> > > > ASUS GeForce GTX 750 Ti Strix soll Mitte August auf den Markt kommen

ASUS GeForce GTX 750 Ti Strix soll Mitte August auf den Markt kommen

Veröffentlicht am: von

asusMit der Radeon R9 280 Strix und GeForce GTX 780 Strix hält ASUS seit wenigen Tagen Grafikkarten bereit, deren Lüfter sich im Idle-Betrieb bis zum Erreichen einer bestimmten Temperatur-Stufe komplett abschalten und damit zumindest im 2D-Betrieb die meiste Zeit über komplett lautlos agieren. Die ASUS GeForce GTX 780 Strix hatten wir bereits ausführlich auf den Prüfstand gestellt. Geht es nach den schwedischen Kollegen von SweClockers.com soll ASUS die Produktfamilie weiter ausbauen und auch die GeForce GTX 750 Ti mit ins Programm nehmen.

Auch die ASUS GeForce GTX 750 Ti Strix soll ihre beiden Lüfter im Leerlauf komplett abschalten und erst beim Erreichen von etwa 65 °C anwerfen. Dazu gibt es einen großen Aluminiumblock sowie zwei dicke Kupfer-Heatpipes. Unter der Haube werkelt NVIDIAs jüngster „Maxwell“-Chip mit 640 Recheneinheiten und einem 2.048 MB großen GDDR5-Videospeicher, welcher wie gewohnt mit 128 Bit angeschlossen wird und eine Speicherbandbreite von 86,4 GB in der Sekunde erreichet. Zumindest die Taktraten des Grafikprozessors soll ASUS leicht erhöhen. Während sich die Referenzversion von NVIDIA hier mit einem Basis- und Boost-Takt von spezifizierten 1.020 bzw. 1.085 MHz ans Werk macht, soll es die Strix auf 1.124 respektive 1.202 MHz bringen.

Die ASUS GeForce GTX 750 Ti Strix soll Mitte August in die Läden kommen und vermutlich 130 Euro kosten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar153094_1.gif
Registriert seit: 08.04.2011
Ruhrgebiet
Bootsmann
Beiträge: 629
Find ich gut. Da man die 750 Ti ja anscheinend mit nem feuchten Daumen kühlen kann, dürften die Lüfter lange aus bleiben. :)
#2
customavatars/avatar169480_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012

Bootsmann
Beiträge: 567
Das man jetzt erst auf sowas kommt...
#3
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17767
Und ne low profile singleslot 750 / 750 ti ist noch immer nicht da... Kapier ich auch nich...
#4
customavatars/avatar191523_1.gif
Registriert seit: 27.04.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 4289
http://geizhals.de/gainward-geforce-gtx-750-single-slot-3149-a1112123.html

Eine gibt es :D
#5
customavatars/avatar41606_1.gif
Registriert seit: 15.06.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1335
Zitat Flitschbirne;22426358
Das man jetzt erst auf sowas kommt...


An was wird das wohl liegen...
#6
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2615



Sieht nicht nach Low-Profile aus.
#7
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 17540
LowProfile gibt's, aber nicht Single Slot. Das wäre auch ne Zumutung, denn 50-70W TDP. Wollen auch erst mal gekühlt sein.
DoItYourself musste das mit Ati-Spenderteilen aber machbar sein.

Gesendet von meinem C2005 mit der Hardwareluxx App
#8
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2615
Zitat [W2k]Shadow;22443206
LowProfile gibt's, aber nicht Single Slot. Das wäre auch ne Zumutung, denn 50-70W TDP. Wollen auch erst mal gekühlt sein.
DoItYourself musste das mit Ati-Spenderteilen aber machbar sein.

Gesendet von meinem C2005 mit der Hardwareluxx App


Sollte kein Problem darstellen, ging doch bei der 7750 LP/SingleSlot auch.

Gesendet von meinem HTC One X mit der Hardwareluxx App
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]