> > > > Weitere Bilder zur Radeon R9 295X2 zeigen PCB und Kühler

Weitere Bilder zur Radeon R9 295X2 zeigen PCB und Kühler

Veröffentlicht am: von

amd-radeon-2013Und täglich grüßt das Murmeltier: Derzeit vergeht kaum ein Tag, an dem keine weiteren Details zur kommenden AMD Radeon R9 295X2 ans Tageslicht gelangen. Nachdem gestern angebliche AMD-Folien die Eckdaten des kommenden Grafikmonsters, das für den 8. April erwartet wird, auftauchten, zeigen heute neue Bilder die Grafikkarte selbst auf. Zu sehen gibt es nicht nur den 3D-Beschleuniger samt Kühler, sondern vor allem auch nur das Printed-Circuit-Board (PCB).

Demnach wird die rund 30 Zentimeter lange Platine über ein ähnliches Layout verfügen wie es schon beim Vorgänger, der Radeon HD 7990, zum Einsatz kommt. Folglich werden die hitzigen Spannungswandler mittig angebracht, während die beiden Grafikprozessoren jeweils rechts und links davon untergebracht werden. Jeder Grafikprozessor soll auf eine 5+1-phasige Spannungsversorgung zurückgreifen können, womit die kommende Radeon R9 295X2 in der Summe auf zwölf Phasen vertrauen könnte. Die Speicherchips, die pro Grafikprozessor 4.096 MB zur Seite stellen, sind jeweils um die beiden GPUs verteilt. Um die Kommunikation zwischen den beiden Grafikprozessoren, die jeweils einer einzelnen, aber übertakteten Radeon R9 290X entsprechen sollen, kümmert sich ein PLX-Brückenchip.

Gekühlt wird die Grafikkarte von einem All-In-On-Wasserkühler aus dem Hause Asetek. Jeder Grafikchip wird mittels eines Wasserkühlers auf Temperatur gehalten, beide Chips müssen sich jedoch einen einzigen 120-mm-Radiator teilen. Direkt oberhalb der hitzigen Spannungswandler hat AMD einen zusätzlichen Lüfter angebracht, der auf den Fotos einen sehr großen Eindruck macht und wohl einen Durchmesser von 90 bis 100 mm besitzen dürfte. Die Slot-Blende des Dual-Slot-Systems hält vier mini-DisplayPort-Anschlüsse und einen DVI-Port bereit.

Erstmals wird auch ein Preis genannt. Für 1.499 US-Dollar soll die AMD Radeon R9 295X2 ab dem 8. April erhältlich sein, womit sie zwar die teuerste AMD-Grafikkarte der Geschichte wäre, zumindest aber nur halb so viel kosten würde wie die NVIDIA GeForce GTX Titan Z.

Volcanic Islands im Überblick
Modell AMD Radeon R9 295X2 AMD Radeon R9 290X AMD Radeon R9 290
Straßenpreis 1.499 US-Dollar ab 430 Euro ab 360 Euro
Homepage www.amd.de www.amd.de www.amd.de
Technische Daten
GPU Vesuvius Hawaii XT Hawaii PRO
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 2x 6,2 Milliarden 6,2 Milliarden 6,2 Milliarden
GPU-Takt (Basis) - - -
GPU-Takt (Boost) 1.018 MHz 1.000 MHz 947 MHz
Speichertakt 1.250 MHz 1.250 MHz 1.250 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 2x 4.096 MB 4.096 MB 4.096 MB
Speicherinterface 2x 512 Bit 512 Bit 512 Bit
Speicherbandbreite 320,0 GB/Sek. 320,0 GB/Sek. 320,0 GB/Sek.
DirectX-Version 11.2 11.2 11.2
Shadereinheiten 2x 2.816 2.816 2.560
Textur Units 2x 176 176 160
ROPs 2x 64 64 64
Pixelfüllrate 2x 65,2 64,0 GPixel/Sek. 60,6 GPixel/Sek.
SLI/CrossFire CrossFire CrossFire CrossFire
Maximale Leistungsaufnahme 500 Watt > 250 Watt 250 Watt

Bilder auf Bitten AMDs entfernt.

Social Links

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
In meine Gehäuse passt das nicht mehr rein autsch.
Somit Platz mein Traum
#2
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14567
Zur Info:
Wir hatten die News gestern auf Bitten AMDs offline genommen. Da entsprechende Meldungen bei verschiedenen anderen Medien noch immer online sind und lediglich die Bilder entfernt wurden (zumindest teilweise), haben wir unseren Beitrag nun wieder online genommen und ebenfalls nur die Bilder entfernt.
#3
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6630
Was ein Monster... Aber der AIO WaKü Kühler is mit Sicherheit etwas laut :fresse:
#4
customavatars/avatar168177_1.gif
Registriert seit: 14.01.2012

Bootsmann
Beiträge: 645
120mm Radiator für 2 250W GPUs? :haha:
#5
Registriert seit: 03.11.2006
Bruneck (Südtirol)
Vizeadmiral
Beiträge: 7130
Mal sehen wann die Test kommen, zuminmdest um 06:00 Uhr früh gab es heute noch nix
#6
customavatars/avatar77654_1.gif
Registriert seit: 19.11.2007

Moderator
Beiträge: 1798
http://videocardz.com/50206/amd-launches-radeon-r9-295x2

wie immer am schnellsten...

bin mal auf die benches und MR gespannt.
#7
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29947
AMD Radeon R9 295X2 im Test
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]