> > > > MSI spart sich Lightning-Modell für leistungsstärkere Maxwell-Karte auf

MSI spart sich Lightning-Modell für leistungsstärkere Maxwell-Karte auf

Veröffentlicht am: von

msi

Mit Blick auf die Custom-Modelle der GeForce GTX 980 fällt auf, dass längst nicht jeder Hersteller sein bestes Pferd im Stall auf "Maxwell" loslässt. So fehlt bisher ein Lightning-Modell von MSI - die beste MSI-Karte ist stattdessen die GeForce GTX 980 Gaming. Nun ist es zwar normal, dass aufwändige Eigenentwicklungen der Boardpartner etwas länger auf sich warten lassen, im Fall der GeForce GTX 980 spart sich MSI laut nordichardware.se seine Extremkarte aber gleich komplett.

Die MSI GeForce GTX 980 Gaming in unserer Galerie.

MSI scheut den hohen Entwicklungsaufwand für eine GeForce GTX 980 Lightning, weil man offenbar noch leistungsstärkere "Maxwell"-Ableger erwartet. MSI liegen dafür wohl noch keine konkreten Informationen seitens NVIDIA vor. Man ist trotzdem fest davon überzeugt, dass noch eine GeForce GTX 980 Ti oder GeForce GTX 990 in den nächsten Monaten nachgeschoben wird. Es wäre sehr unglücklich, wenn MSI die kostenintensive Entwicklung eines Lightning-Modells der GeForce GTX 980 in die Wege leiten würde, zwischenzeitlich aber eine solche überlegene GPU erscheint. 

Sicher hat MSI auch noch die Erfahrungen der jüngsten Vergangenheit im Kopf, als NVIDIA nur wenige Monate nach der Vorstellung der GeForce GTX 780 Lightning die GeForce GTX 780 Ti auf den Markt brachte. 

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6986
Na war doch Klar, die warten bis Nvidia den Konter auf den Konter von AMD zur 980 Bringt!

#2
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3594
Oder heben sich die "Lightning"-Bezeichnung für den AMD-Chip auf ;)
#3
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2964
Eine GTX 980Ti wäre denkbar, mit 2336-2560 Shader ect. Ist so was sicherlich möglich zu machen. Auch einen Dual-Karte GTX 990 ist sicherlich kein Problem. NVIDIA hat mit der Maxwell-Architektur nun Spielraum geschaffen, noch in der günstigen 28nm-Fertigung mit keineren Chips nun teure Grafikkarten anzubieten. Das werden sie sich sicherlich nicht so schnell nehmen lassen.

Da würde ich an MSI Stelle auch erst mal noch abwarten, bis etwas erscheint, was sich auch wirklich lohnt auszubauen.
#4
customavatars/avatar189556_1.gif
Registriert seit: 08.03.2013
Kernelbasis
Oberbootsmann
Beiträge: 1023
erstaunlich wie man aus der marketstrategie eines einzelnen resellers rückschlüsse auf kommende nvidia-releases ziehen kann.

sicherlich hat nvidia sowas in der hinterhand, wird aber erst damit um die ecke kommen wenn AMD nachlegt. ankündigen tut das bei nvidia keiner,is klar :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]