> > > > NVIDIA soll Pascal-Architektur erstmals während der Computex vorstellen

NVIDIA soll Pascal-Architektur erstmals während der Computex vorstellen

Veröffentlicht am: von

nvidia 2013NVIDIA wird in diesem Jahr erstmals Grafikprozessoren auf Basis der neuen Pascal-Architektur vorstellen – der genaue Termin war bisher jedoch nicht bekannt. Wie nun die Kollegen von sweclockers.com melden, soll NVIDIA seinen neusten 3D-Beschleuniger erstmals während der Computex Ende Mai vorstellen. Dabei soll es sich allerdings nicht um Desktop-Grafikkarten handeln, sondern vor allem um mobile Grafikchips für Gaming-Notebooks.

Diese sollen erstmals auf eine Pascal-GPU aus dem 16-nm-Prozess setzen und neben einer höheren Grafikleistung auch weniger Energie benötigen. Als Basis dürfte hier allerdings nicht der GP100-Chip dienen, sondern ein direkter Nachfolger der GM204- bzw. GM206-GPU. Unklar bleibt bisher, ob es sich bei der Vorstellung lediglich um einen Paper-Launch handelt oder die entsprechenden Geräte auch kurz nach der Vorstellung im Handel zu finden sein werden. Schließlich läuft die Produktion der 16-nm-GPUs bei TSMC gerade erst an und es wird sich erst noch zeigen müssen, ob die Herstellung ohne größere Schwierigkeiten abläuft. Sollte es zu unerwarteten Problemen kommen oder die Ausbeute zu gering sein, wäre ein Paper-Launch durchaus denkbar.

Wann die erste Desktop-Variante der Pascal-GPU angekündigt und veröffentlicht wird, bliebt weiterhin offen. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (24)

#15
Registriert seit: 21.07.2012

Obergefreiter
Beiträge: 85
Zitat lBodol;24388696
Also ist der Mehrwert von PI mal Daumen 20% die Warterei nicht wert (zur 980ti) :P


Schwer zu sagen: 20% Mehrleistung bei 50 Watt weniger Stromverbrauch zum halben Preis klingt wieder besser , oder? Keiner weiß wie die Leistung und Kosten aussehen werden.
#16
customavatars/avatar37708_1.gif
Registriert seit: 29.03.2006
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1676
Es wird keine 20% Mehrleistung bei 50 Watt weniger Verbrauch (im Vergleich zur 980Ti) für 350€ geben! Ich weiß echt nicht woher dieses Wunschdenken kommt.
Natürlich weiß niemand wie die Kosten letztendlich sein werden, aber im Ernst: Wer glaubt denn wirklich daran, dass Nvidia hier was herschenkt? Bei der Marktsituation muss man doch überhaupt keinen Preisbrecher bringen. Wenn die Karten 20% mehr Leistung haben werden sie auch dementsprechend kosten.

mfg TommyB
#17
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7657
Ich würde eher sagen gleiche Leistung für 20% niedrigeren Preis ist realistisch.
#18
customavatars/avatar37708_1.gif
Registriert seit: 29.03.2006
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1676
Die Leute vergessen, dass der Leistungsgewinn durch den Die-Shrink aus Marketinggründen niemals 1:1 weitergegeben werden wird. Es mag schon sein, dass es mit den großen Pascals möglich ist 50-70% Mehrleistung im Vergleich zu einer 980 Ti oder Titan X zu erreichen. Nur erscheint die GPU dann nicht so. Nvidia wird den Teufel tun (anfangs) mehr als 20-40% Mehrleistung zu verkaufen. Damit macht man sich das Geschäft der Folgejahre kaputt.


mfg TommyB
#19
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7657
Es ist ja auch bekannt dass man bei 14nm/16nm wohl eine Weile bleiben wird.

Dennoch wird der sprung schon etwas größer als von der einen 28nm Generation zur nächsten, insbesondere bei der Effizienz!
#20
Registriert seit: 14.08.2014

Oberbootsmann
Beiträge: 923
Zitat TommyB2910;24390285
Nvidia wird den Teufel tun (anfangs) mehr als 20-40% Mehrleistung zu verkaufen.


