> > > > AMD Radeon R9 380X taucht im Preisvergleich auf

AMD Radeon R9 380X taucht im Preisvergleich auf

Veröffentlicht am: von

amd radeon 2013Am 15. November soll AMD mit der Radeon R9 380X die Lücke zwischen der Radeon R9 380 und Radeon R9 390 schließen und endlich den lange erwarteten Vollausbau der Tonga-GPU auf den Markt bringen, welcher bislang lediglich bei Apple in Form eines Notebook-Chips zu finden war. In unserem Preisvergleich haben den neuen 3D-Beschleuniger in diesen Stunden zwei Händler aufgenommen. Knapp unter 300 Euro sollen für das Sapphire-Modell fällig werden.

Damit aber wäre der Aufpreis zur knapp 310 Euro teuren Radeon R9 390 nur sehr gering – vermutlich dürfte es sich dabei um einen Platzhalter-Preis handeln oder aber der Preis dürfte mit Verfügbarkeit deutlich fallen, schließlich gibt es die Radeon R9 380 ohne das Kürzel "X" schon zu Preisen ab 170 Euro. Viele technische Daten werden allerdings nicht genannt. So soll die Radeon R9 380X auf einen 4.096 MB großen GDDR5-Videospeicher zurückgreifen können.

In der Gerüchteküche ist man da schon deutlich weiter: Hier geht man von 2.048 Streamprozessoren, 128 Textureinheiten und 32 Rasterendstufen sowie von einem 256 Bit breiten Datenbus aus. Die Taktraten sollen für den Grafikprozessor irgendwo zwischen 1.000 und 1.100 MHz liegen, während sich die Speicherchips mit effektiven 5.500 bis 6.000 MHz ans Werk machen sollen.

amd r9 r7 vorstellung 10 950x633
Der AMD Radeon R9 380 bekommt demnächst wohl ein schnelleres Schwestermodell zur Seite gestellt

Laut den letzten Informationen aus der Gerüchteküche soll das NDA für die Leistungsdaten der AMD Radeon R9 380X bereits am kommenden Sonntag, den 15. November, fallen. Die Modelle der Boardpartner wie beispielsweise von ASUS, Gigabyte, XFX oder eben Sapphire und PowerColor sollen jedoch erst vier Tage später gezeigt werden dürfen. Hier soll es erst am 19. November soweit sein. Eine Bestätigung seitens AMD steht noch aus.

Die Radeon R9 380X im Vergleich (Gerüchte)
Modell AMD Radeon R9 390 AMD Radeon R9 380X AMD Radeon R9 285 AMD Radeon R9 380
Preis ab 310 Euro 249 US-Dollar ab 170 Euro ab 170 Euro
Homepage www.amd.de www.amd.de www.amd.de www.amd.de
Technische Daten
GPU Grenada Pro Antigua Tonga Pro Tonga Pro
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 6,2 Milliarden 5,0 Milliarden 5,0 Milliarden 5,0 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) - - - -
GPU-Takt (Boost Clock) 1.000 MHz 1.000 - 1.100 MHz 918 MHz 970 MHz
Speichertakt 1.500 MHz 1.375 - 1.500 MHz 1.375 MHz 1.375 / 1.425 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 8 GB 4 GB 2 GB 2 / 4 GB
Speicherinterface 512 Bit 256 Bit 256 Bit 256 Bit
Speicherbandbreite 384,0 GB/s 176,0 - 192,0 GB/s 176,0 GB/s 176 / 182,4 GB/s
DirectX-Version 12 12 12 12
Shadereinheiten 2.560 2.048 1.792 1.792
Textureinheiten 160 128 112 112
ROPs 64 32 32 32
Typische Boardpower 275 W ? 190 W 190 Watt
SLI/CrossFire CrossFire CrossFire CrossFire CrossFire

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (25)

