> > > > AMDs kommende GPU-Generation Arctic Islands soll teilweise Tape-Out geschafft haben

AMDs kommende GPU-Generation Arctic Islands soll teilweise Tape-Out geschafft haben

Veröffentlicht am: von

amd radeon 2013Bereits vor einigen Tagen hatten wir berichtet, dass die kommenden Zen-Prozessoren von AMD den Tape-Out erreicht haben und nun scheint dies auch für die nächste Grafikkartengeneration der Fall zu sein. Unter dem Codenamen Arctic Islands möchte AMD im kommenden Jahre seine neuen 3D-Beschleuniger veröffentlichen und anscheinend ist die Entwicklung der Chips weitestgehend abgeschlossen. Zumindest soll auch bei den Grafikchips der Tape-Out erreicht worden und damit die Entwicklung der Architektur fertig sein. Damit steht der Produktion der ersten Serienreifen Musterchips eigentlich nichts mehr im Wege.

Wie auch bei den vergangenen Generation soll Arctic Island wieder in drei Leistungsklassen eingeteilt werden. Dabei soll die höchste Ausbaustufe auf Greenland hören, wohingegen die Performance-Klasse mit den Namen Ellesmere an den Start gehen soll. Die leistungsschwächsten Chips sollen mit dem Codenamen Baffin versehen worden sein. Den Tape-Out geschafft haben sollen die beiden unteren Serien, also Baffin und Ellesmere. Als größte Neuerung wird Arctic Island erstmals auf den aktuellen Fertigungsprozess von 16 nm im FinFET-Verfahren setzen. Durch diesen Schritt soll die Leistung der Grafikchips deutlich ansteigen und auch der Verbrauch weiter sinken. AMD wird seine GPUs wahrscheinlich bei TSMC fertigen lassen. Natürlich macht eine kleinere Fertigung auch mehr Transistoren bei gleicher Chipgröße möglich, so dass wir uns bei Greenland womöglich schon im zweistelligen Milliardenbereich bewegen. Ähnliche Dimensionen werden auch von der Pascal-GPU bei NVIDIA erwartet.

Darüber hinaus wird auch High Bandwidth Memory in der zweiten Generation zum Einsatz kommen, wodurch die Kapazität von 4 auf 8 GB ansteigen soll. Durch HBM2 soll jedoch nicht nur die Kapazität ansteigen, sondern auch der Speicherzugriff doppelt so schnell ablaufen. Allerdings dürfte HBM weiterhin nur ein Thema für den High-End-Bereich sein, während ab der Mittelklasse möglicherweise GDDR5 oder GDDR5X mit höheren Bandbreiten zum Einsatz kommt.

Die Serienproduktion von Arctic Island sei für Anfang nächsten Jahres geplant, wann die ersten fertigen Grafikkarten in den Handel kommen werden ist hingegen noch unbekannt. AMD wird aber sicherlich versuchen seine neue Generation noch vor NVIDIA auf den Markt zu bringen. Aufgrund des Tape-Out ist dies kein unrealistisches Ziel. Dennoch sind auch Angaben zu einem möglichen Tape-Out nur schwer zeitlich zu bewerten, da hier auch noch einige weitere Faktoren eine Rolle spielen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (53)

#44
customavatars/avatar43872_1.gif
Registriert seit: 31.07.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3075
Zitat ELKINATOR;23982112
was udn jetzt?
du hattest unrecht...

[...]

Und? Das man sich an sowas aufhängen kann - ziemlich seltsam dein ganzes Posting find ich. Wie gesagt, wenn man GCN1.0 sagt weiss man was gemeint ist, um mehr gehts doch dabei nicht. Das ist keine Ideologie :stupid:.

Heiweise auf GDDR5X fehlen bei beiden IHVs. Nur Micron spricht davon, dass das Interessant sei, welch Überraschung. Das wird aber nix, da beide ja schon angekündigt haben auf HBM2 zu setzen und die designen ganz sicher keine neuen Chips für Micron. Man bedenke die Vorlaufzeit und die Kosten. GDDR5X ist nicht mal standardisitert! Es gibt keinen JEDEC-Standard dafür.