Wenn die es nicht tun, wird AMD es tun.
#21
customavatars/avatar12016_1.gif
Registriert seit: 21.07.2004
Wien
Flottillenadmiral
Beiträge: 5976
@TommyB2910
Ja da ist was dran. nV wird wie bei den letzten Generationen ebenfalls schon wohl erst mal die "kleinen" Chips also GP104 bringen bzw. wie in letzten News eventuell sogar zuvor noch kleinere bzw. mobile Ableger (GP106, 107, 108 etc.?).
Somit wird ein GP104 (oder 204 falls sie erst später kommen) als vermeintliche GTX 1080 bzw. 1070 dann gegen eine GM204 - GTX 980 bzw. 970 als Vergleich wohl ~20-50% Mehr Leistung bringen.
Vielleicht gerade mal so viel daß man mit einer GTX 1080 eine 980Ti (bzw. Titan X) knapp schlägt. Bestimmt nicht mehr wie 50% schneller als eine 980 denn dann wäre der Abstand zu dieser und einer 980Ti/Titan X zu groß und nV bzw. die Boardpartner können sich Ihre Lagerbestände auf den Bauch picken oder abverkaufen (was eher selten bei den Top Karten gemacht wird, die laufen meist einfach nur aus und sind kurzzeitig etwas günstiger erhältlich).
Preislich denke ich auch daß die neuen Modelle die alten (direkten Vorgänger) ablösen. Sprich eine GTX 1080 wird etwas mehr kosten als eine aktuelle GTX 980. Ich denke mal so um die 600 EUR zum Release. Die GTX 980Ti wird dann wohl unter diese Grenze fallen.

@sweetchuck
AMD wird es ebenfalls nicht tun.
Ist ja das Gleiche in Rot. Wenn die neue Karten bringen die mehr als 50% auf eine Fury X drauflegen dann kauft doch keiner mehr eine Fury/X bzw. 390/X. Mit den 390er könnte AMD bestimmt preislich runter gehen bzw. diese Abverkaufen, geht aber auch nur wenn die direkten Nachfolger dann schon kommen und gut erhältlich sind. Die Fury/X/Nano werden sie aber nur minimal abverkaufen, also hofft mal nicht daß man dann im Abverkauf eine Fury X um 300 EUR kaufen könnt.

Mit den dicken Karten rechne ich bei nV bzw. AMD sowieso noch nicht so bald, denn lt. letzten News ist ja die HBM2 Massenproduktion erst im Anlaufen. Vor Herbst glaube ich nicht daß wir da etwas zu kaufen bekommen. Die neuen Performance Karten von nV und AMD werden wohl noch auf GDDR5 bzw. GDDR5X aufbauen. Vermute ich zumindest.
#22
customavatars/avatar37708_1.gif
Registriert seit: 29.03.2006
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1676
Endlich mal einer der versteht, dass ein Hersteller, samt seinem Netz aus Boardpartnern, auf Marge aus ist und nicht auf die Erfüllung der Träume der Community.


mfg TommyB
#23
Registriert seit: 05.03.2016

Banned
Beiträge: 2
Zitat Bucho;24390866

AMD wird es ebenfalls nicht tun.
Ist ja das Gleiche in Rot.



Dann wäre das ja ein Nv - AMD Kartell, halte ich für unwahrscheinlich das die sowas machen.
Nv war AMD in idR immer voraus zumindest die letzten Jahre und wird auch ganz bestimmt wieder das bessere Produkt anbieten.
diesmal gleich mit HBM2.
#24
customavatars/avatar12016_1.gif
Registriert seit: 21.07.2004
Wien
Flottillenadmiral
Beiträge: 5976
Zitat mike star;24391004
Dann wäre das ja ein Nv - AMD Kartell, halte ich für unwahrscheinlich das die sowas machen.

Ein Schelm wer Böses denkt ;)
Preisabsprachen bzw. Kartelle gibt es wohl öfters als man denkt. Bei nV und AMD glaube ich nicht wirklich dran da die Preise ja doch auseinander gehen. Trotzdem wird bzw. muß sich ein Hersteller an den Markt anpassen, sprich er muß seine Preise reduzieren um konkurrenzfähig zu bleiben. Allerdings wird er es nicht machen wenn er nicht muß (oder will und er irgendeine andere Strategie verfolgt).

Zitat mike star;24391004

Nv war AMD in idR immer voraus zumindest die letzten Jahre und wird auch ganz bestimmt wieder das bessere Produkt anbieten.
diesmal gleich mit HBM2.

Mit den schnellsten Modellen mag das vielleicht so stimmen in den letzten paar Jahren. Auf den Preis gesehen bzw. in der MidRange und oft auch Performance Klasse ist es aber ein hin und her und oft ist AMD hier Preis/Leistungstechnisch besser aufgestellt.
Was die nächsten Modelle anbelangt kann man noch gar nichts sagen. BEIDE Hersteller nutzen neue kleinere Fertigungen und haben eine neue Architektur in Arbeit. HBM2 wird wohl ebenfalls bei beiden genutzt (AMD hat ja bereits Erfahrung mit HBM1). Also ich sehe hier alles Offen für beide Hersteller. Das macht es ja so spannend.
Ich schätze bzw. hoffe daß bis Ende des Jahres beide Ihre neuen Modelle am Markt haben und auch die High End Modelle (eben die die HBM2 nutzen) verfügbar sind. Werde mir Ende 2016/Anfang 2017 auch endlich eine neue GPU zulegen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]