> > > > NVIDIA spricht über neue Grafikkarten, die bald erscheinen sollen

NVIDIA spricht über neue Grafikkarten, die bald erscheinen sollen

Veröffentlicht am: von

nvidia 2013Oftmals sind nicht die Quartalszahlen als solches der interessante Teil, sondern das, was die Unternehmen in den Fragen und Antworten den Analysten gegenüber äußern. So auch bei NVIDIA bei der Bekanntgabe der Zahlen für das ereste Quartal des Fiskaljahres 2016.

David M. Wong von Wells Fargo Securities LLC stellte dem Chef von NVIDIA die Frage, ob er eine Einschätzung darüber geben könne, welche Produkte für die nächsten ein bis zwei Jahre in der Vorbereitung seien. Natürlich konnte sich Jen-Hsun Huang dazu nicht konkret äußern und schon gar nicht über das hinaus gehen, was bisher zur "Pascal"-Architektur und den Plänen für das Jahr 2016 bereits bekannt ist. Er könne sich derzeit aber nur schwer zurückhalten, die Neuigkeiten zu verraten und in Kürze würden weitere Details dazu bekannt. Es könnte sich dabei um die GeForce GTX 980 Ti handeln, die im Sommer der GeForce GTX Titan X – dann allerdings mit halben Speicher – folgen soll.

Spannend waren auch die Fragen nach dem Auftragsfertiger, dem NVIDIA derzeit das meiste Vertrauen entgegenbringe. Zunächst einmal sei man bei NVIDIA sehr zufrieden damit, wie die Zusammenarbeit mit TSMC funktioniere. Der 28-nm-Prozess funktioniere im Bereich der GPU mit der "Kepler"- und "Maxwell"-Architektur hervorragend und effizienter als viele dies im Vorfeld vermuten konnten. Derzeit kauft NVIDIA offenbar Kapazitäten in der 20-nm-Fertigung, so zumindest Jen-Hsun Huang – die Fertigung der aktuellen "Maxwell"-Architektur läuft aber noch vollständig in 28 nm.

Man schaue aber natürlich auch nach vorne und rechne im kommenden Jahr mit der ersten FinFET-Fertigung der eigenen Produkte. Auch langfristige Pläne zu 14 und 10 nm hat man bereits ins Auge gefast und plane diese weiterhin mit dem Hauptpartner TSMC. In Hinblick auf die bereits guten Erfahrungen mit TSMC und einer effektiven 28-nm-Fertigung verwies NVIDIA aber noch einmal darauf, dass eine Fertigung zunächst einmal nur eine Zahl ohne Bedeutung sei – es komme darauf an, welche Architektur darauf angewendet würde. Es würde also keinen Sinn machen zwanghaft auf eine neue Fertigung zu wechseln, wenn die aktuelle noch gut funktioniere. Kleinere Fertigungen bergen zunächst auch immer ein Risiko und auch deßhalb plane NVIDIA weiterhin mit TSMC.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (53)

#44
customavatars/avatar193800_1.gif
Registriert seit: 22.06.2013
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 389
Wenn ich mich recht erinnere sollte 20mn schon 2014 kommen. Vermutlich wird es nichtmal 2017 was werden. Herstellungstechnische Gründe gibt es dafür nicht. Der einzige Grund warum AMD und NVidia immer noch auf 28mn reiten ist der Preis. Beweiß: http://www.extremetech.com/wp-content/uploads/2012/03/NV-Pres3.jpg
#45
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2623
wenn Amds 390er halbwegs die Leistung bringen, die im Raum steht, dann wird Nvidia wohl nichts übrig bleiben als auf einen Shrink zu gehen um derren Leistung wieder zu toppen, glaube nicht das man das bei allen Vebesserungen nochmal aus dem 28nm Prozess rausholen kann.

Das wiederrum zwingt dann auch Amd zum Shrink um dabei zu bleiben - also ich bin mir eigentlich sicher das die jeweils nächsten Gpu Generationen den Shrink auf beiden Seiten bringen...
#46
Registriert seit: 22.02.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 204
Zitat ilovebytes;23467016
wenn Amds 390er halbwegs die Leistung bringen, die im Raum steht, dann wird Nvidia wohl nichts übrig bleiben als auf einen Shrink zu gehen um derren Leistung wieder zu toppen, glaube nicht das man das bei allen Vebesserungen nochmal aus dem 28nm Prozess rausholen kann.

Das wiederrum zwingt dann auch Amd zum Shrink um dabei zu bleiben - also ich bin mir eigentlich sicher das die jeweils nächsten Gpu Generationen den Shrink auf beiden Seiten bringen...


Wird sie auch aber eben nicht mehr 2015. Anfang 2016 dagegen schon.
#47
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Anfang 2016? Von was träumst du nachts? Rechne mit mitte 2016.
#48
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 8784
Würde ich auch so tippen Ende Mai bis Anfang Herbst 2016.
Dann aber so an um die 300mm2 rum bei der Größe der Chips.
Ca. 1 Später dann auch größere chips.
#49
customavatars/avatar20397_1.gif
Registriert seit: 07.03.2005

Admiral
Beiträge: 11283
oh man voll öde.

Glaubt ihr AMD bringt denn wenigstens mal einen GTX960 Konkurenten in 28nm dieses Jahr ?

Weil die einzige Karte bei AMD die nur einen 6 Pin Stromanschluss wie die GTX960 benötigt, ist die Normale R9 270. Und die ist ja deutlich langsamer.
#50
Registriert seit: 11.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6548
Es kann von euch doch keiner beurteilen, wann was kommt, also stänkert euch doch nicht wegen Schätzungen gegenseitig an wie kleine Kinder. Ich traue NV durchaus einen kleinen Chip wie GK107 zu, der recht früh in 2016 aufschlägt, vorrangig im OEM-Sektor für Mobile. Aber das ist wirklich bloß eine reine Vermutung - keiner weiß, wann genau die Massenproduktion anläuft und wer sich wieviele Kapazitäten gesichert hat bzw. wer mit welchem Yield schon starten kann/will.
#51
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11854
Zitat Nighteye;23467602

Glaubt ihr AMD bringt denn wenigstens mal einen GTX960 Konkurenten in 28nm dieses Jahr ?

Darauf hoffe ich auch!
Eine 370 oder 375 sollte auf jeden Fall kommen. Eventuell auf Tonga Basis. Hoffe zumindest auch dass die nur mit einem 6pin Anschluss auskommt.
#52
customavatars/avatar20397_1.gif
Registriert seit: 07.03.2005

Admiral
Beiträge: 11283
Zitat DragonTear;23467786
Darauf hoffe ich auch!
Eine 370 oder 375 sollte auf jeden Fall kommen. Eventuell auf Tonga Basis. Hoffe zumindest auch dass die nur mit einem 6pin Anschluss auskommt.


Wär schade wenn nicht :) Keine lust mehr auf Umbenannte Copycards :)

Das High End Modell kommt ja mit noch mehr Architekturveränderungen als Tonga oder ?

ggf könnten sie die Vorteile von dieser neuen Architektur und Tonga für die Midrange karten vereinen.
#53
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11854
Denke ein Vorteil sollte vorallem durch die neue Fertigung entstehen. Was für Achitekturänderungen, AMD in Fiji geplant/umgesetzt hat, wissen wir ja noch nicht (bis auf HBM).
Glaube ich für meinen teil werd wahrscheinlich auf die übernächste Generation warten - dann sollte es HBM auch im Midrange geben -> Super kompakte, leistungsstarke Karten!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]