> > > > FTW: EVGAs GeForce GTX 980 Ti mit ACX-2.0-Kühler wird noch schneller

FTW: EVGAs GeForce GTX 980 Ti mit ACX-2.0-Kühler wird noch schneller

Veröffentlicht am: von

vega Nach unserem Test der EVGA GeForce GTX 980 Ti SC+ ACX 2.0, welche wir dank ihrer hohen Leistung und des vergleichsweise leisen aber leistungsstarken Kühlsystems mit unserem begehrten Excellent-Hardware-Award auszeichneten, hat der NVIDIA-Boardpartner einen noch schnelleren Ableger präsentiert. Die FTW-Edition (For The Win) soll bereits ab Werk mit Taktraten von 1.190/1.291/1.753 MHz arbeiten. Zum Vergleich: Die NVIDIA-Vorlage begnügt sich mit 1.000/1.075/1.753 MHz. Unter der Haube bleibt es aber natürlich weiterhin beim GM204-Chip mit 2.816 Shadereinheiten, 176 TMUs und 96 ROPs sowie bei einem 6 GB großen GDDR5-Videospeicher, der über einen 384 Bit breiten Datenbus angebunden wird.

Gekühlt wird die FTW-Edition ebenfalls vom hauseigenen ACX-2.0-Kühler, welcher mit zwei 90-mm-Axiallüftern, drei 8 mm dicken Kupfer-Heatpipes und zahlreichen Aluminiumfinnen arbeitet. Zur besseren Stabilität und Kühlung der Grafikkarte spendiert EVGA seinem neusten Sprössling auf der PCB-Rückseite eine Backplate. Damit soll die EVGA GeForce GTX 980 Ti FTW ACX 2.0+ trotz der stark erhöhten Taktraten bis zu 20 % kühler bleiben als die Referenz und zugleich leiser arbeiten. Im Leerlauf stellen die beiden Lüfter jedenfalls ihren Betrieb bis zum Erreichen einer Chiptemperatur von etwa 60 °C komplett ein und kühlen die Karte damit völlig lautlos. Ansonsten gibt es eine 8+2-phasige Spannungsversorgung sowie einen 6- und einen zusätzlichen 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker zur Stromversorgung.

Die neue EVGA GeForce GTX 980 Ti FTW ACX 2.0+ soll ab sofort zu einem Preis von 759 Euro in Deutschland verfügbar sein. In unserem Preisvergleich ist die neue High-End-Grafikkarte bislang allerdings noch nicht aufgenommen worden. Dort wechselt die etwas langsamere SC+-Version allerdings für etwa 726 Euro ihren Besitzer und ist damit knapp 30 Euro günstiger.

Die FTW-Edition ist aber nicht die schnellste GeForce GTX 980 Ti von EVGA. Die KINGPIN-Edition, welche wir bereits Ende Juli exklusiv testen konnten, ist mit Taktraten von 1.203/1.304/1.775 MHz zumindest auf dem Papier noch einmal etwas schneller und kann obendrein mit zahlreichen OC-Features für ambitionierte LN2-Overclocker sowie einer handselektierten ASIC-Garantie aufwarten.

Die technischen Daten der EVGA GeForce GTX 980 Ti FTW ACX 2.0+
Modell NVIDIA GeForce GTX 980 Ti EVGA GeForce GTX 980 Ti SC+ ACX 2.0
Straßenpreis ab 660 Euro etwa 759 Euro
Homepage www.nvidia.de www.evga.com
Technische Daten
GPU Maxwell (GM200-310-A1) Maxwell (GM200-310-A1)
Fertigung 28 nm 28 nm
Transistoren 8,0 Milliarden 8,0 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 1.000 MHz 1.190 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) 1.075 MHz 1.291 MHz
Speichertakt 1.753 MHz 1.753 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5
Speichergröße 6.144 MB 6.144 MB
Speicherinterface 384 Bit 384 Bit
Speicherbandbreite 336,6 GB/s 336,62 GB/s
DirectX-Version 12 12
Shadereinheiten 2.816 2.816
Textur Units 176 176
ROPs 96 96
SLI/CrossFire SLI SLI

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 04.08.2015

Kapitän zur See
Beiträge: 3694
Was ein Quark ...

Die Zotac mag schneller sein und bietet den gleich Support? Ich denke nicht!
Garantiert niedrieger ASIC? Oh man ... vielleicht sollte man vor dem posten nochmal ne Runde nachdenken.
Ich zumindest habe noch nie etwas schlechtes von FTW bzw. generell EVGA Karten gehört.


Edit: Sorry da habe ich mich dann wohl vertan und war etwas zu schnell am Drücker. Ich meinte EVGA Karten und nicht nVidia generell
#5
Registriert seit: 02.06.2015

Gefreiter
Beiträge: 38
Zitat Alashondra;23870179
Ich zumindest habe noch nie etwas schlechtes von FTW bzw. generell nVidia Karten gehört.


