> > > > AMD FirePro W9100 ab sofort mit 32 GB Speicher

AMD FirePro W9100 ab sofort mit 32 GB Speicher

Veröffentlicht am: von

AMD FirePro Logo 2013AMD bietet die FirePro W9100 ab sofort auch mit doppeltem Speicherausbau an. Dabei ist die erwähnte Karte nun wirklich nicht mehr ganz taufrisch, denn sie wurde bereits im März 2014 vorgestellt. Damals war sie die erste Workstation-Karte, die eine Rechenleistung von mehr als 5 TFLOPS vorzuweisen hatte. Bei doppelter Genauigkeit liegt die Rechenleistung bei 2 TFLOPS. Das Rennen um die größte Speicherausstattung wurde vor wenigen Wochen von NVIDIA eröffnet, denn dort hat man die Quadro M6000 mit 24 GB Speicher vorgestellt.

Die FirePro W9100 basiert auf der Hawaii-GPU und setzt damit auf 44 Compute-Cores mit 2.816 Streamprozessoren, 176 Textureinheiten und 64 Rasterendstufen. Bisher sind an die GPU 16 GB GDDR5-Speicher angebunden. Das Speicherinterface ist 512 Bit breit. Zu dieser 16-GB-Konfiguration gesellt sich nun eben eine Variante mit 32 GB. Dabei ist die FirePro W9100 nicht die erste Profi-Karte von AMD, die mit 32 GB Grafikspeicher ausgestattet ist. Bereits im vergangenen Jahr stellte man die FirePro S9170 mit ebenfalls 32 GB Grafikspeicher vor – dabei handelt es sich aber um die Server-Variante ohne Display-Anschlüsse.

Anschlussseitig bietet die neue FirePro-Grafikkarte sechs mini-DisplayPort-Anschlüsse und erlaubt damit den Anschluss von bis zu sechs 4K-Displays. Die AMD FirePro W9100 mit 16 GB ist aktuell ab einem Preis von 3.150 Euro erhältlich. Die Variante mit 32 dürfte noch etwas teurer sein. Bei der Verfügbarkeit spricht AMD vom zweiten Quartal 2016.

"The imagination of the creator is limitless so much so that the professional creator consumes all available resources to produce new and never before seen designs and experiences. Some professional creative workflows demand very high bandwidth memory subsystems while others demand high memory size. AMD pioneered the era of High Bandwidth and Ultra Efficient Memory through the introduction of HBM technology in 2015 and will bring it to content creators with the introduction of Radeon™ Pro Duo graphics. With the new AMD FirePro W9100 32GB, AMD is unleashing the world’s largest memory size professional workstation graphics card," sagt Raja Koduri, Senior Vice-President und Chief Architect der Radeon Technologies Group (RTG). "Along with exceptional hardware, AMD is also delivering software tools to leverage our high bandwidth and large memory GPU configurations effectively."

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]