> > > > Computex 2013: Gigabyte zeigt GeForce GTX Titan mit WindForce-Kühler

Computex 2013: Gigabyte zeigt GeForce GTX Titan mit WindForce-Kühler

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Nun also doch - Gigabyte zeigt auf der Computex eine GeForce GTX Titan mit dem bekannten WindForce-3X-Kühler. Erstmals tauchte diese Karte auf der Tech-Tour von Gigabyte auf, sollte aber laut Auskunft der Hersteller niemals das Licht der Welt erblicken. Hintergrund: Bislang erlaubt es NVIDIA den Herstellern nicht eine GeForce GTX Titan mit alternativer Kühlung auszuliefern. Einzige Ausnahme ist bislang die EVGA GeForce GTX 780 Hydro Copper mit Wasserkühlung.

Gigabyte hat sich aber offenbar nun doch dazu entschlossen eine GeForce GTX Titan mit alternativer Luftkühlung vorzustellen. Es gibt allerdings einige Hürden, die der Nutzer nehmen muss. So wird die GV-NTITANOC-6GD-B mit dem Referenzlüfter von NVIDIA ausgeliefert und muss dann umgebaut werden. Im Falle eines Garantieanspruches muss die Karte auch wieder auf den Originalkühler umgebaut werden. Aufgrund des WindForce-3X-Kühlers, der bis zu 450 Watt abführen kann, hat sich Gigabyte auch für ein Overclocking der Karte entschieden. So ist der Basis-Takt von 837 auf 928 MHz angehoben worden. Per GPU-Boost geht es bis auf 980 MHz anstatt 876 MHz. Den Takt des Speichers hat man bei 1502 MHz belassen. Die Karte soll im Juli verfügbar sein, Angaben zum Preis machte Gigabyte nicht.

Außerdem hat Gigabyte noch angekündigt, dass man einer Superoverclocked-Variante, ähnlich der GeForce GTX 680 SOC arbeitet. Sie soll über ein verbessertes PCB verfügen, bei dem besonderen Wert auf eine gute Strom- und Spannungsversorgung gelegt wurde. Gleiches gilt auch für die GeForce GTX 780 WindForce 3X OC - in diesem Zusammenhang spricht Gigabyte allerdings nicht von einer SOC-Variante, sondern einer Weiterentwicklung des bestehenden Modells. Für die GeForce GTX 770 ist eine 4-GB-Variante geplant, die mit leicht niedrigeren Taktraten arbeiten wird, als das Standard-Modell mit 2 GB. Die genauen technischen Daten sind allerdings noch nicht festgelegt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6512
Gibt es schon Informationen darüber ob der Windforce 3x Lüfter separat gekauft werden kann?
#2
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Bitte nicht wieder so ein drecks Kühler :heul: (also bei der SOC)
#3
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bad Bentheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 2920
Würd mich echt mal interessieren, wie das Konzept der GTX 680 SOC am Markt angenommen wurde, die meisten waren ja eher skeptisch und im Test konnte es AFAIK vor allem in Sachen Lautstärke nicht überzeugen.
Allerdings seh ich auch bei der GTX700-Serie noch weniger Spielraum für OCing-Modelle, bei der GTX770 scheint man sich ja auf 1150MHz als Maximum ab Werk geeinigt zu haben. Da braucht man einfach nicht wie früher zu GTX400/500-Zeiten ein OC, ein OC2 und ein SOC-Modell.

@NasaGTR: Gab es jemals einen Windforce-Kühler separat zu kaufen? Du kannst im MSI-Shop einige Twinfrozr kaufen, aber AFAIK auch nur recht alte. Ansonsten dürften viele Eigenlösungen anderer Hersteller ähnlich gut sein, drei Lüfter bieten ja auch Inno3D und KFA².
#4
customavatars/avatar181338_1.gif
Registriert seit: 28.10.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 332
Also ich hatte die hd7970 soc und war mit der tanz zufrieden, naja ich gebe zu es gibt Karten die leiser sind aber war mal was anderes :)
#5
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
@Tigerfox die 770 Lightning hat 1200Mhz Takt
#6
customavatars/avatar175899_1.gif
Registriert seit: 16.06.2012
Oberbayern
Stabsgefreiter
Beiträge: 379
Na endlich ein schwarzes PCB!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]