> > > > Übersicht: Das sind die Custom-Modelle der GeForce GTX 980 und GTX 970

Übersicht: Das sind die Custom-Modelle der GeForce GTX 980 und GTX 970

Veröffentlicht am: von

nvidia 2013Wie üblich wollen wir euch am Release-Tag einer neuen Grafikkarten-Generation auch eine erste Übersicht über die verfügbaren Modelle liefern. Auch wenn das Design sowohl der GeForce GTX 980 als auch der GeForce GTX 970 bereits mit dem heutigen Launch geöffnet wurde, so werden wir zunächst einmal viele Varianten der GeForce GTX 970 als verfügbar im Handel sehen, während es mit der Verfügbarkeit der Custom-Modelle der GeForce GTX 980 noch etwas schlechter bestellt ist. Wer nun gar nicht weiß wovon die Rede ist, dem empfehlen wir unseren Launch-Artikel zur GeForce GTX 980 und GeForce GTX 970 mit ausführlicher Betrachtung der Maxwell-Architektur, neuen Features sowie einigen Sondertests.

In der Bildergalerie findet ihr schon einmal alle bisher angekündigten Modelle der GeForce GTX 980 und GeForce GTX 970. Insgesamt sind mehr als 50 Fotos der verschiedenen Modelle enthalten. Dabei gilt zu beachten, dass wir hier ausdrücklich nur Custom-Modelle aufführen. Ebenfalls verfügbar sind solche, die auf dem Referenzdesign basieren und vom Hersteller übertaktet wurden.

Custom-Modelle der GeForce GTX 980 im Vergleich
Modell Basis-Takt Boost-Takt Speicher-Takt Display-Anschlüsse Kühlung
ASUS GeForce GTX 980 Strix OC Edition 1.178 MHz 1.279 MHz 1.750 MHz 1x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 3x DP semipassiv 
EVGA GeForce GTX 980 ACX 2.0 1.126 MHz 1.216 MHz 1.750 MHz 1x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 3x DP aktiv
EVGA GeForce GTX 980 Superclocked ACX 2.0 1.266 MHz 1.367 MHz 1.750 MHz 1x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 3x DP aktiv
EVGA GeForce GTX 980 FTW ACX 2.0 1.279 MHz 1.393 MHz 1.750 MHz 1x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 3x DP aktiv
EVGA GeForce GTX 980 Classified 1.291 MHz 1.405 MHz 1.750 MHz 1x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 3x DP aktiv
EVGA GeForce GTX 980 Hydrocopper - - - 1x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 3x DP wassergekühlt
Galax GeForce GTX 980 SOC - - 1.750 MHz 1x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 3x DP aktiv
Gigabyte GeForce GTX 980 G1.Gaming 1.228 MHz 1.366 MHz 1.750 MHz 2x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 3x DP aktiv
Inno3D iChill GeForce GTX 980 1.228 MHz 1.329 MHz 1.800 MHz 1x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 3x DP aktiv
MSI GeForce GTX 980 Gaming 1.216 MHz 1.317 MHz 1.750 MHz 1x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 3x DP semipassiv
Zotac GeForce GTX 980 AMP! Omega Edition 1.202 MHz 1.304 MHz 1.775 MHz 1x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 3x DP aktiv
Zotac GeForce GTX 980 AMP! Extreme Edition 1.291 MHz 1.393 MHz 1.800 MHz 1x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 3x DP aktiv

Bei den verschiedenen Modellen der GeForce GTX 980 klingen auf Seiten des Taktes wohl die EVGA GeForce GTX 980 Classified sowie die Gigabyte GeForce GTX 980 G1.Gaming am interessantesten. Erstgenannte kommt auf einen minimalen Boost-Takt von 1.405 MHz, was im Vergleich zur Referenzversion ein deutliches Plus ist. Gigabyte liegt mit 1.366 MHz zwar schon ein klein wenig dahinter, dürfte aber dennoch bei der Leistung wenig Wünsche offen lassen. Gleiches gilt wohl auch für die Zotac GeForce GTX 980 AMP! Extreme Edition, die auf 1.393 MHz kommt. Als einzige Hersteller wagen sich Inno3D und Zotac auch an die Übertaktung des Speichers.

