> > > > Finale Daten der EVGA GeForce GTX 780 Ti Classified bekannt

Finale Daten der EVGA GeForce GTX 780 Ti Classified bekannt

Veröffentlicht am: von

evgaErst gestern hat EVGA weitere Bilder und auch erste technische Daten zur GeForce GTX 780 Ti Classified K|NGP|N Edition veröffentlicht. Doch die Ausrichtung dieser Karte dürfte eindeutig sein und sich sicherlich nicht an solche Nutzer richten, die einfach eine schnelle, ab Werk übertaktete Karte einsetzen wollen. Das Potenzial einer solchen Karte lässt sich erst mit Hilfe von flüssigem Stickstoff nutzen. Etwas zur Nebensache geraten, ist dabei die GeForce GTX 780 Ti Classified, ohne vermeintliche K|NGP|N-Selektion (wenngleich EVGA wie alle anderen Hersteller auch hier von NVIDIA vorselektierte GPUs einsetzt). Zum Start der GeForce GTX 780 Ti konnte EVGA das Classified-Modell nur ankündigen, nannte aber noch keinerlei technische Daten.

Diese sind nun aber auf der Webseite aufgeführt. Demnach arbeitet die EVGA GeForce GTX 780 Ti Classified mit einem Basis-Takt von 1.020 MHz. Per GPU-Boost geht es unter Last auf mindestens 1.085 MHz. Die 3 GB GDDR5-Speicher arebiten weiterhin mit 1.750 MHz. Damit entspricht das werksseitige Overclocking dem der Gigabyte GeForce GTX 780 Ti WindForce 3X OC. Noch immer die auf dem Papier schnellste Karte ist und bleibt die GeForce GTX 780 Ti GHZ Edition, ebenfalls von Gigabyte. Sie erreicht bereits einen Basis-Takt von 1.085 MHz und schafft via GPU-Boost sogar 1.150 MHz.

Bereits der Test der GeForce GTX 780 Classified hat gezeigt, dass die von EVGA eingestellten Taktraten noch lange nicht das Maximum einer solchen Karte sind. Selbst mit dem verbauten Luftkühler waren hier erstaunliche Taktsteigerungen möglich. Ähnliches ist auch von der GeForce GTX 780 Ti Classified zu erwarten.

Noch immer unklar ist, wann zu und welchem Preis die EVGA GeForce GTX 780 Ti Classified auf den Markt kommen wird. Gespannt sind wir auch weiterhin auf K|NGP|N Edition.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (19)

#10
customavatars/avatar180392_1.gif
Registriert seit: 03.10.2012
Schleswig in Schleswig Holstein!
Leutnant zur See
Beiträge: 1171
Zitat Nekronata;21531033
Offensichtlich hast du Internet, also kannst du dich auch gerne selber über deine Rechte informieren. Solltest du das nicht können oder nicht in der Lage sein, kannst du auch gerne beim Verbraucherschutz anrufen, die sind dafür da, dir so etwas zu erklären.
.


Das ist Lustig!
Ich war selber mal wegen genau so eines Falles beim Verbraucherschutz und die haben abgewunken = 600 Euro für eine Asus Karte im Arsch, weil ich nicht die passende Wärmeleitpaste zur Hand hatte, als ich den Kühler wieder aufsetzte!
Dabei war es dann auch egal das der Fehler NICHT durch den Kühlerwechsel entstanden ist, da ich die Garantie durch den Kühlerwechsel in den Sand gesetzt hatte.
Selbst das einschalten eines Anwalts hat nichts gebracht, komisch oder?
Bei EVGA hatte ich solche Probleme nie und als ich mal ein Problem hatte, wurde die Karte sogar vorab ausgetauscht.
Sprich ich hatte die neue Karte bevor die alte da angekommen ist!
Allerdings habe ich mich in dem Fall auch direkt an EVGA gewandt.
Übrigens hatte ich das bei Asus auch versucht und nach zig versuchen ohne Antwort seitens Asus die Sache als (teures) Lehrgeld abgehakt!
Wenn sich natürlich in den letzten 6 Wochen irgendwas an den Gesetzen geändert haben sollte...