Dass AMD 14nm Speichercontroller baut, die DDR3/4/GDDR5 können ist jetzt ja wirklich keine Überraschung. Da werden einfach wieder Sachen vermischt, die nix miteinander zu tun haben.
#45
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6271
Zitat merlinmage;23982139
Klar, AMD wird in den nächsten Jahren alles zerlegen, ob Intel, nVidia und wie sie alle heißen.

Zeige mir doch mal den Beitrag, wo genau das behauptet wurde. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass manche nur das lesen, was sie lesen wollen, und gar nicht bemerken, wenn Leute völlig pragmatisch über Gerüchte oder Fakten schreiben. Wer da wohl am ehesten marketinggeschädigt ist? :rolleyes:

Zitat Merkor1982;23982214
Das hat man bei R300 auch gesagt

Nein, hat man nicht. Da war weder die Rede von neuer Architektur, noch von neuer Fertigung.

Zitat Merkor1982;23982214
ich gehe eher davon aus das High-End Fiji Rebrand wird, Rest Tonga Rebrands, sie haben in Fiji zuviel investiert um nun wieder was komplett neues zu entwerfen.

Das ergibt keinen Sinn. Eine neue Fertigung kann keine Rebrands zur Folge haben. Und dass die kommenden GPUs in 16/14nm und nicht mehr in 28nm kommen sollen, müsste doch mittlerweile jeder mitbekommen haben.
#46
customavatars/avatar220193_1.gif
Registriert seit: 29.04.2015

Banned
Beiträge: 965
in Fiji wurde auch nicht viel investiert, ist genauso wie Tonga GCN3 ohne optimierungen.
das einzige wirklich neue war der speicherkontroller für HBM.

echt arg welchen mist die AMD-Hateboys hier wieder verbreiten...


GlobalFoundries 14nm Process Update
#47
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2315
es sollten mal ein paar Jahre lang nur Neue Chips erscheinen, die die selbe Leistung wie die vorherige Generation haben, aber dafür deutlich günstiger sind. Davon hätte de RUser vermutlich wesentlich mehr, da die optimierungsfaulen Spielehersteller sowieo immer das zum Release geltende Maximum als Standard vorrausetzen :lol:
#48
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2936
Zitat [email protected];23984425
Tomshardware streut da wohl neue Gerüchte.
AMD Radeon 400: Drei neue Grafikkarten geplant

Ursprüngliche Quelle ist wohl WCCFTech.


Die werden doch wohl nicht schon Ende November anfangen zu launchen ? Das wäre der HAMMER !
Wo bleibt da noch Zeit für die X2 ? ;)
#49
customavatars/avatar220193_1.gif
Registriert seit: 29.04.2015

Banned
Beiträge: 965
wie kommst du auf ende november?
#50
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6928
Er fantasiert wohl etwas^^

Jetzt kommt bald erstmal die X2, die Fury X ist mittlerweile lieferbar und sinkt im Preis.

Wie soll das denn jetzt schon gehen, es ist gerade mal Tape out die werden wohl kaum zehntausende Grafikkarten im Lager haben.
Sobald die neue Generation draußen ist, welche doppelt so Effizient (ich denke eher so ca. 80% mehr Effizeinz...) würde niemand mehr was von Fury wissen wollen!
#51
Registriert seit: 18.02.2007

Gefreiter
Beiträge: 44
Zitat ELKINATOR;23982112


nein, Tech-Docs kommen nicht vom marketing...





Bei Nvidia schon. Siehe GTX 970 :d
#52
customavatars/avatar220193_1.gif
Registriert seit: 29.04.2015

Banned
Beiträge: 965
Zitat cunhell;23995044
Bei Nvidia schon. Siehe GTX 970 :d

<:O
#53
Registriert seit: 24.06.2015

Banned
Beiträge: 913
Zitat cunhell;23995044
Bei Nvidia schon. Siehe GTX 970 :d

:fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]