Also wirklich so ein unreflektierter Kommentar, damit machst du dich nur lächerlich.
Ich habe natürlich auch nie etwas schlechtes über Nvidia Karten gehört. *hust*
Limitierte Speichergeschwindigkeit bei der GeForce GTX 970 (5. Update)
Async Shaders: Fehlende DirectX-12-Funktion auf Nvidia-Grafikkarten "ein vollkommenes Desaster" | heise online
Dann noch die ganzen proprietären Technologien die Nvidia versucht in den Markt zudrücken. Karten über die man nicht schlechtes hört, stimmt also nicht.
#6
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26276
bitte nicht hier auch noch das Thema breittreten! Es nervt!
#7
customavatars/avatar152124_1.gif
Registriert seit: 22.03.2011
Speyer
Korvettenkapitän
Beiträge: 2481
Zitat plitzkrieg;23866807
Bei der Zotac hat man vor allem NICHT die Garantie eine Karte mit niedrigem ASIC zu bekommen. Bei EVGA werden die guten Karten ja direkt von diesen "Mainstream" Karten abgezogen und für die Kingpin reserviert.

Find ich persönlich ein Unding.



Also ich habe eine mit 75,7% bekommen und finde die ist nicht zu niedrig.
#8
Registriert seit: 12.11.2012

offizieller EVGA-Account
Beiträge: 2170
Zitat plitzkrieg;23866807
Bei der Zotac hat man vor allem NICHT die Garantie eine Karte mit niedrigem ASIC zu bekommen. Bei EVGA werden die guten Karten ja direkt von diesen "Mainstream" Karten abgezogen und für die Kingpin reserviert.

Find ich persönlich ein Unding.


Das ist so nicht richtig. Wir binnen nur einen kleinen Teil unserer Chips. Die KP Karte ist stark limitiert und man kann auch mit jeder normalen Karte Chips der besten Qualität erhalten. In unserem Unterforum sind auch Kunden mit normalen Classi oder SC 980Ti die einen 86er ASIC haben.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat AkademikerBernd;23870427
Also wirklich so ein unreflektierter Kommentar, damit machst du dich nur lächerlich.
Ich habe natürlich auch nie etwas schlechtes über Nvidia Karten gehört. *hust*
Limitierte Speichergeschwindigkeit bei der GeForce GTX 970 (5. Update)
Async Shaders: Fehlende DirectX-12-Funktion auf Nvidia-Grafikkarten "ein vollkommenes Desaster" | heise online
Dann noch die ganzen proprietären Technologien die Nvidia versucht in den Markt zudrücken. Karten über die man nicht schlechtes hört, stimmt also nicht.


Der Spielehersteller hat noch nachgereicht dass die Funktion schon besteht und jetzt eng mit NVIDIA gearbeitet wird um es so schnell wie möglich in deren Programmierung zu implementieren.
#9
Registriert seit: 04.08.2015

Kapitän zur See
Beiträge: 3694
Zitat AkademikerBernd;23870427
Also wirklich so ein unreflektierter Kommentar, damit machst du dich nur lächerlich.
Ich habe natürlich auch nie etwas schlechtes über Nvidia Karten gehört. *hust*
Limitierte Speichergeschwindigkeit bei der GeForce GTX 970 (5. Update)
Async Shaders: Fehlende DirectX-12-Funktion auf Nvidia-Grafikkarten "ein vollkommenes Desaster" | heise online
Dann noch die ganzen proprietären Technologien die Nvidia versucht in den Markt zudrücken. Karten über die man nicht schlechtes hört, stimmt also nicht.


Ich glaube du machst dich hier etwas lächerlich, da es um die ASIC der Karten ging und nicht um die Speicheranbindung der 970er oder die "angeblich" nicht vorhandenen Async Shader ... würdest du dich passend informieren, dann wüsstest du das eine 980ti in allen Bereichen (auch über 32 Threads hinaus) schneller ist als eine Fury X die das Feature voll unterstützt. Immer wieder lustig wie Leute beim ersten Spiel direkt die große Keule rausholen.

Danke auch an Dominik, für das widerlegen der These man kriege automatisch schlechte Chips bei EVGA wenn man keine Kingpin nimmt!
#10
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26276
Alashondra, das gilt auch für dich. Du musst nicht auf diese "Diskussion" eingehen.
#11
customavatars/avatar47409_1.gif
Registriert seit: 17.09.2006
Espelkamp
Banned
Beiträge: 13979
Zitat
Ich zumindest habe noch nie etwas schlechtes von FTW bzw. generell nVidia Karten gehört


Das war echtn Brüller
#12
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26276
sacht mal, schreib ich in einer Fremdsprache? :grrr:
#13
Registriert seit: 04.08.2015

Kapitän zur See
Beiträge: 3694
Zitat [email protected];23870672
Das war echtn Brüller


Habs mal editiert - sorry :) war etwas zu schnell am Drücker. Trotzdem tut es hier nichts zur Sache - die Ursprungsaussage war ja nun das alle EVGA Karten außer Kingpin ne schlechte ASIC haben, welche ja passend widerlegt wurde.

Verstehe auch nicht warum immer gleich auf etwas neuem rumgehackt wird. Die Karte wird schon ihre Daseinsberechtigung haben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]