> > > > AMD Radeon R9 Nano angeblich schon nächste Woche

AMD Radeon R9 Nano angeblich schon nächste Woche

Veröffentlicht am: von

amd radeon 2013Während NVIDIA mit der GeForce GTX 950 gerade erst die Mittelklasse mit einem neuen 3D-Beschleuniger bediente, wird man bei der Konkurrenz vermutlich schon in der nächsten Woche eine neue High-End-Grafikkarte präsentieren. Dass die AMD Radeon R9 Nano noch in diesem Monat auf den Markt kommen wird, ist unlängst bekannt und wurde so von der Grafikschmiede schon mehrmals bestätigt. Einen genaues Datum aber hat man bislang noch immer nicht verraten. Laut den Kollegen von Zolkern.com soll die kompakte Radeon nun aber am kommenden Donnerstag offiziell an den Start gehen.

Die AMD Radeon R9 Nano wird zwar nicht in der Klasse der Fury-Grafikkarten einsortiert, wird mit ihnen jedoch die größten Gemeinsamkeiten haben, denn unter der Haube soll ein Chip der aktuellen Fiji-Architektur seine Dienste verrichten – und das bisher unbestätigten Gerüchten zufolge im Vollausbau. Damit würden der Radeon R9 Nano 4.096 Shadereinheiten und 4 GB High Bandwidth Memory sowie ein 4.096 Bit breites Speicherinterface zur Verfügung stehen. Da die Nano anders als die Radeon R9 Fury X nicht mit einem Wasserkühler bestückt und anders als die Radeon R9 Fury mit deutlich kompakteren Abmessungen auf den Markt kommen wird, dürften zumindest die Taktraten, aber auch die Spannungen deutlich nach unten korrigiert werden.

AMD hatte eine maximale Leistungsaufnahme von 175 Watt sowie eine Länge von gerade einmal sechs Zoll (etwas mehr als 150 mm) versprochen. Mit Strom versorgt werden wird die Radeon R9 Nano über einen zusätzlichen 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker, was etwa 50 Watt Luft für Overclocking schaffen würde. Ob der kleine Single-Fan-Kühler dann aber mitspielen wird, bleibt abzuwarten – genau wie der kommende Donnerstag, denn offiziell als Launchtag für die Radeon R9 Nano vorgesehen hat AMD dieses Datum bislang noch nicht.

Neues Bildmaterial

Dass der Release allerdings tatsächlich nicht mehr in allzu weiter Ferne liegt, zeigen weitere Bilder. Lauf Videocardz.com hätten ausgewählte OEM-Partner schon die ersten Samples erhalten. Ob die aber direkt von AMD oder von ausgewählten Boardpartnern stammen, ist nicht bekannt.

Die Radeon R9 Nano im Vergleich (Gerüchte)
Modell AMD Radeon R9 Nano AMD Radeon R9 Fury AMD Radeon R9 Fury X
Homepage www.amd.de www.amd.de www.amd.de
Technische Daten
GPU Fiji XT Fiji PRO Fiji XT
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 8,9 Milliarden 8,9 Milliarden 8,9 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) - - -
GPU-Takt (Boost Clock) - 1.000 MHz 1.050 MHz
Speichertakt - 500 MHz 500 MHz
Speichertyp HBM HBM HBM
Speichergröße 4 GB 4 GB 4 GB
Speicherinterface 4.096 Bit 4.096 Bit 4.096 Bit
Speicherbandbreite - 512,0 GB/s 512,0 GB/s
DirectX-Version 12 12 12
Shadereinheiten 4.096 3.584 4.096
Textureinheiten 256 224 256
ROPs 64 64 64
Typische Boardpower 175 Watt 275 275 Watt
SLI/CrossFire CrossFire CrossFire CrossFire

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (35)

#26
Registriert seit: 28.09.2014

Hauptgefreiter
Beiträge: 205
die karte ist aber auch schwierig einzuordnen:

zum einen wäre da der kleine Formfaktor, die (vollausgebaute) Fiji GPU, der relativ geringe Verbrauch...aber zum anderen soll sie ja nur bei der Leistung einer 290X liegen.

da wäre es schon blöd, wenn die Karte zwischen 390X und Fury liegen würde, also etwa bei 500-550€ - und wem es um die Leistung geht, der greift in dem falle wohl zur 390(X).

AMD muss sich genau überlegen wo sie die Nano platzieren werden, denn das wird denke ich über Erfolg oder Misserfolg entscheiden, weswegen ich auf maximal 400€ hoffe
#27
customavatars/avatar26488_1.gif
Registriert seit: 21.08.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2499
Woher ich den Preis habe? Ganz einfach ne Fury kostet mindestens 599,-. Und die Nano ist auch eine Fury.
Die Karten kosten ja in der Herstellung fast das gleiche, wenn Sie sie also wesentlich billiger anbieten würden, würden Sie Verlust machen.
Daher mindestens 500,-. Ne 390X ist ein altes Design und kann daher billiger produziert und angeboten werden.
#28
customavatars/avatar220193_1.gif
Registriert seit: 29.04.2015

Banned
Beiträge: 965
ok, du hast dir den preis also einfach ausgedacht!
#29
Registriert seit: 24.06.2015

Banned
Beiträge: 913
500 zum paperlaunch ist schon realistisch

wir wissen ja alle das die dann auch vom preis her sinken wird

wäre wohl der direkte konkurent zur 980 (non ti)
#30
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6929
Zitat tanuki82;23798767
500 zum paperlaunch ist schon realistisch

wir wissen ja alle das die dann auch vom preis her sinken wird

wäre wohl der direkte konkurent zur 980 (non ti)


Die Fury X ist seit Release bei Mindestens 700€
#31
Registriert seit: 09.08.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4556
Grafikkarte: AMD-Benchmarks sehen R9 Nano vor der R9 290X - Golem.de
#32
customavatars/avatar100019_1.gif
Registriert seit: 05.10.2008
AT - NÖ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4951
Mal abwarten... 3fps ist jetzt nicht die Welt aber wenn die Nano so effizient ist wie vorab bereits diskutiert wird wäre es sogar ein Austauschkandidat für mein vorhandenes CF.....
#33
Registriert seit: 24.06.2015

Banned
Beiträge: 913
ich sagte ja auf 980/390x niveau wird dann wohl auch soviel kosten
#34
customavatars/avatar202030_1.gif
Registriert seit: 16.01.2014
München
Hauptgefreiter
Beiträge: 209
Sehe ich auch in dem Rahmen. Das Leistungsniveau und mehr Effizienz als bei ebenso starken Karten wird dann schon seinen Preis haben. Ich tippe da auf 499~549€.
#35
customavatars/avatar26488_1.gif
Registriert seit: 21.08.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2499
Wie gesagt, 500,- wird sie mindestens kosten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]