen" könnte.
Nvidia kommt mir ehrlich gesagt überhaupt nicht in Frage. Ich meide diese Firma wie eine schlimme Krankheit. So viel wie die sich bisher geleistet haben. Will ich einfach nicht haben, solange AMD attraktives bietet und dabei wie immer Preis/Leistung stimmt, bin ich bei AMD.

Leider haben 390 user im VR aber etliche Probleme und ich fürchte, das geht mit der 480 dann so weiter. Dann würde ich natürlich lieber auf meiner Stabilen und etablierten Karte/GPU bleiben..
Ich bin echt gespannt. Normalerweise upgrade ich nicht wegen geringfügig mehr Leistung aber im Gesamtpaket ist die RX 480 dann wohl die eindeutig bessere Karte. Auch in Sachen Stromverbrauch und zukünftig Treibersupport.
Das Ding wird normalerweise weggehen wie warme Brötchen wenn es der heilige Gral in Sachen VR werden sollte.
#51
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat REDFROG;24660099
Weil ich nicht an der GPU spare...:banana:

Mit der 290X OC ist jeder erdenkliche VR Titel ruckelfrei möglich. Ich besitze zur Zeit rund 40 VR Produkte. Ich spiele alles ruckelfrei. Teilweise mit red. settings wie in Pool Nation VR. Das sieht man aber nicht mal. ("High" bietet fake Reflektionen auf allen Oberflächen...)

Die 290X ist eine top Karte für VR, bekomme im SteamVR benchmark sehr gute Resultate und an diesen Benchmark richten sich so gut wie alle Titel (noch lange bleibt das so).

Mich interessiert nur, ob ich mit dieser Karte relativ günstig noch ein paar FPS hinzu gewinnen kann. NICHT das ich "endlich ruckelfrei spielen" könnte.
Nvidia kommt mir ehrlich gesagt überhaupt nicht in Frage. Ich meide diese Firma wie eine schlimme Krankheit. So viel wie die sich bisher geleistet haben. Will ich einfach nicht haben, solange AMD attraktives bietet und dabei wie immer Preis/Leistung stimmt, bin ich bei AMD.

Leider haben 390 user im VR aber etliche Probleme und ich fürchte, das geht mit der 480 dann so weiter. Dann würde ich natürlich lieber auf meiner Stabilen und etablierten Karte/GPU bleiben..
Ich bin echt gespannt. Normalerweise upgrade ich nicht wegen geringfügig mehr Leistung aber im Gesamtpaket ist die RX 480 dann wohl die eindeutig bessere Karte. Auch in Sachen Stromverbrauch und zukünftig Treibersupport.
Das Ding wird normalerweise weggehen wie warme Brötchen wenn es der heilige Gral in Sachen VR werden sollte.


Ich denke dass eine 490 oder Vega Fury da die bessere Alternative wärem.
#52
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29570
Polaris 10 und 11: AMD nennt weitere Details zur Radeon RX 480, 470 und 460 - Hardwareluxx
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

ASUS ROG Strix Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-RX480/ASUS-RX480-LOGO

Nachdem wir uns bereits zwei Custom-Modelle der Radeon RX 480 abgeschaut haben, folgt heute das dritte Modell: Die ASUS ROG Strix Radeon RX 480. Große Erwartungen wurden an die bisherigen Custom-Modelle gesetzt, erfüllt werden konnten diese Erwartungen aber nur größtenteils, nicht vollends.... [mehr]