> > > > GeForce GTX Titan X: Neue Benchmarks bestätigen 3.072 Shadereinheiten

GeForce GTX Titan X: Neue Benchmarks bestätigen 3.072 Shadereinheiten

Veröffentlicht am: von

nvidia 2013Nachdem NVIDIA-Chef Jen-Hsun Huang die GeForce GTX Titan X bereits höchstpersönlich der breiten Öffentlichkeit zeigte, wir erstes eigenes Bildmaterial veröffentlichen durften und die ersten vermeintlichen Benchmarks einen Leistungsanstieg gegenüber der GeForce GTX 980 von etwa 30 Prozent zeigten, gelangen immer mehr Details zur kommenden NVIDIA-Grafikkarte ans Tageslicht.

Nun belegen neue Benchmarks in der CompuBench-Datenbank, dass die nächste Titan-Grafikkarte von 3.072 Shadereinheiten angetrieben werden wird. Genannt werden für den ersten GM200-Ableger nämlich 24 Compute-Units. Sofern NVIDIA keine weiteren Detail-Änderungen an der zweiten „Maxwell“-Architektur vorgenommen hat, dürften in jeder Compute-Unit 128 ALUs stecken, in der Summe würden so 3.072 Shader resultieren. Die angegebenen Taktraten decken sich ebenfalls in etwa mit den Gerüchten der letzten Tage. Demnach soll die GeForce GTX Titan X während der Tests mit einem maximalen Takt von 1.076 MHz gearbeitet haben. Unbestätigte Gerüchte sprachen bislang von einem Basis-Takt von knapp über 1.000 MHz.

Der Ergebnisse lassen die GeForce GTX Titan zusammen mit ihrem 12 GB großen GDDR5-Videospeicher und dem voraussichtlich 384 Bit breiten Datenbus an die Spitze setzen. Selbst eine AMD Radeon R9 295X2 wird mit Leichtigkeit überholt, die kleineren GeForce-GTX-900-Karten geschlagen. Da es sich dabei allerdings um Compute-Benchmarks handelt, sind die Ergebnisse für Spieler nicht wirklich aussagekräftig.

Die NVIDIA GeForce GTX Titan X könnte im Rahmen der GTC 2015 offiziell vorgestellt werden. Die Hausmesse von NVIDIA startet bereits am kommenden Dienstag. Wir sind für unsere Leser natürlich live vor Ort in San Jose.

Spezifikationen der GeForce GTX Titan X im Vergleich (Gerüchte)
Modell NVIDIA GeForce GTX Titan NVIDIA GeForce GTX Titan Black Edition NVIDIA GeForce GTX Titan X NVIDIA GeForce GTX 980
Straßenpreis ab 965 Euro ab 883 Euro ca. 999 Euro (?) ab 483 Euro 
Homepage www.nvidia.de www.nvidia.de www.nvidia.de www.nvidia.de
Technische Daten
GPU GK110 GK110 GM200 GM204
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 7,1 Milliarden 7,1 Milliarden 8,0 Milliarden 5,1 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 837 MHz 889 MHz 1.002 MHz 1.126 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) 876 MHz 980 MHz 1.076 MHz 1.216 MHz
Speichertakt 1.502 MHz 1.750 MHz 1.750 MHz 1.750 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 6.144 MB 6.144 MB 12.288 MB 4.096 MB
Speicherinterface 384 Bit 384 Bit 384 Bit 256 Bit
Speicherbandbreite 288,4 GB/Sek. 336 GB/Sek. 336 GB/Sek. 224 GB/Sek.
Shadereinheiten 2.688  2.880 3.072 2.048
Texture Units 224 240 192 128
ROPs 48 48 96 (?) 64
TDP 250 Watt 250 Watt 250 Watt(?) 165 Watt

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (56)

#47
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 32857
Zitat DragonTear;23288526
Woher kommt ständig der Unsinn dass AMD Marktanteile verliert? o.O
In Sachen CPUs ja, aber nicht GPUs. Ja, sie sind auch um 2-3 Prozent gesunken (Steam Hardware & Software Survey oberstes links), aber das ist normal wenn die eigenen Produkte grad am auslaufen sind und der Konkurent grad was gebracht hat. Hinterher sieht es umgekehrt aus.


Dann google mal nach älteren Ergebnisen der Steamumfrage ;) -> der Marktanteil sinkt seit mehreren Jahren. Langsam aber stetig...
Vor ein paar Monaten standen da noch eine 30% bei AMD.

Mal im Vergleich, zu Zeiten der HD4870 lag der Anteil allein der HD4870, gemessen an den GPUs am Markt schon bei 15% pro AMD ;) Schau dir heute an, was da so im Umlauf ist. Die ganze 200er Serie hat weniger Verteilung laut der Umfrage als die GTX 970 alleine.

Leider nimmt Steam die älteren Werte irgendwann raus, sprich es gibt keine History, so bleiben nur Berichte von CB, PCGH und Co. über die Steamumfragen um ältere Ergebnise Rückblickend zu beäugen...

