> > > > PowerColor Devil13: Dual-Core Radeon R9 290X kommt zur Computex

PowerColor Devil13: Dual-Core Radeon R9 290X kommt zur Computex

Veröffentlicht am: von

powercolorZu Beginn des Monats teaserte AMD-Boardpartner PowerColor auf seiner Facebook-Seite eine neue Grafikkarte der Devil13-Reihe an und nur wenige Stunden später drehten die ersten Bilder ihre Runden durch das Internet, die dem kommenden Grafikkarten-Monster gleich vier 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker bescheinigen sollten. Schnell wurde klar, dass es sich um die erste Radeon R9 295X2 im Eigendesign oder aber um eine eigene Radeon R9 290X2 handeln könnte. Letzteres ist nun eingetreten, zumindest scheint es so, dass AMD PowerColor nicht erlaubte, für seinen neuen 3D-Beschleuniger das R9-295X2-Branding zu benutzen.

Die PowerColor Dual-Core Radeon R9 290X Devil13 soll im Rahmen der Computex 2014, die in gut sieben Tagen ihre Pforten öffnen wird, offiziell vorgestellt werden. Die technischen Daten sind schon jetzt bekannt. Demnach werden wie schon bei der Radeon R9 295X2 zwei vollwertige „Hawaii XT“-Chips ihre Dienste verrichten, die jeweils 2.816 Streamprozessoren, 176 Textur-Mapping-Units und 64 Rasterendstufen bereitstellen werden. Dazu wird es pro Grafikchip einen 4.096 MB großen GDDR5-Videospeicher geben, der jeweils über ein 512 Bit breites Speicherinterface angebunden wird. In Summe bringt es die PowerColor Dual-Core Radeon R9 290X Devil13 damit auf 5.632 Shadereinheiten und einen 8 GB fassenden Videospeicher. Bei den Taktraten wird man sich allerdings an denen einer einzelnen Radeon R9 290X orientieren und die Grafikprozessoren nicht wie bei der Radeon R9 295X2 mit einem leichten Taktplus an den Start bringen. Der Grafikchip soll mit runden 1.000 MHz arbeiten. Die Taktraten des Speichers beziffert man auf 1.350 MHz, die damit gut 100 MHz über denen eine Radeon R9 290X und Radeon R9 295X2 liegen.

Um die Kühlung wird sich allerdings kein Hybrid-Kühler kümmern, sondern ein gewaltiges Triple-Slot-Modell mit zehn dicken Kupfer-Heatpipes, einer Vielzahl von Aluminiumfinnen und drei riesigen Axiallüftern, die mit einem Durchmesser von 90 bis 100 Millimetern ausgestattet sein dürften. Dazu gibt es ein 15-phasiges Spannungs-Design, eine Backplate zur besseren Kühlung und Stabilität der Grafikkarte und vielleicht noch das eine oder andere Feature, das wir nicht auf den ersten Blick erkennen können. Die Slotblende hält zwei DVI-Ausgänge, einen HDMI-Port und einen DisplayPort-Anschluss bereit. Mit Strom versorgt wird der neue Ableger der Devil13-Familie tatsächlich über vier 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker und könnte so theoretisch bis zu 675 Watt aus dem Netzteil ziehen. Mit im Lieferumfang enthalten wird eine Razer Ouroboros samt Maus-Pad sein.

Über Preis und Verfügbarkeit schwieg sich der Hersteller noch aus. Dies werden wir mit Sicherheit aber im Rahmen der Computex 2014 erfahren. Wir gehen von knapp 1.400 Euro aus und damit gut 200 Euro mehr als AMDs Radeon R9 295X2 derzeit in unserem Preisvergleich kostet.

