> > > > Erste Boardpartner-Karten der GeForce GTX 780 Ti schlagen auf

Erste Boardpartner-Karten der GeForce GTX 780 Ti schlagen auf

Veröffentlicht am: von

Im Laufe des morgigen Tages wird NVIDIA zum Gegenschlag ausholen und mit der GeForce GTX 780 Ti eine neue Grafikkarte gegen die Radeon R9 290 und Radeon R9 290X positionieren. Vermutlich werden die Kalifornier die GeForce GTX Titan beerben und eine GK110-GPU im Vollausbau auf den Markt werfen. Nur wenige Stunden vor dem offiziellen Launch des neuen 3D-Beschleunigers schlagen aber schon die ersten Boardpartner-Modelle auf. Zu sehen gibt es bislang ein Modell aus dem Hause Inno3D und ein weiteres von Gigabyte. Letzteres hatte in dieser Woche schon eine GHz-Edition der GeForce GTX 780 vorab gezeigt. Diese wird vermutlich aber keine offizielle Grafikkarte der kalifornischen Grafikschmiede, sondern vielmehr eine Eigenkreation verschiedener Boardpartner werden.

Im Falle der Inno3D GeForce GTX 780 Ti werden jedenfalls noch einmal die Eckdaten bestätigt. Demnach soll der inzwischen schon dritte GK110-Ableger tatsächlich mit 15 SMX-Clustern und damit mit 2.880 CUDA-Cores und 240 Textureinheiten bestückt sein. Der Speicher wird 3.072 MB an Daten fassen und über einen 384 Bit breiten Datenbus anbinden. Die Taktraten sollen sich auf 875 bzw. 1.750 MHz belaufen. Außerdem garantiert NVIDIA einen Boost-Takt von mindestens 928 MHz.

Die maximale Leistungsaufnahme beziffert Inno3D auf 250 Watt TDP. Damit liegen Stromhunger und Abwärme in etwa auf dem Niveau der GeForce GTX Titan. Zur Stromversorgung stehen ein 6- und ein zusätzlicher 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker bereit. Die Spannungsversorgung wird über 6+2-Phasen realisiert, das PCB verfügt über zehn Layer. Damit soll die GeForce GTX 780 Ti das bisherige Flaggschiff der Kalifornier knapp überholen. Andere Benchmarks sprechen da allerdings eine deutlichere Sprache.

Ansonsten sind beide Ableger mit dem Referenzkühler von NVIDIA ausgestattet. Ob es zum Start auch erste Modelle mit eigenen Kühlsystemen geben wird, ist offen. NVIDIA könnte das Layout aber auch gar nicht freigeben und seinen Boardpartnern lediglich erlauben, etwas an den Taktreglern zu drehen, wie es bei der GeForce GTX Titan der Fall ist. Dann müssen sich die Partner einer kleinen Lücke bedienen, die GeForce GTX 780 Ti mit Referenzkühler ausliefern und den eigenen Kühler zur Selbstmontage beilegen - so wie es Inno3D und Caseking bei der King Mod GeForce GTX Titan OC HerculeZ X3 Ultra getan haben.

Sobald das NDA ausläuft, wird es wie gewohnt auch von uns einen breit angelegten Test-Artikel geben. Bis dahin müssen aber noch ein paar Benchmarks gemacht und Zeilen getippt werden.

Social Links

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
Zitat Beelzebub1984;21382058
Muss ich wohl langsam meine Titan verkaufen.


Für wieviel Mehrleistung ? Verstehe dich nicht so ganz. Erst kaufst du dir für über 1000 € eine Titan und nun wo eine neue Karte rauskommt stürzt du dich gleich auch wieder darauf . Nur weil sie ein bisi mehr Leistung auf dem Papier hat ?

Nutzt du die Leistung überhaupt ? Oder willst du einfach nur der mit der schnellsten Karte im Rechner sein um vor den Kumpels anzugeben . Sry ich will dich nicht beleidigen oder angreifen, schließlich kann jeder sein Geld da ausgeben wo er will aber ich finde das schreit so bisi nach Fanboy und Angeberei.

Ich rüste da immer nur auf wenn irgentwas Ruckelt oder unsauber läuft. Und Battelfield 4 auf Ultra ist gar kein Problem für meine GTX 770 und 2 Monitore.
#8
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Ich glaub er sieht eher den wirtschaftlichen Aspekt.....wenn die Geforce Ti 780 mehr kann als die Titan für weniger Geld ist der Wertverlust bei der Titan schon massiv.
#9
Registriert seit: 29.02.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 2010
Zitat danicool;21382725
Für wieviel Mehrleistung ? Verstehe dich nicht so ganz. Erst kaufst du dir für über 1000 € eine Titan und nun wo eine neue Karte rauskommt stürzt du dich gleich auch wieder darauf . Nur weil sie ein bisi mehr Leistung auf dem Papier hat ?