Zitat BennofreakSBB;23288691
Die Karte muss auf mich zugeschnitten sein und zu meinem System passen. Und zu meinem Geldbeutel auch. Dh Leistung im Verhältnis zum Preis muss stimmen.


Das Problem ist, das "Leistung" für die Masse der potentiellen Kunden schlicht nicht nur absolute FPS sind...
Da zählen mitunter einfach simple Features mit rein, da zählen Lautstärke und Verbrauch, teils auch Größe und Farbe mit rein.
Und natürlich gibt es auch einen gewissen Anteil von Herstellergebundenheit, wie in so ziemlich jedem anderen Absatzmarkt auch.

Die Zeiten, dass alles außer absolute FPS völlig egal sind/waren, sind lange vorbei. Spätestens seit Fermi hat bspw. der Verbrauch einen Maßgeblichen Anteil in der Entscheidung... Und seien die Gründe dafür noch so zum Kopfschütteln.
#48
customavatars/avatar101638_1.gif
Registriert seit: 30.10.2008
Dorsten
Kapitän zur See
Beiträge: 4037
Der Verbrauch einer Karte ist auch bisschen Augenwischerei. Oc Karten haben auch mehr Verbrauch. Egal welche

Gesendet von meinem SM-G900F mit der Hardwareluxx App
#49
Registriert seit: 22.02.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 203
Zitat BennofreakSBB;23288381
Ihr mit euren Autos :)
Skoda ist günstiger weil halt die Qualität etwas unter VW liegt. Jedoch nicht viel.
Was hat das mit überteuerten Grafikkarten zu tun. Ich hab 10 Jahre nv gehabt. Dann amd. Dann 4 Jahre nv. Jetzt erstmal wieder amd. Warum? Weil das pl bei nv fürn Arsch ist. Und ich mit cf 290x mehr fps auf den Schirm bekomme als bsp mit 2 Titanen. Deswegen ist nv nicht schlecht. Sind top Karten. Würde ich immer wieder kaufen. Aber 1000 ocken für eine Karte. .. Nie mehr. Es sei denn sie macht 4k flüssig. Und das macht die x bestimmt nicht. Warts ab


Und die Qualität des Gesamtprodukts bei AMD liegt nun mal unterhalb der von Nvidia. Wir drehen uns hier im Kreis. Ist auch egal ob Dir nun das Beispiel mit dem Autobauer gefällt. Nimm Fernseher, Digitalkameras, Smartphones, den Nagellack Deiner Frau/Freundin, Fluggesellschaften (Air Berlin vs. Lufthansa) usw.
Es gibt einfach Gründe dafür, wieso Kunden für ähnliche Produkte der Firma A mehr bereit sind zu zahlen als bei Firma B. Demzufolge hat dies nichts mit irgendwelchen Träumereien zu Kundenorientierung zu tun sondern mit wirtschaftlichen Notwendigkeiten. Der Grafikkartenmarkt agiert hier kein Stück anders als jeder andere Markt auf der Welt auch und Du musst halt eben einfach aktzeptieren, dass der reine FPS/Preisvergleich eben zu kurz gedacht und für viele Käufer eben nicht das einzige Kriterium ist. Ein Produkt definiert sich grundsätzlich über sehr viel mehr Themen und auch life style und Marke ist eins davon.

AMD muss sich genau diesen Gegebenheiten stellen wie jedes andere Unternehmen auch. Außnahmen oder irgendwelche Schonungsgründe gibt es nicht. Entweder ein Unternehmen kann auf Dauer abliefern oder eben nicht. Wer es nicht kann wird in diesem Wirtschaftssystem automatisch früher oder später gefressen. Also muss jedes Unternehmen für sich schauen wo es bleibt und wieviel Geld es den Kunden abknöpfen kann. Wer dauerhaft zu wenig abknöpft wird insbesondere im Halbleitermarkt halt irgendwann nicht mehr das Geld haben, die notwendigen Forschungsinvestments zu tätigen. Deswegen ist es m.E. auch entscheidend, dass nicht irgendwer wieder Geld in AMD reinpumpt, sondern das AMD es mal aus eigener Kraft schafft und insbesondere die AMD Kundschaft auch für die Kosten aufkommt. Die Kundschaft bei AMD ist dahingehend viel zu sehr verzogen. Da denkt doch jeder zweite es gibt alles umsonst. Wenn die Fiji High End Karte sehr gut wird, dann soll AMD dafür auch ruhig ordentlich abkassieren.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat fdsonne;23289950

Leider nimmt Steam die älteren Werte irgendwann raus, sprich es gibt keine History, so bleiben nur Berichte von CB, PCGH und Co. über die Steamumfragen um ältere Ergebnise Rückblickend zu beäugen...


