> > > > NVIDIA GeForce GTX 780: Gestochen scharfe Bilder zur neuen High-End-Karte

NVIDIA GeForce GTX 780: Gestochen scharfe Bilder zur neuen High-End-Karte

Veröffentlicht am: von

nvidiaIn den letzten Wochen gab es wieder etliche Gerüchte zur NVIDIA GeForce GTX 780. Erst gestern berichteten wir über die vermeintlich finalen Eckdaten der kommenden High-End-Grafikkarte von NVIDIA. Demnach soll der Nachfolger der GeForce GTX 680 tatsächlich auf dem gleichen Chip aufbauen, wie er schon auf dem aktuellen Topmodell der kalifornischen Chipschmiede, der GeForce GTX Titan (Zum Hardwareluxx-Test), zum Einsatz kommt. Allerdings sollen nicht mehr 2688 Shadereinheiten ihre Dienste verrichten, sondern mit 2304 Einheiten wohl zwei SMX-Cluster weniger – sofern NVIDIA an der bestehenden Architektur festhält, wovon man aber mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit ausgehen kann.

Beim Speicherausbau gibt es lediglich kleinere Chips. Statt der 6 GB der GeForce GTX Titan, soll die NVIDIA GeForce GTX 780 nur noch über die Hälfte an Speicherkapazität verfügen. Ob dann allerdings auch Boardpartner in eigenen Versionen die Menge vergrößern, stünde im Bereich des Möglichen. Ansonsten gibt es einen 384 Bit breiten Datenbus, schnelle GDDR5-Chips und Taktraten von 1502 MHz. Damit könnte die NVIDIA GeForce GTX 780 die gleiche Speicherbandbreite von 288,4 GB/Sek. erreichen. Im Vergleich zum großen Bruder soll allerdings der Chiptakt etwas höher ausfallen. Der Grafikprozessor soll mit 863 MHz arbeiten.

Dass die NVIDIA GeForce GTX 780 tatsächlich in den nächsten Tagen offiziell das Licht der Welt erblicken könnte, dafür spricht derzeit einiges. So schallt nicht nur der 23. Mai an vielen Ecken und Enden durch die Gerüchteküche, auch das Teaser-Video zu den neuen EVGA-Kühlern deutet auf den Start am kommenden Donnerstag hin. Jetzt tauchten zudem noch gestochen scharfe Bilder auf, die belegen, dass die Karte schon bei vielen Testern eingetroffen sein dürfte.

Demnach dürfte NVIDIAs GeForce GTX 780 auf das gleiche Printed-Circuit-Board (PCB) zurückgreifen können, wie schon die GeForce GTX Titan. Der Spannungsversorgung stünden so 6+2 Phasen zur Verfügung und auch der Stromhunger würde über zwei zusätzliche PCI-Express-Stromstecker gestillt werden - über einen 6- und einen 8-Pin-Anschluss. Der Speicher entstammt dem Hause Samsung, der Chip besitzt die genaue Aufschrift „GK110-300-A1“ und auch der Referenzkühler weicht von Titan nicht ab.

NVIDIA GeForce GTX 780 gegen die Konkurrenz
Modell NVIDIA GeForce GTX 680 NVIDIA GeForce GTX 780 NVIDIA GeForce GTX Titan
Straßenpreis ab 370 Euro ??? ab 890 Euro
Homepage www.nvidia.de www.nvidia.de www.nvidia.de
Technische Daten
GPU GK104 (GK104-400-A2) GK110 (GK110-300-A1) GK110 (GK110-400-A1)
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 3,54 Milliarden 7,1 Milliarden 7,1 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 1006 MHz 863 MHz 837 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) 1058 MHz 902 MHz 876 MHz
Speichertakt 1502 MHz 1502 MHz 1502 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 2048 MB 3072 MB 6144 MB
Speicherinterface 256 Bit 384 Bit 384 Bit
Speicherbandbreite 192,2 GB/Sek. 288,4 GB/Sek. 288,4 GB/Sek.
DirectX-Version 11.0 11.0 11.0
Shadereinheiten 1536 (1D) 2304 (1D) 2688 (1D)
Texture Units 128 ??? 224
ROPs 32 ??? 48
TDP 195 Watt 250 Watt 250 Watt

Ob die NVIDIA GeForce GTX 780 tatsächlich am 23. Mai erscheinen wird, bleibt weiter abzuwarten. NVIDIA kommentiert bekanntlich keine Gerüchte und hält sich gewohnt bedeckt.

Social Links

Kommentare (56)

#47
customavatars/avatar142461_1.gif
Registriert seit: 23.10.2010
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4539
Zitat OliverM84;20647380
Das stimmt, der VRam ist hier sicherlich nicht ausschlaggebend.


aber wieso sollte der unterschied denn nennenswert größer werden? Von 8% differenz auf 9%? Gut, man benötigt in höheren Auflösungen mehr Rechenleistung, aber ohne CPU-limit düfte der Abstand egal ob in 1080p oder 1440/1600p nahezu identisch sein.
#48
customavatars/avatar11771_1.gif
Registriert seit: 09.07.2004
Saarland
Admiral
Beiträge: 21155
Einige Ausreißer sind aber schon dabei.
COD, Batman, RE6, ...

http://videocardz.com/images/2013/05/vstitan.png
#49
customavatars/avatar149041_1.gif
Registriert seit: 24.01.2011
Calw
Oberbootsmann
Beiträge: 868
Schöne Tabelle, ist aber alles voll minimal ;)

Da lohnt sich die GTX 780 weit mehr als die TITAN! Preis/Leistung mein ich ^^
#50
customavatars/avatar11771_1.gif
Registriert seit: 09.07.2004
Saarland
Admiral
Beiträge: 21155
Ja, P/L siegt sicherlich 780 gegen Titan, aber das war nie anders zu erwarten.
#51
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 25255
Gigabyte GTX780 OC Live Review - YouTube

Soll ab 17.00 Uhr "online" gehen.
#52
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29822
Test: NVIDIA GeForce GTX 780
#53
customavatars/avatar149041_1.gif
Registriert seit: 24.01.2011
Calw
Oberbootsmann
Beiträge: 868
Hier für 650€

GAMERSWARE - Gainward GeForce GTX 780, 3072 MB DDR5, DP, HDMI, DVI GCGW-083

Habt ihr was billigeres gefunden? ^^ Wenn ja dann lasst es MICH wissen! Grr LoL
#54
customavatars/avatar137213_1.gif
Registriert seit: 13.07.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4525
Die Karten kosten überall 650€

ALTERNATE

http://www.mindfactory.de/Hardware/Grafikkarten+%28VGA%29/GeForce+GTX+fuer+Gaming/GTX+780.html

Grüße
Sharie
#55
customavatars/avatar149041_1.gif
Registriert seit: 24.01.2011
Calw
Oberbootsmann
Beiträge: 868
ohh man, die zahl 599 gefällt mir mehr ^^[COLOR="red"]

---------- Post added at 16:24 ---------- Previous post was at 16:17 ----------

[/COLOR]OMG die von EVGA SC so GEIL ^^

wird es da ne Option zum selber OC geben via MSI Afterburner?

Und so viel ich weiß, kann man ja die 680er ja schon flashen, wird das mit den heutigen Tools für die 780er auch gehen?

Sorry die vielen Fragen ^^

Lg.
#56
customavatars/avatar142461_1.gif
Registriert seit: 23.10.2010
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4539
@UltraNSC -> sie haben post :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]