> > > > Gerücht: Erste GeForce-GTX-700-Karten zur Computex

Gerücht: Erste GeForce-GTX-700-Karten zur Computex

Veröffentlicht am: von

Schneller Meinungswechsel in der Gerüchteküche: Während man bislang übereinstimmend von einem Start der GeForce GTX 700-Generation für den Desktop-Markt im nächsten Jahr ausging, spalten sich seit heute die Meinungen. Laut der stets gut bedienten Gerüchteküche Fudzilla.com könnte NVIDIA schon in den nächsten sechs Wochen und damit pünktlich zur Computex 2013 im Juni die ersten Modelle der neuen Generation offiziell in Dienst stellen – den Angaben zufolge als Gegenreaktion zu AMDs erst kürzlich neu aufgestellten Never Settle-Paket. Zwar gaben die Kalifornier erst in der letzten Woche bekannt, Käufern ab einer GeForce GTX 660 eine kostenlose Download-Vollversion von Metro: Last Night mit in den Karton zu legen, doch scheint man mit neuen Grafikkarten weitaus schwerere Geschütze gegen den Kontrahenten auffahren zu können.

Welche Grafikkarten den Anfang machen sollen, ist nicht bekannt. Vermutlich könnte man zumindest eine abgespeckte Version der GeForce GTX Titan (Zum Hardwareluxx-Test) als GeForce GTX 780 verkaufen. Entsprechende Spekulationen hierzu schwirren schon länger durch das Netz und eine „Titan LE“ auf Basis der GK110-GPU scheint sich seit der letzten Woche zu bestätigen. Leistungsmäßig würde sich der abgespeckte Ableger des aktuellen Flaggschiffs sehr gut in der Lücke zwischen der GeForce GTX 680 und der GeForce GTX Titan einfinden – zumindest wenn, man von den spekulierten 2304 CUDA-Cores, dem 5 GB großen GDDR5-Videospeicher, dem 320 Bit breiten Speicherinterface und von Taktraten um die 830 MHz ausgeht.

NVIDIA GeForce GTX Titan
Zur Computex 2013 soll NVIDIA im Juni die ersten Grafikkarten der GeForce GTX 700-Reihe vorstellen

Wie hingegen die kleineren Modelle der GeForce 700-Reihe ausfallen könnten, ist fraglich. Möglich wäre nur eine weitere Beschneidung des GK110-Chips oder gar eine Neuauflage der GK104-GPU, wie sie aktuell auf der GeForce GTX 680 oder GeForce GTX 670 zum Einsatz kommt. Für eine Überarbeitung des Grafikprozessors scheint der Lebenszyklus dann aber doch zu kurz zu sein. Bei den Kunden unbeliebte Methode bliebe dann nur noch eine Umlabelung aktueller Modelle.

Zunächst bleibt erst einmal abzuwarten, ob NVIDIA tatsächlich den Start seiner kommenden Grafikkarten-Generation vorverlegen wird. Die Computex 2013 findet in diesem Jahr vom 4. bis 8. Juni im taiwanesischen Taipei statt.

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar177398_1.gif
Registriert seit: 19.07.2012
Hamburg
Stabsgefreiter
Beiträge: 264
Ich hoffe nicht, dass sie nur die Titan LE als GTX780 rausbringen und den Rest der GTX600er Karten nur um eine Posiion anheben. Ich hoffe doch sehr, dass Nvidia noch was im Programm hat. Ansonsten lohnt sich der Wechel nicht wirklich.
#2
customavatars/avatar146326_1.gif
Registriert seit: 04.01.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2430
Wird erst bei <=20nm interessant.
#3
customavatars/avatar178117_1.gif
Registriert seit: 05.08.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 974
Zitat Intercore;20483285
Wird erst bei <=20nm interessant.


Da wirds richtig schnell. Hoffe AMD bringt gut Karten raus. Da das P/L-Verhältnis bei AMD viel besser ist siehe 7970GHz
#4
Registriert seit: 12.06.2012
D-63xxx
Kapitänleutnant
Beiträge: 1732
naja, man kann ja mal träumen von ner tahiti LE für den Preis von ner 680 oder?

dann dreht sich das mit dem P/L recht schnell ^^
#5
customavatars/avatar182482_1.gif
Registriert seit: 23.11.2012

Gefreiter
Beiträge: 54
Der Begriff "Maxwell" ist in diesem Kontext völlig ausgeschlossen?

Ursprünglich war der ja für 2013 angesetzt, bevor die ganze Sache nach hinten verlagert wurde.
#6
Registriert seit: 12.06.2012
D-63xxx
Kapitänleutnant
Beiträge: 1732
so wie sich die news anhören kann das leider sein ....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]