Edit: Also immer schön die Karten testen bevor man den Kühler wechselt, das mache ich eigentlich immer, bis auf ein einziges (teures) mal.. Aus Fehlern wird man klug ;)
#11
Registriert seit: 11.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6538
Zitat Little Boozer;21530869
Die Garantie behält man auch bei Asus und MSI.
Außerdem ist die EVGA Garantie auch nicht das Non Plus Ultra...
Ich jedenfalls bin von dem EVGA Wahn auch geheilt.


Da wäre ich nicht so sicher. HT4U hatte neulich berichtet, dass Asus ihnen die RMA wegen Kühlerwechsel verweigert hat. Das kommt also wohl auf beiden Seiten vor. Bislang hatte ich den Eindruck, dass die Duldung des Kühlerwechsels eben so eine ist und keine explizit garantierte Leistung.
#12
customavatars/avatar47447_1.gif
Registriert seit: 17.09.2006
Manila / Philippines
Forenleitung
Chefsklave
Turbo Froschn !
Beiträge: 24307
Es reicht Jungs !
#13
customavatars/avatar181437_1.gif
Registriert seit: 30.10.2012
Mittelfranken
Stabsgefreiter
Beiträge: 266
Irgendwie sind hier die wichtigen Sachen gar nicht erwähnt:

Zitat
14+3 Power Phases
++ Power Target
Dual BIOS
Dual 8pin Power Input


Was man unter ++ meint, ist mir unklar. GTX Classified Controller funktioniert dann auch?
#14
customavatars/avatar193800_1.gif
Registriert seit: 22.06.2013
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 389
Was bringt mir ein "Potential mit Hilfe von flüssigem Stickstoff"? Keiner kauft sich nen neuen VW Golf, lässt ihn sandstrahlen und anschließend vergolden. Grafikprozessoren sind Massenware und eine Kuh bleibt eine Kuh. Selbst wenn du sie komplett lila anmalst kommt am Euter keine Schokomilch.
#15
customavatars/avatar54532_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
Chicago
Flottillenadmiral
Beiträge: 4226
Nur doof das ich dieses Jahr schon die normale Classified gekauft habe, lohnt sich für mich leider nicht die Ti zu kaufen, hätte aber schon gerne eine die 1400Mhz @ 1,25V schafft, das wäre ein Traum.
#16
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33820
Manche sollten endlich mal den Unterschied Garantie und Gewährleistung verstehen.....Wenn ich schon lese Gesetz und Garantie.....Grausig.
#17
customavatars/avatar11771_1.gif
Registriert seit: 09.07.2004
Saarland
Admiral
Beiträge: 21958
Zitat Loopi;21530925
Eine mega Hardware, mega OC möglich und nur 3GB RAM :lol: aua...


NV erlaubt wohl bisher nicht mehr.
#18
customavatars/avatar62126_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Euskirchen, NRW
AMD-Fanboy
Beiträge: 22914
tja wo Nekronata Recht hat :)

OT: Release steht in den Sternen was
#19
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33820
Ich hoffe das war reinste Ironie, denn mein Post war definitiv (unter anderem) auf seinen bezogen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti Mini: 1080-Ti-Leistung auf gerade einmal 21 Zentimeter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-MINI-LOGO

Wir haben uns bereits mehr als ein Dutzend verschiedene Modelle der GeForce GTX 1080 Ti angeschaut. Mit von der Partie waren standard-luftgekühlte und wassergekühlte Modelle, mit All-in-One-Wasserkühlung und Custom-Open-Loop – die Vielfalt lässt sicherlich kaum Wünsche offen. ZOTAC hat nun... [mehr]