> > > > MSI zeigt Radeon R9 290X Gaming OC in Japan (Update)

MSI zeigt Radeon R9 290X Gaming OC in Japan (Update)

Veröffentlicht am: von

msi newAls AMD im Oktober mit der Radeon R9 290X sein neues Grafikkarten-Flaggschiff vom Stapel ließ, war das Modell lediglich im Referenzlayout zu haben – die ersten Custom-Designs der Boardpartner sollten erst gegen Ende des Jahres erscheinen. Dieses Versprechen scheint die US-amerikanische Grafikschmiede jetzt kurz vor knapp noch einzulösen, denn in den letzten Tagen tauchen immer mehr Modelle der Radeon R9 290X auf, die mit einem eigenen Kühlsystem bestückt sind. Zuletzt war es ASUS mit seiner Radeon R9 290X DirectCU II OC. Doch auch MSI teaserte einen entsprechenden Kühler vor wenigen Tagen bereits schon an, zeigte die Grafikkarte allerdings erst jetzt in der Öffentlichkeit.

Auf einem Presseevent in Japan konnten die anwesenden Journalisten schon einmal einen näheren Blick auf die MSI Radeon R9 290X Twin Frozr 4S OC werfen. Hierzulande dürfte der 3D-Beschleuniger eher als Radeon R9 290X Gaming OC auf den Markt kommen. Die Radeon R9 290X im Custom-Design ist mit dem altbekannten Twin-Frozr-IV-Kühler ausgestattet. Dieser setzt nicht nur schicke, schwarz-rote Akzente bei der Optik, sondern kann auch mit zwei zehn Millimeter dicken Kupfer-Heatpipes, zahlreichen Aluminiumfinnen und zwei großen Axiallüftern, deren Durchmesser sich irgendwo zwischen 80 um 90 Millimetern bewegen dürfte, punkten. Mit Strom versorgt wird die Radeon R9 290X wie gewohnt über einen 6- und einen 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker. Etwas mehr dürfte hier erst eine mögliche Lightning-Version mit sich bringen. Wie hoch die Taktraten ausfallen werden, verraten die Bilder leider nicht. Standardmäßig bringt es eine Radeon R9 290X auf 1.000 respektive 1.250 MHz. Ein Taktplus von etwa 90 MHz wäre denkbar.

Die MSI Radeon R9 290X Twin Frozr 4S OC soll Ende Dezember – vermutlich wohl aber erst Anfang Januar - offiziell in den Handel kommen. Beim Preis nennen die Kollegen rund 80.000 Yen, was umgerechnet etwa 775 US-Dollar wären. Ein solcher Preis wäre in Deutschland nicht zu realisieren. Die Preise in Japan liegen stets über dem europäischen Markt. Hierzulande dürften es für die MSI Radeon R9 290X Gaming OC eher zwischen 550 und 600 Euro werden. Der günstigste Ableger der Radeon R9 290X ist bei Caseking.de derzeit für knapp 490 Euro zu haben.

Update:

Inzwischen sind sowohl die Radeon R9 290X Gaming als auch die R9 290 Gaming in einem US-Online-Shop aufgetaucht. Die MSI Radeon R9 290X Gaming kostet dort 699 US-Dollar, während die MSI Radeon R9 290 Gaming für 529 US-Dollar gelistet ist. Einen Liefertermin nennt der Shop aber nicht. Dafür gibt es nun neue Bilder, auch ohne Twin-Frozr-Kühler und somit mit freiem Blick auf das modofizierte PCB.

Social Links

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 05.06.2013
C-R
Obergefreiter
Beiträge: 98
naja 530 dollar sind etwa 380 für ne 290, naja es wird ja selten 1 zu 1 umgerechnet :-/
#2
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1437
Ja 530 Dollar ohne Steuer, die kommen ja noch dazu. Ich denke es werden hier ca. 530€.
Werde mir die Karte auf jedenfall kaufen und meine GTX 680 ersetzen.
Warte aber noch auf Tests, mir ist es wichtig das die Leise ist
#3
Registriert seit: 05.06.2013
C-R
Obergefreiter
Beiträge: 98
naja wenn sie so teuer wird können die Hersteller mich mal, aber das glaube ich auch nicht wirklich, weil das wären 200 Euro mehr für ein Custom Design :fresse: bei 530 wäre es ne 1 zu 1 Umrechnung, dann müsste hier aber die normale R9 290x 600 Euro kosten, die PowerColor ist aber ab ca.490 gelistet :D
#4
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Zum Start hast du immer 1:1-Umrechnung. ;)
#5
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Ich würde mal von einem Preis knapp unter 500 Euro ausgehen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]