Man benötigt nicht Steam um die Verteilung historisch zu betrachten. Die JPR und Mercury Zahlen kann man mit Sicherheit für die letzten Quartale und Jahre herausgooglen. Zusätzlich dazu muss man im Grunde einfach nur die Bilanzen beider Unternehmen gegeneinander halten und ein paar Themenfelder grob herausrechnen. Am Ende ist das Ergebnis eindeutig. AMD liegt derzeit bei etwas weniger als 1/3 Marktanteile für dedizidierte GPUs und die Tendenz war seit dem Kepler Launch durchgängig fallend. Verteilung nach Umsatz ist noch gravierender, da Nvidia durch die Bank weg höhere Durchschnittspreise nehmen kann und zwar in allen Segmenten für dedizidierte GPUs.
#50
customavatars/avatar101638_1.gif
Registriert seit: 30.10.2008
Dorsten
Kapitän zur See
Beiträge: 4037
Die Qualität einer 290x liegt pl mäßig unterhalb einer 980er? Jo nv voll lifestyle. Man sieht anhand deiner Beiträge die Anzahl deiner Beiträge. Kurz und knapp. ..
Such dir Hilfe.

Gesendet von meinem SM-G900F mit der Hardwareluxx App
#51
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11173
Das mit dem "Gesamtprodukt" ist nun wirklich sehr relativ. Es haben auch genug Leute Argumente vorgebracht wieso die AMDs da keinen Nachteil haben. Welche Argumente für jemanden mehr zählen, ist sehr individuell.
#52
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Das einzige wo Nvidia AMD deutlich schlägt ist im Marketing, bei AMD existiert sowas quasi nicht.
#53
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 32857
Zitat DragonTear;23290992
Das mit dem "Gesamtprodukt" ist nun wirklich sehr relativ. Es haben auch genug Leute Argumente vorgebracht wieso die AMDs da keinen Nachteil haben. Welche Argumente für jemanden mehr zählen, ist sehr individuell.


Das ist zwar schön für diese Leute, aber ganz ehrlich, woran liegt es dann bitte dann?
Das denken sich doch die Leute nicht aus -> und den sinkenden Marktanteil, spätestens seit Kepler kann jeder selbst nachprüfen. Wenn es keine Nachteile gibt, muss es andere Gründe haben...
Meinst du die Leute kaufen alle nur NV, weil grün ne schöne Farbe ist?

In Foren wie diesem hier gibt es durchaus noch Gründe, über die man diskutieren kann, die Masse läuft allerdings eher andere Wege... Und da ists auch völlig hupe, ob der Verbrauchsvorteil nun am Ende greifbare Geldbeträge bringt oder nicht -> der mit dem höheren Verbrauch ist im Nachteil und wenn es nur ein paar Prozente sind. -> was sich auch auf andere Thematiken ummünzen lässt.
#54
customavatars/avatar101638_1.gif
Registriert seit: 30.10.2008
Dorsten
Kapitän zur See
Beiträge: 4037
Quatsch. Ich hab zwei Titanen gehabt und jetzt für die Hälfte Kohle mit den 290er mehr fps auf dem Schirm.
Jetzt erzähl mir einer was von effizient und pl

Gesendet von meinem SM-G900F mit der Hardwareluxx App
#55
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 32857
Ja und? Mir erschließt sich allerdings nur gerade nicht, wie, Zitat: "ICH hab zwei ..." auf den ganzen Markt passen soll. Schon allein nicht, wenn man die Marktverbreitung mal betrachtet.
Geht es nach der P/L Argumentation, müsste AMD seit Jahren schon bedeutend mehr Karten umsetzen. -> was allerdings nicht Realität ist.

Schau doch auf das Threadthema, hier gehts um ne TitanX als schweine teures Grafikkartenmodell -> kannst ja mal die Marktverteilung dieses Modelles über die nächsten Monate beobachten und das im Vergleich zu den AMD Hawaii GPUs bzw. Fiji GPUs setzen. Läuft es so, wie bisher auch, steht am Ende da mehr pro TitanX als irgend ein halbwegs vergleichbares AMD Modell. Stand heute gibt es auch leider keinerlei Anzeichen, dass sich dies ändert...
#56
customavatars/avatar101638_1.gif
Registriert seit: 30.10.2008
Dorsten
Kapitän zur See
Beiträge: 4037
Natürlich ist cf bzw Sli nicht unbedingt Mainstream. Schon gar nicht mit 1k teuren Karten. Ich wollte nur auf das pl Verhältnis eingehen. Und das is im Single immer noch schlecht. Die Karte an sich ist geil. Keine Frage

Gesendet von meinem SM-G900F mit der Hardwareluxx App
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

ASUS ROG Strix Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-RX480/ASUS-RX480-LOGO

Nachdem wir uns bereits zwei Custom-Modelle der Radeon RX 480 abgeschaut haben, folgt heute das dritte Modell: Die ASUS ROG Strix Radeon RX 480. Große Erwartungen wurden an die bisherigen Custom-Modelle gesetzt, erfüllt werden konnten diese Erwartungen aber nur größtenteils, nicht vollends.... [mehr]