> > > > NVIDIA GeForce GTX 1070 und GTX 1080 könnten in Kürze vorgestellt werden (Update: Countdown gestartet)

NVIDIA GeForce GTX 1070 und GTX 1080 könnten in Kürze vorgestellt werden (Update: Countdown gestartet)

Veröffentlicht am: von

NVIDIA Geforce LogoGeht es nach den Informationen der Kollegen von Videocardz, könnte NVIDIA bereits in Kürze die beiden 3D-Beschleuniger GeForce GTX 1070 und GTX 1080 auf Basis der neuen Pascal-Architektur erstmals vorstellen. Bisher ging der Gerüchteküche davon aus, dass die Vorstellung während der Computex vorgenommen wird. Das es im Vorfeld ein Briefing für die Presse geben wird, dürfte dabei offensichtlich sein.

Bei den beiden Grafikkarten GeForce GTX 1070 und GTX 1080 wird NVIDIA erstmals seine neuen Grafikprozessoren auf Basis der Pascal-Architektur verbauen. Die Grafikprozessoren werden von TSMC im 16-nm-Prozess gefertigt und sollen dadurch eine höhere Leistung bieten und zudem weniger Energie benötigen. Genaue technische Daten der einzelnen GPUs hat NVIDIA noch nicht verraten und bisher gibt es lediglich Gerüchte rund um die kommenden Grafikprozessoren.

NVIDIA GeForce GTX 1080

Ob es sich bei der Vorstellung lediglich um einen Paper-Launch handelt oder die 3D-Beschleuniger bereits wenige Tage nach der Präsentation im Handel landen werden, bleibt abzuwarten. Zumindest würde NVIDIA mit diesem Schritt dem direkten Kontrahenten AMD zuvorkommen, denn AMD hat seine Polaris-Grafikkarten bisher noch nicht offiziell vorgestellt.

Update:

NVIDIA hat inzwischen eine Webseite mit einem Rätsel freigeschlatet. Nachdem die Aufgabe erfolgreich gelöst wurde, wird ein Countdown bis zum 6. Mai angezeigt. Damit verdichten sich die Informationen, dass an diesem Tag tatsächlich erstmals die neuen Grafikkarten auf Basis der Pascal-Architektur offiziell vorgestellt werden. Allerdings soll es sich laut weiteren Quellen lediglich um einen Paper-Launch handeln. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (226)

#217
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33236
Man kann das doch nicht ernsthaft unkommentiert stehen lassen ;)

Aber mal gucken, was wird. Mich macht der Ref. Kühler stuzig. Oder sind nur die Bilder komisch? Dort wo der Lüfter sitzt, wirkt die Karte deutlich höher... Ob das mal nicht Probleme mit so manchem Board geben wird? Der Kühler sollte defakto nicht an der Unterkante über das PCB rausragen. Sieht aber irgendwie genau danach aus?
#218
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat fdsonne;24551389
Wie soll ich dir das erklären?
Ich weis nicht, was mir deiner Kiste schief läuft... Ich habe keine Probleme mit den aktuellen Treibern. Es gibt immer mal wieder einen, der läuft beschissen. Aber im großen und ganzen ist da kein Problem zu sehen.
Auch (das sagte ich dir im Treiberthread glaube ich schonmal), ist so ein Vergleich bei 1300MHz Coretakt ziemlich unsinnig. Da reicht ne kleine Änderung und die Karte führt Sachen aus, die vorher gar nicht vorgesehen waren...
Seit dem 337.50er Treiber mehren sich auch Berichte, dass Werks OC Modelle mit sehr hohem Takt nicht mehr vollends stabil sind/waren in einigen Titeln. Stell dir mal die Frage, warum das der Fall sein könnte ;) Die Hersteller haben seit der Zeit eine Menge mit den Treibern gemacht. Speziell der Part mit der DrawCall Performance und auch Speicheroptimierungen.
Der Grund für dein Problem kann alles und nix sein... Ohne einen Gegentest mit default Clock, ob dir das nun gefällt oder nicht, ist die Aussage wertlos. OC Stabilität gibt es nunmal NICHT garantiert.



