> > > > ASUS startet die VGA-Level-Up-Aktion im Wert über 400 Euro dank Prämien

ASUS startet die VGA-Level-Up-Aktion im Wert über 400 Euro dank Prämien

Veröffentlicht am: von

asus vga level upAuch wenn mit NVIDIA Pascal und AMD Polaris in diesem Jahr gänzlich neue Grafikkarten zu erwarten sind, hat ASUS zusammen mit dem Online-Shop csl-computer.com die VGA-Level-Up!-Aktion gelauncht, bei der Grafikkarten-Aufrüster nicht nur einen Cashback-Betrag auf das eigene Bankkonto erhalten, sondern darüber hinaus je nach Grafikkartenwahl auch noch sehr interessante Prämien abstauben können. Zu den teilnehmenden ASUS-Grafikkarten zählen die Modelle "GeForce GTX 960 Strix", "GeForce GTX 970 Strix", "GeForce GTX 980 Strix" und "GeForce GTX 980 Ti Strix". Hierbei beschränkt sich ASUS ausschließlich auf die von Werk übertakteten Modelle.

So wird bis einschließlich 30. April 2016 die Gelegenheit eingeräumt, an der Cashback- und Prämien-Aktion teilzunehmen. Einzige Bedingung ist, dass eine der vier genannten Grafikkarten im CSL-Online-Shop erworben wird. Nach dem Kauf kann das Antragsformular ausgefüllt werden. Dieses muss dann zusammen mit dem eingescannten Kaufbeleg sowie mit einem GPU-Z-Testreport der auszumusternden Grafikkarte abgesendet werden. Wird der Antrag nach dessen Überprüfung angenommen, wird dem Antragsteller innerhalb von vier Wochen eine DHL-Sendungsmarke zugesendet, sodass dieser die alte Grafikkarte kostenfrei auf die Reise schicken kann.

img_5.jpg
Die ASUS/CSL VGA-Level-Up-Aktion

Im Idealfall kann zusammen mit dem Cashback-Betrag und den Prämien ein Wert von maximal 434,78 Euro eingespart werden. Bis zu 220 Euro werden für die alte Grafikkarte ausgezahlt. Bereits ab der ASUS GeForce GTX 970 Strix OC erhält der Antragsteller neben dem Cashback-Betrag außerdem ein ROG-GM50-Mousepad (19,90 Euro), eine ROG-Gladius-Mouse (74,90 Euro) und sogar jeweils einen Spielcode zu "Tom Clancy's The Division" und "Far Cry Primal" dazu. Beide Spiele kosten direkt beim Publisher 59,99 Euro, sodass diese Werte berücksichtigt wurden.

Auf der Seite zur Aktion wurde ein einfach zu bedienender Cashback- und Prämien-Kalkulator implementiert, sodass sich die jeweiligen zu erwartenden Werte ausrechnen lassen. Soll beispielsweise die ASUS GeForce GTX 980 Strix gekauft und gegen eine GeForce GTX 780 ersetzt werden, so erhält der Antragsteller 150 Euro Cashback sowie alle vier genannten Prämien. Nehmen wir als zu ersetzende Grafikkarte eine Radeon R9 280X, so werden dem Käufer 80 Euro gutgeschrieben und bekommt natürlich ebenfalls die vier Prämien. Doch selbst, wenn keine Grafikkarte zurückgesendet werden soll oder kann, werden dennoch 10 Euro überwiesen. Auch in diesem Fall winken demjenigen die gesamten Prämien.

Social Links

Kommentare (34)

#25
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3694
Wobei ich dann die grafikkarte einfach verpacken Würde ohne Schutz.
Dann kommt sie wenigstens Schrott An und die machen nicht noch Vewinn.
#26
customavatars/avatar143741_1.gif
Registriert seit: 18.11.2010
Kiel
Kapitänleutnant
Beiträge: 1548
Kann mir jemand den Unterschied zwischen der

ASUS GOLD20TH-GTX980Ti-P-6G-GAMING
ASUS MATRIX-GTX980TI-P-GAMING
ASUS GeForce STRIX-GTX980TI-DC3-6GD5-GAMING

erklären? Ich habe nicht wirklich den großen Unterschied gefunden, der die Preisdifferenz rechtfertigt.
Ansonsten bin ich wirklich am Überlegen, von der Matrix 780TI auf die 980TI Strix umzusteigen.
#27
customavatars/avatar197242_1.gif
Registriert seit: 10.10.2013

Bootsmann
Beiträge: 753
Zitat Chiller3333;24452297
An deiner Stelle würde ich entweder die 780Ti behalten oder sie im Marktplatz oder auf eBay verkaufen und dann dort eine 980Ti kaufen, wo sie am preiswertesten ist. Wie du schon gesagt hast, wesentlich weniger stressig.
So jetzt bin ich etwas wacher. Also eine 780ti da einzusenden lohnt sich überhaupt nicht. Den meisten Gewinn würde ich machen, wenn ich die Karte gesondert verkaufe und dann die 980ti aus der Aktion kaufe.