#16
customavatars/avatar137401_1.gif
Registriert seit: 17.07.2010

Gefreiter
Beiträge: 51
Mal gespannt, ob Nvidia dann zeitnah mit einer GTX 960 Ti kontert. Bezüglich der Preisgestaltung sollte AMD aber vorsichtig sein, denn sollte dieser zu hoch angesetzt werden (250 bis 280 Euro), so kommt man einer GTX 970 dann preislich doch zu nah (für rund 350 Euro zu haben). Zwischen der R9 380 und GTX 970 liegen aber rund 40-50% (FullHD, hohe Qualität) Leistungsunterschied. Ich gehe davon aus, dass die R9 380X aber gegenüber der R9 380 nur rund 15-20% drauflegen wird. Immerhin will man ja der R9 390 (Plus von rund 40-50% gegenüber der R9 380) nicht das Wasser abgraben. Diese bekommt man auch schon für rund 315 Euro (+-). Mehr als 260 Euro dürfte AMD eigentlich nicht verlangen, da die R9 380X sonst zu unattraktiv wird. Die R9 380 bekommt man wesentlich günstiger und diese bietet für FullHD mit hohen Details trotzdem noch genügend Leistung. Für ein paar Euro mehr bekommt man dann aber schon eine R9 390 oder GTX 970, welche sich durch mehr Leistung absetzen können.
Immerhin bedient AMD mit der R9 380X wohl ein Segment, welches Nvidia aktuell ziemlich ignoriert.
#17
Registriert seit: 03.08.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 804
Zitat Kaygeebee;24041046
Mal gespannt, ob Nvidia dann zeitnah mit einer GTX 960 Ti kontert. Bezüglich der Preisgestaltung sollte AMD aber vorsichtig sein, denn [...]

Kann man sich denn vorstellen, daß sie sich solcher Sachen nicht bewußt sind?

Zitat
Immerhin bedient AMD mit der R9 380X wohl ein Segment, welches Nvidia aktuell ziemlich ignoriert.

Wahrscheinlich wird das auch der Grund sein ;)
#18
customavatars/avatar137401_1.gif
Registriert seit: 17.07.2010

Gefreiter
Beiträge: 51
Zitat BessereHälfte;24041415
Wahrscheinlich wird das auch der Grund sein ;)


Wenn AMD das zu einem attraktiven Preis schafft, dann könnte die R9 380X zu meiner nächsten Karte und ein echter Hit werden (vielleicht wie damals die 9500 Pro). Eine R9 380 oder GTX 960 setzt sich gegenüber meiner aktuellen R9 270X einfach zu wenig ab und die brachiale Leistung einer GTX 970 oder R9 390 brauche ich gar nicht. Mehr als FullHD kann mein Monitor eh nicht darstellen, sofern ich kein treiberforciertes Downsampling einsetze.
#19
customavatars/avatar226510_1.gif
Registriert seit: 18.08.2015
Hamburg
Stabsgefreiter
Beiträge: 333
Hmm wenn es Leistungs und Verbrauchstechnisch passt, so ein gespann in Crossfire unter Wasser wäre was feines.
#20
Registriert seit: 03.08.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 804
Zitat Kaygeebee;24041426
Wenn AMD das zu einem attraktiven Preis schafft, dann könnte die R9 380X zu meiner nächsten Karte und ein echter Hit werden (vielleicht wie damals die 9500 Pro).

War das da nicht jenes :) daß sich diese oft zu 9800pro modden lies und es speziell für diese PCBs 1-2 Kühler im Aftermarket gab die sie dabei auch noch leiser laufen liessen als alles andere davor?
#21
customavatars/avatar49770_1.gif
Registriert seit: 20.10.2006
non paged area
Kapitän zur See
Beiträge: 3832
Also nix mehr mit Test heute? :fresse:
#22
Registriert seit: 13.01.2010
Hessen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4424
Hab mich auch schon auf einen Test gefreut gehabt.
#23
Registriert seit: 04.04.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 189
Ich dachte der Release Termin war der 15.11.?
Aber nirgendwo gibt es was neues zu hören. Bin mal gespannt ob sich das dann am 19.11. dann ändert wenn die Boardpartner ihre Produkte vorstellen dürfen.
#24
customavatars/avatar209656_1.gif
Registriert seit: 25.08.2014

Bootsmann
Beiträge: 733
CB hat inoffiziel schon gesagt, dass erst am 19.11 die Tests da sind!
#25
customavatars/avatar71067_1.gif
Registriert seit: 21.08.2007
In der Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3483
Nu hats auch schon paar mehr Karten, die im Preisvergleich gelistet sind
PCIe mit Chiphersteller: AMD, GPU (AMD/ATI): R9 380X Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Und auch schon welche unter 250 .. werde mir bis in 2 Wochen davon eine gönnen, mal sehen was noch kommt
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]