Was ist eigentlich so schwer daran sich selbst einzugestehen, dass ein Produkt wie eine TitanZ schlicht und ergreifend nur eine Nische bedient? In ihrer Nische ist das Ding aber aktuell alternativlos... Oder gibt es eine andere Karte, die sowohl fürs Gaming taugt als auch eine derart hohe FP64 Leistung an den Tag legt? Ich seh nix...
Kann der Käufer mit der Nische nix anfangen, ist das Produkt nix für ihn. So einfach kann die Welt sein.


Mal ganz davon ab, wer sich Produkte kauft in: "guten Glauben, dass dies lange die Sperrspitze sein wird", hat sowieso was falsch verstanden...


Ich habe den 359 der läuft ohne Probleme. Im Desktop dürfte ja nichts abstürzen, da hängt sie auf 324 MHz. Mir ist schon bewusst dass die Gigabyte 780Ti GHz OC Instabilitätsprobleme hat. Jedoch habe ich die erst seit dem neuen Treiber (Oder eher wenn ich ihn installiere). So läuft sie nun gemütlich auf 1300 MHz ohne einen Absturz.

Der Referenzkühler sieht komisch aus, aber den zu verwenden ist sowieso unverantwortlich. Der auf der Titan sah sehr gut aus und war auch schön verarbeitet, aber das bringt alles nichts wenn die Karte dann auf 1 GHz Stock permanent im Temp-Limit steckt und dabei noch akustische Flughafenatmosphäre verbreitet. Mit dem Accelero IV war wie nahezu geräuschlos bei durchschnittlich 55° auf 1,45 GHz.
#219
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33236
Zitat BrahmandYaatra;24551448
Ich habe den 359 der läuft ohne Probleme. Im Desktop dürfte ja nichts abstürzen, da hängt sie auf 324 MHz. Mir ist schon bewusst dass die Gigabyte 780Ti GHz OC Instabilitätsprobleme hat. Jedoch habe ich die erst seit dem neuen Treiber (Oder eher wenn ich ihn installiere). So läuft sie nun gemütlich auf 1300 MHz ohne einen Absturz.


Dann lass es halt so?
Wo ist denn das Problem? Neuere Treiber bringen doch im Schnitt effektiv nur ein paar poplige Prozent über die Laufzeit gerechnet... Wenn du nicht extreme Probleme hast in Titeln nach diesem 359er Treiber, warum solltest du da zwingend wechseln?
Solange du nicht durch bspw. Anpassungen für SLI Profile für neuere Titel auf die Treiber angewiesen bist, besteht effektiv wenig der Grund, da zu wechseln.
#220
Registriert seit: 08.11.2015

Banned
Beiträge: 1381
Gibt es schon jemanden hier, der 'nen Trommelwirbel macht? Geht ja gleich los so in knapp 1 Minute.
#221
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 8775
Was nur 3 Uhr Nacht oder 19Uhr heute.
#222
Registriert seit: 08.11.2015

Banned
Beiträge: 1381
20sec...

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

hmmm....
#223
customavatars/avatar95683_1.gif
Registriert seit: 26.07.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 273
So, wo gibts jetzt Geschenke? 19Uhr ist vorbei.
#224
Registriert seit: 08.11.2015

Banned
Beiträge: 1381
The Order of 10 Arrives in Austin for a Special Event | GeForce

Gosh! thats bad marketing...
#225
customavatars/avatar23024_1.gif
Registriert seit: 18.05.2005
Mönchengladbach
Korvettenkapitän
Beiträge: 2509
Für den Trommelwirbel dauert es noch was.
Event Time Announcer - NVIDIA Livestream on Twitch.TV/NVIDIA
#226
Registriert seit: 08.11.2015

Banned
Beiträge: 1381
Boy no way...das Gesabbel von Jensen tut ick mir net an! Denke mal so ganz am Ende wird es dann heisen:

FIVEHUNDRED AND NINETY NINE DOLLAR$

Werde das Event im Neogaf Thread verfolgen, wie jedes Jahr. Die Kommentare sind dort immer zu lustig XD
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]