1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. NVIDIA spricht über neue Grafikkarten, die bald erscheinen sollen

NVIDIA spricht über neue Grafikkarten, die bald erscheinen sollen

Veröffentlicht am: von

nvidia 2013Oftmals sind nicht die Quartalszahlen als solches der interessante Teil, sondern das, was die Unternehmen in den Fragen und Antworten den Analysten gegenüber äußern. So auch bei NVIDIA bei der Bekanntgabe der Zahlen für das ereste Quartal des Fiskaljahres 2016.

David M. Wong von Wells Fargo Securities LLC stellte dem Chef von NVIDIA die Frage, ob er eine Einschätzung darüber geben könne, welche Produkte für die nächsten ein bis zwei Jahre in der Vorbereitung seien. Natürlich konnte sich Jen-Hsun Huang dazu nicht konkret äußern und schon gar nicht über das hinaus gehen, was bisher zur "Pascal"-Architektur und den Plänen für das Jahr 2016 bereits bekannt ist. Er könne sich derzeit aber nur schwer zurückhalten, die Neuigkeiten zu verraten und in Kürze würden weitere Details dazu bekannt. Es könnte sich dabei um die GeForce GTX 980 Ti handeln, die im Sommer der GeForce GTX Titan X – dann allerdings mit halben Speicher – folgen soll.

Spannend waren auch die Fragen nach dem Auftragsfertiger, dem NVIDIA derzeit das meiste Vertrauen entgegenbringe. Zunächst einmal sei man bei NVIDIA sehr zufrieden damit, wie die Zusammenarbeit mit TSMC funktioniere. Der 28-nm-Prozess funktioniere im Bereich der GPU mit der "Kepler"- und "Maxwell"-Architektur hervorragend und effizienter als viele dies im Vorfeld vermuten konnten. Derzeit kauft NVIDIA offenbar Kapazitäten in der 20-nm-Fertigung, so zumindest Jen-Hsun Huang – die Fertigung der aktuellen "Maxwell"-Architektur läuft aber noch vollständig in 28 nm.

Man schaue aber natürlich auch nach vorne und rechne im kommenden Jahr mit der ersten FinFET-Fertigung der eigenen Produkte. Auch langfristige Pläne zu 14 und 10 nm hat man bereits ins Auge gefast und plane diese weiterhin mit dem Hauptpartner TSMC. In Hinblick auf die bereits guten Erfahrungen mit TSMC und einer effektiven 28-nm-Fertigung verwies NVIDIA aber noch einmal darauf, dass eine Fertigung zunächst einmal nur eine Zahl ohne Bedeutung sei – es komme darauf an, welche Architektur darauf angewendet würde. Es würde also keinen Sinn machen zwanghaft auf eine neue Fertigung zu wechseln, wenn die aktuelle noch gut funktioniere. Kleinere Fertigungen bergen zunächst auch immer ein Risiko und auch deßhalb plane NVIDIA weiterhin mit TSMC.

Welche ist die beste Grafikkarte (GPU)?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen NVIDIA- und AMD-Grafikkarten hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Grafikkarten aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-NITRO-RADEONRX5700XT

    Der erste Schwung der Custom-Modelle für die Navi-Karten von AMD ist verfügbar. Aber noch längst nicht alle der wichtigsten Modelle haben wir uns angeschaut. Die Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT ist laut diverser Empfehlungen eine dieser Varianten, auf die man einen genauen Blick... [mehr]

  • NVIDIA dreht an der Ampere-Schraube: Die GeForce RTX 3080 Founders Edition im...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCE-RTX-3080

    Heute ist es endlich soweit. Mit der GeForce RTX 3080 in der Founders Edition schauen wir uns die erste Karte der neuen Ampere-Generation an. Die wichtigsten Details zur Architektur haben wir bereits behandelt und in der vergangenen Woche konnten wir euch die ersten Fotos der GeForce RTX 3080... [mehr]

  • Bandbreiten-Test: Was der Umstieg auf PCIe 4.0 bringt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RX5500XT_PCI3VS4-TEASER

    Gegenüber dem 3.0-Standard verdoppelt PCI Express 4.0 die maximal mögliche Bandbreite auf bis zu 32 GB/s. Aktuell kann der neue Standard jedoch nur in Verbindung mit einem Ryzen-Prozessor auf Zen-2-Basis sowie einer Navi-Grafikkarte und einem X570-Mainboard genutzt werden – wenn man von... [mehr]

  • Erstes Custom-Modell: Gigabyte GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-GEFORCE-RTX-3080-EAGLE-OC

    Nach dem gestrigen Test der GeForce RTX 3080 Founders Edition von NVIDIA können wir heute den ersten Test eines Custom-Modells präsentieren. Die GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G von Gigabyte ist dabei eines von vier Modellen des taiwanesischen Herstellers und bewegt sich etwas unterhalb der... [mehr]

  • Verdammt leise unter Last: MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio 10G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI-GEFORCE-RTX-3080-GAMING-TRIO

    Nach und nach erreichen uns weitere Partner-Karten der GeForce RTX 3080. Heute im Test sehen wir die MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio 10G. Um sich von der Founders Edition abzusetzen, bleibt den Herstellern ein kleines Leistungsplus sowie eine effektivere Kühlung. Da aber auch NVIDIA hier... [mehr]

  • Endlich wieder ein Duell auf Augenhöhe: Radeon RX 6800 und Radeon RX 6800 XT...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-6800

    Heute ist es endlich so weit! Die vor wenigen Wochen vorgestellte Radeon-RX-6800-Serie macht mit zwei Big-Navi-Modellen den Anfang. Wir schauen uns also die Referenzversionen der Radeon RX 6800 und Radeon RX 6800 XT an. Damit werden wir nach dem Test auch wissen, ob AMD die eigenen Versprechen... [mehr]