Nutzt du die Leistung überhaupt ? Oder willst du einfach nur der mit der schnellsten Karte im Rechner sein um vor den Kumpels anzugeben . Sry ich will dich nicht beleidigen oder angreifen, schließlich kann jeder sein Geld da ausgeben wo er will aber ich finde das schreit so bisi nach Fanboy und Angeberei.

Ich rüste da immer nur auf wenn irgentwas Ruckelt oder unsauber läuft. Und Battelfield 4 auf Ultra ist gar kein Problem für meine GTX 770 und 2 Monitore.


Du zockst mit 2 Monitoren? Wie soll denn das funktionieren, da sieht man mittig ja nichts weiter als einen schwarzen Balken.
#10
Registriert seit: 03.02.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 205
Und wenn die nächste gen in einen 3/4 jahr kommt die ti aauch nicht.
Ixh meine klar gibts da einen wirtschaftlichen Grund. Nur ob eine titan oder ti drinen hängt würde man nicht mal spüren. Und wie gesagt hat auch die ti ein kurzes leben.
Vorgemerkt nv schickt kepler bald in rente. Und stampft gm.... und sas hoffentlich sofort mit großem chip.
Der wird aber auch nötig sein denke ich.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit der Hardwareluxx App
#11
customavatars/avatar137213_1.gif
Registriert seit: 13.07.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4381
Zitat danicool;21382725
Für wieviel Mehrleistung ? Verstehe dich nicht so ganz. Erst kaufst du dir für über 1000 € eine Titan und nun wo eine neue Karte rauskommt stürzt du dich gleich auch wieder darauf . Nur weil sie ein bisi mehr Leistung auf dem Papier hat ?

Nutzt du die Leistung überhaupt ? Oder willst du einfach nur der mit der schnellsten Karte im Rechner sein um vor den Kumpels anzugeben . Sry ich will dich nicht beleidigen oder angreifen, schließlich kann jeder sein Geld da ausgeben wo er will aber ich finde das schreit so bisi nach Fanboy und Angeberei.

Ich rüste da immer nur auf wenn irgentwas Ruckelt oder unsauber läuft. Und Battelfield 4 auf Ultra ist gar kein Problem für meine GTX 770 und 2 Monitore.


Was hat das dmait zu tun, ich verkaufe jetzt auch meine 3 Wochen alte Asus GTX 780 DC2OC wieder und kaufem ir eine 290X oder eine 780TI
Und ja ich brauche die Lesitung da ich mit 120/240Hz spiele und über die 100 FPS kommen möchte.

Grüße
Sharie
#12
Registriert seit: 03.02.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 205
Zitat Shariela;21384429
Was hat das dmait zu tun, ich verkaufe jetzt auch meine 3 Wochen alte Asus GTX 780 DC2OC wieder und kaufem ir eine 290X oder eine 780TI
Und ja ich brauche die Lesitung da ich mit 120/240Hz spiele und über die 100 FPS kommen möchte.

Grüße
Sharie


Dann kauf dir alles neu und mehr als eine Karte ;)
#13
Registriert seit: 18.05.2007

Admiral
Beiträge: 8310
Je nach Auflösung wirst du auch mit der 780TI keine 100FPS haben... zumindest nicht ohne Details runter zu schrauben, bei dem einen oder anderen Spiel! ;)
#14
customavatars/avatar103434_1.gif
Registriert seit: 30.11.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3502
Wenn ich für meine Titan 600€ bekomme und mir eine 780 Ti dann für 600€ oder 650€ kaufe habe ich doch alles richtig gemacht.
Das wären dann ca 10% Mehrleistung oder? 3 GB Ram reichen mir auch da ich nur 1920x1080 spiele.
#15
customavatars/avatar137213_1.gif
Registriert seit: 13.07.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4381
Zitat tim lubo;21384447
Dann kauf dir alles neu und mehr als eine Karte ;)


Wieso soll ich mir alle neu kaufen, ist grade alles Neu. :D
Und mehr als eine Karte kann ich nicht nutzen, ich bin sehr empfindlich und merke sofort Microruckler bei SLI und co...


Zitat Romsky;21384473
Je nach Auflösung wirst du auch mit der 780TI keine 100FPS haben... zumindest nicht ohne Details runter zu schrauben, bei dem einen oder anderen Spiel! ;)


Jupp 1080P, das klappt schon ganz gut BF4 MP und co laufen auch gut mit 80-130 FPS in High.


Grüße
Sharie
#16
customavatars/avatar72703_1.gif
Registriert seit: 12.09.2007

RS-Fahrer
Beiträge: 7118
Zitat Shariela;21384429
Was hat das dmait zu tun, ich verkaufe jetzt auch meine 3 Wochen alte Asus GTX 780 DC2OC wieder und kaufem ir eine 290X oder eine 780TI
Und ja ich brauche die Lesitung da ich mit 120/240Hz spiele und über die 100 FPS kommen möchte.

Grüße
Sharie

Mit einer Karte? :lol:
Träum weiter ...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]