1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Grafikkarten
  8. >
  9. NVIDIA GeForce GTX 870M zeigt sich

NVIDIA GeForce GTX 870M zeigt sich

Veröffentlicht am: von

nvidia 2013Anfang Januar machte die NVIDIA GeForce GTX 880M das erste Mal von sich reden. Seitdem ist es um das kommende Flaggschiff untern den mobilen Grafikchips der Kalifornier wieder etwas ruhiger geworden. Nun gibt es zumindest vom kleineren Bruder wieder Neuigkeiten. Die Kollegen von wccftech.com veröffentlichten neben einem ersten GPUz-Screenshot auch ein erstes Bild des Grafikprozessors. Demnach soll der Chip die genaue Bezeichnung „N15E-GT-A2“ tragen und auf insgesamt 6 GB GDDR5-Videospeicher zurückgreifen können. Ob es sich dabei nach der GeForce GTX 750 Ti und GeForce GTX 750 um einen weiteren „Maxwell“-Ableger handeln wird, oder ob die kommende Mobil-GPU noch auf der älteren „Kepler“-Architektur aufbauen wird, ist offen. Vermutlich dürfte aber Letzteres der Fall sein.

Laut GPUz soll die NVIDIA GeForce GTX 870M auf sieben Compute-Units zurückgreifen können und somit über insgesamt 1.344 CUDA-Cores, 112 Textureinheiten und 24 Rasterendstufen verfügen, was vom Aufbau her an „Kepler“ erinnert, da hier noch 192 ALUs zusammengefasst werden und nicht 128. Die Taktraten gibt der GPUz-Screen auf 941 bzw. 1.250 MHz für Chip und Speicher an. Der Boost-Takt soll hingegen bei mindestens 967 MHz liegen. Zusammen mit dem 192 Bit breiten Speicherinterface erreicht die GeForce GTX 870M somit eine Speicherbandbreite von runden 120 GB pro Sekunde.

Wann NVIDIA seine neue GeForce GTX 870M offiziell vom Stapel lassen wird, ist offen. Auf der eigenen Homepage wird die neue Grafikkarten jedenfalls noch nicht geführt. Dort sind die GeForce GTX 780M bzw. 770M noch immer die aktuellsten Ableger.