PowerColor Dual-Core R9 290X Devil13 im Vergleich
Modell PowerColor Dual-Core R9 290X Devil13 AMD Radeon R9 295X2 AMD Radeon R9 290X
Straßenpreis noch nicht verfügbar etwa 1.200 Euro ab 399 Euro
Homepage www.powercolor.com www.amd.de www.amd.de
Technische Daten
GPU 2x Hawaii XT 2x Hawaii XT Hawaii XT
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 2x 6,2 Milliarden 2x 6,2 Milliarden 6,2 Milliarden
GPU-Takt (Basis) - - -
GPU-Takt (Boost) 1.000 MHz 1.018 MHz 1.000 MHz
Speichertakt 1.350 MHz 1.250 MHz 1.250 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 2x 4.096 MB 2x 4.096 MB 4.096 MB
Speicherinterface 2x 512 Bit 2x 512 Bit 512 Bit
Speicherbandbreite 345,6 GB/Sek. 320,0 GB/Sek. 320,0 GB/Sek.
DirectX-Version 11.2 11.2 11.2
Shadereinheiten 2x 2.816 2x 2.816 2.816
Textur Units 2x 176 2x 176 176
ROPs 2x 64 2x 64 64
Pixelfüllrate 2x 64,0 GPixel/Sek. 2x 65,2 GPixel/Sek. 64,0 GPixel/Sek.

Social Links

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15046
Würde ich mir Dual-GPU-Karten kaufen und über 1000€ für so einen Kram ausgeben, würde ich unter das Ding meinen Kaufstempel setzen. :D
#4
customavatars/avatar178171_1.gif
Registriert seit: 07.08.2012
Raum Stuttgart
Kapitänleutnant
Beiträge: 1914
Muss der Luftkuehler denn sein? Das funktioniert bei solchen Karten doch hinten und vorn nicht..

Die AIO Kuehlung von der 295x2 macht's doch vor, daran muss man ankuepfen!
#5
customavatars/avatar100019_1.gif
Registriert seit: 05.10.2008
AT - NÖ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4972
Eine effiziente Luftkühlung kann ohne weiteres eine AIO Kühlung in die Tasche stecken, warten wir mal ab was sich so bei den Tests ergibt.....
#6
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15046
Zitat p4n0;22250070
Muss der Luftkuehler denn sein? Das funktioniert bei solchen Karten doch hinten und vorn nicht..

Die AIO Kuehlung von der 295x2 macht's doch vor, daran muss man ankuepfen!


Ich persönlich würde eine effiziente Luftkühlung immer diesem AIO- Müll vorziehen, alleine schon wegen der Montage im Gehäuse, da opfer ich lieber einen dritten Slot.
#7
customavatars/avatar178171_1.gif
Registriert seit: 07.08.2012
Raum Stuttgart
Kapitänleutnant
Beiträge: 1914
Das Problem an den meisten Luftkuehlern is einfach dass sie die heiße Abluft ins Gehaeuse Streuen.
Irgendwann heizt sich das Gehaeuse auf und die Komponenten werden allesamt schoen warm.

Und genau das kann auch die billige Fertig-Wakue besser, weil einfach die ganze Hitze nach draußen geleitet wird :)
#8
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15046
Naja das tut die 295x2 ja zum Teil auch, aber das ist am Ende wohl eine Frage der Vorlieben. Ich würde schon wegen der "soliden" Stromversorgung zu der Devil greifen. :)
#9
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Und welchen Vorteil bietet diese Karte gegenüber einer 295X2?
Besseres OC-Potenzial aufgrund 4 8-PIN Stromstecker, ansonsten?
#10
customavatars/avatar100019_1.gif
Registriert seit: 05.10.2008
AT - NÖ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4972
285X2 ?? Hab ich was versäumt...
#11
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat Minutourus;22252913
285X2 ?? Hab ich was versäumt...


Entschuldigung - mein Fehler.
#12
customavatars/avatar100019_1.gif
Registriert seit: 05.10.2008
AT - NÖ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4972
Kein Problem hätte ja sein können... ;-)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Sechs Grafikkarten von Sapphire im Vergleich in 11 Blockbuster-Spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-2017AUFMACHER

In Kooperation mit Sapphire Nachdem der Herbst und Winter mit zahlreichen neuen Spielen samt Grafikfeuerwerk aufwarten konnte, haben wir uns bereits 14 aktuelle GeForce-Karten in 11 neuen Spielen angeschaut. Nun wollen wir die Seiten sozusagen wechseln und schauen uns an, wie diese Spiele auf... [mehr]