Allerdings gibt es sowieso immer wieder Spiele zu einer Karte dazu. Ich sehe im Endeffekt also keinen Mehrwert und werde einfach auf Pascal warten.
#28
customavatars/avatar117832_1.gif
Registriert seit: 08.08.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1347
Zitat Smagjus;24453572
Ich sehe im Endeffekt also keinen Mehrwert und werde einfach auf Pascal warten.



ist schon da wer pc games hardware liest Nvidia Pascal: Angebliche Kühlerabdeckungen der GTX 1080 und GTX 1070 - Bild in Originalgröße (1)
#29
Registriert seit: 04.12.2007
Wien
Bootsmann
Beiträge: 703
Zitat Destroyer11;24453343
Ansonsten bin ich wirklich am Überlegen, von der Matrix 780TI auf die 980TI Strix umzusteigen.


Wenn dir nicht wirklich gerade der VRAM ausgeht, ist das wahrscheinlich Blödsinn, kann man aber natürlich trotzdem machen. Allerdings solltest du dann die 780Ti verkaufen, da bekommst du mehr.

Die Strix ist die billigste Version, die Poseidon die kürzeste, Matrix/Gold haben 100mm Lüfter und Triple-Slot-Kühler. Gold und Matrix unterscheiden sich eigentlich nur durch die Taktraten. Strix, Poseidon und Matrix haben jeweils unterschiedliche Kühler, die Preisunterschiede von 200€ (Strix OC und Gold) kann man damit wirlich nicht erklären, aber das ist halt das Hochpreissegment, da kostet jedes extra eben deutlich mehr als es wert ist.
#30
customavatars/avatar64139_1.gif
Registriert seit: 17.05.2007
auf Balkonien
Korvettenkapitän
Imperialer Rekrutierer
Beiträge: 4785
ahja sie tun alles damit sich die hohen preise in den kõpfen der menschen festsetzen. die nächste hochpreisige vga generation steht ja wieder vor der tür. da mùssen ja wieder 20-30€ mehr rein.. bloss nicht weniger.


ne 1080 für 300€ fände ich dagegen mal fair. ist das drittschnellste modell.
#31
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7059
Bist du jetzt die Preispolitik in Person, nur weil du etwas fair findest, ist das noch lange nicht Referenz und hat hier ja eigentlich auch nix verloren, es geht um die Aktion und die verbundenen Probleme.

Es gibt eben genug Leute, die sich auch teurere Modelle leisten können.
#32
customavatars/avatar64139_1.gif
Registriert seit: 17.05.2007
auf Balkonien
Korvettenkapitän
Imperialer Rekrutierer
Beiträge: 4785
das drittbeste modell egal in welchem segment man schaut, ist oft das vernùnftigste. durch ihren namenswirrwarr und gehirnwäsche kõnnen sie typische opfertypen wie dich ausbeuten.
#33
Registriert seit: 04.08.2015

Kapitän zur See
Beiträge: 3773
Man mag es sich nur schwer vorstellen können, aber es soll Leute geben die sich solche GPUs genau wegen dem Preis kaufen. Es gibt Leute die kaufen nur das teuerste - ob sie es können oder nur wollen sei mal dahin gestellt.

Premium zieht immer und da wird sich auch nichts ändern. Klar viele Features werden nicht genutzt aber zB die 980ti Lightning ging weg wie sau - warum? Weil sie limitiert und teuer war! Und jetzt rate mal wie viele die unter LN2 betreiben ... richtig keine SAU! Sie haben sie weil sie es können und basta. Schwer zu verstehen für den rationalen Käufer aber so ist es nunmal :D

@btt: Schlechte Angebote durch die Bank und lohnt nur wenn man ne neue Maus braucht und unbedingt die haben will.
#34
Registriert seit: 04.01.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 302
joa, noch schnell eine kaufen bevor ein neuer aufkleber drauf kommt? ^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]