Mit Hinblick auf die Kühlung freuen wir uns sicher schon auf die EVGA GeForce GTX 980 Hydrocopper, die mit einem vormontiertem Wasserkühler daher kommt. MSI geht mit der GeForce GTX 980 Gaming bzw. der semipassiven Kühlung nun den gleichen Weg wie ASUS mit der GeForce GTX 980 Strix OC Edition. Erstmals sehen wir diese Kühllösungen auch bei den High-End-Modellen und nicht nur in der oberen Mittelklasse.

In Sachen Verfügbarkeit können wir derzeit noch nicht viel sagen. Die Custom-Modelle sind teilweise schon im Preisvergleich zu finden, einen konkreten Liefertermin nennt aber keiner der Shops. Während die Referenzversionen bei etwa 530 Euro starten, dürften die Custom-Modelle deutlich teurer werden. Ein Blick in unseren Preisvergleich könnte sich in den kommenden Tagen lohnen.

Custom-Modelle der GeForce GTX 970 im Vergleich
Modell Basis-Takt Boost-Takt Speicher-Takt Display-Anschlüsse Kühlung
ASUS GeForce GTX 970 Strix OC Edition 1.114 MHz 1.253 MHz 1.750 MHz 1x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 1x DP semipassiv 
EVGA GeForce GTX 970 ACX 1.050 MHz 1.178 MHz 1.750 MHz 2x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 1x DP aktiv
EVGA GeForce GTX 970 Superclocked ACX 1.165 MHz 1.317 MHz 1.750 MHz 2x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 1x DP aktiv
EVGA GeForce GTX 970 ACX 2.0 1.050 MHz 1.178 MHz 1.750 MHz 2x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 1x DP aktiv
EVGA GeForce GTX 970 Superclocked ACX 2.0 1.165 MHz 1.317 MHz 1.750 MHz 2x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 1x DP aktiv
EVGA GeForce GTX 970 SSC ACX 2.0 1.190 MHz 1.342 MHz 1.750 MHz 2x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 1x DP aktiv
EVGA GeForce GTX 970 FTW ACX 2.0 1.216 MHz 1.367 MHz 1.750 MHz 2x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 1x DP aktiv
Galax GeForce GTX 970 EXOC 1.126 MHz 1.266 MHz 1.750 MHz 2x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 1x DP aktiv
Gigabyte GeForce GTX 970 G1.Gaming 1.178 MHz 1.367 MHz 1.750 MHz 2x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 3x DP aktiv
Inno3D iChill GeForce GTX 970 1.160 MHz 1.253 MHz 1.800 MHz 1x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 3x DP aktiv
MSI GeForce GTX 970 Gaming 1.140 MHz 1.279 MHz 1.750 MHz 2x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 1x DP semipassiv
Palit GeForce GTX 970 Jetstream 1.152 MHz 1.304 MHz 1.750 MHz 1x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 3x DP aktiv
Zotac GeForce GTX 970 AMP! Omega Edition 1.102 MHz 1.241 MHz 1.775 MHz 1x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 3x DP aktiv
Zotac GeForce GTX 970 AMP! Extreme Edition 1.203 MHz 1.355 MHz 1.800 MHz 1x DL-DVI, 1x HDMI 2.0, 3x DP aktiv

Schon etwas größer ist die Auswahl bei den Modellen der GeForce GTX 970. Wirft man auch hier einen ersten Blick auf die Kühlung, fallen einmal mehr ASUS und MSI auf. Sowohl die ASUS GeForce GTX 970 Strix OC Edition als auch die MSI GeForce GTX 970 Gaming bieten eine semipassive Kühlung an, die im Idle-Betrieb ihre Lüfter komplett abschaltet und damit lautlos ist.

Auf Seiten der Performance stechen vor allem die Zotac GeForce GTX 970 AMP! Extreme Edition und die EVGA GeForce GTX 970 FTW ACX 2.0 hervor. Sie erreichen einen Boost-Takt von etwa 1.350 MHz und bieten damit eine ordentliche Übertaktung gegenüber der Referenzversion. Wieder einmal wagen sich nur Inno3D und Zotac an die Übertaktung des Speichers.

Mit der Verfügbarkeit der Custom-Modelle sieht es bei der GeForce GTX 970 deutlich besser aus, als bei der GeForce GTX 980. So manches Modell geht bereits ab 310 Euro los und ist ab sofort lieferbar. Auch hier könnt ihr gerne einen Blick in unseren Preisvergleich werfen.